Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

FrameworkElement.DefaultStyleKey-Eigenschaft

Ruft den Schlüssel ab, mit dem auf den Stil für dieses Steuerelement verwiesen werden soll, wenn Designstile verwendet oder definiert werden, oder legt diesen Schlüssel fest.

Namespace:  System.Windows
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)

protected internal Object DefaultStyleKey { get; set; }

Eigenschaftswert

Typ: System.Object
Der Stilschlüssel. Dieser Wert soll vom Type des formatierten Steuerelements sein, damit er bei der Suche des Designstils korrekt verwendet wird.

Bezeichnerfeld

DefaultStyleKeyProperty

Auf true festgelegte Metadateneigenschaften

AffectsMeasure

Diese Eigenschaft ist i. d. R. durch keine ihrer direkten Eigenschaftenaccessoren festgelegt. Stattdessen überschreiben Sie jedes Mal die typspezifischen Metadaten dieser Abhängigkeitseigenschaft, wenn Sie eine neue abgeleitete FrameworkElement-Klasse erstellen. Rufen Sie beim Ableiten eines Steuerelements im statischen Konstruktor der abgeleiteten Klasse des Steuerelements (oder der äquivalenten Klasseninitialisierung) die OverrideMetadata-Methode für den DefaultStyleKeyProperty-Bezeichner auf.

Ein Steuerelement überschreibt i. d. R. den Standardwert dieser Eigenschaft so, dass deren Typ mit seinem identisch ist, doch in bestimmten Fällen kann auch ein Basistyp verwendet werden, für den ein Stil in den Designwörterbüchern vorhanden ist. Dies empfiehlt sich nur, wenn die Steuerelementvorlagen des Basissteuerelements die visuelle Darstellung des abgeleiteten Steuerelements vollständig definieren und wenn keiner der zusätzlichen Member, die von den abgeleiteten Typen verfügbar gemacht werden, weitere Elemente als Teil der Steuerelementvorlage benötigt.

Wenn ein Element oder Steuerelement Designstile explizit nicht verwenden soll, legen Sie die OverridesDefaultStyle-Eigenschaft auf true fest.

Im folgenden Beispiel wird die in den Hinweisen erläuterte Überschreibung von Metadaten für eine Abhängigkeitseigenschaft veranschaulicht. Der Code definiert die benutzerdefinierte Steuerelementklasse NumericUpDown, die in einer Bibliothekassembly eines speziellen Steuerelements verwendet werden soll. Der illustrierte statische Konstruktor referenziert einige private Initialisierungsfunktionen, registriert einen Klassenhandler (ein weiteres allgemeines Szenario zum ERstellen von Steuerlementunterklassen siehe Markieren von Routingereignissen als behandelt und Klassenbehandlung). Schließlich überschreibt er die DefaultStyleKey-Abhängigkeitseigenschaftenmetadaten der NumericUpDown-Klasse. DefaultStyleKey gibt immer einen eigenen Typ als beabsichtigten Schlüssel zurück, der die Konvention darstellt, die vom Designformatsystem zum Suchen des Formats für ein beliebiges, andernfalls nicht formatiertes Steuerelement verwendet wird. Im vollständigen Beispiel wird auch das Designformat des tatsächlichen Steuerelements, auf das von diesem Schlüssel verwiesen wird, definiert; siehe -Steuerelement mit Designbeispiel und Benutzeroberflächenautomatisierungs-Support-Beispiel unter .


public class NumericUpDown : Control
{
    static NumericUpDown()
    {
        InitializeCommands();

        // Listen to MouseLeftButtonDown event to determine if slide should move focus to itself
        EventManager.RegisterClassHandler(typeof(NumericUpDown), 
            Mouse.MouseDownEvent, new MouseButtonEventHandler(NumericUpDown.OnMouseLeftButtonDown), true);

        DefaultStyleKeyProperty.OverrideMetadata(typeof(NumericUpDown), new FrameworkPropertyMetadata(typeof(NumericUpDown)));
    }


...


}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft