War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

Freezable.WritePreamble-Methode

Stellt sicher, dass das Freezable nicht fixiert ist und dass über einen gültigen Threadkontext darauf zugegriffen wird. Erben von Freezable sollten diese Methode am Anfang jeder API aufrufen, die Datenmember schreibt, bei denen es sich nicht um Abhängigkeitseigenschaften handelt.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  WindowsBase (in WindowsBase.dll)

protected void WritePreamble()

AusnahmeBedingung
InvalidOperationException

Die Freezable-Instanz ist fixiert, und in ihre Member kann nicht geschrieben werden.

Diese Methode ruft VerifyAccess auf, um zu überprüfen, dass auf den Threadkontext zugegriffen werden kann. Es wird eine Ausnahme ausgelöst, wenn die Freezable-Instanz bereits fixiert ist.

Hinweise zur Vererbung

Von Freezable abgeleitete Klassen sollten WritePreamble aufrufen, bevor sie versuchen, in Member zu schreiben, bei denen es sich nicht um Abhängigkeitseigenschaften handelt. Wenn Sie WritePreamble in einer API aufrufen, können Sie einen Aufruf von ReadPreamble weglassen.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft