Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

ToolStripTextBox-Klasse

Stellt ein Textfeld in einem ToolStrip dar, in dem der Benutzer Text eingeben kann.

Namespace: System.Windows.Forms
Assembly: System.Windows.Forms (in system.windows.forms.dll)

public class ToolStripTextBox : ToolStripControlHost
public class ToolStripTextBox extends ToolStripControlHost
public class ToolStripTextBox extends ToolStripControlHost
Nicht zutreffend.

ToolStripTextBox ist die für Hosting in einem ToolStrip optimierte TextBox. Eine Teilmenge der Eigenschaften und Ereignisse des gehosteten Steuerelements wird auf der ToolStripTextBox-Ebene verfügbar gemacht, aber auf das zugrunde liegende TextBox-Steuerelement kann vollständig über die TextBox-Eigenschaft zugegriffen werden.

Das ToolStripTextBox-Steuerelement ermöglicht es dem Benutzer, Text in einer Anwendung einzugeben. Dieses Steuerelement bietet eine Funktionalität, die über das Standard-Textfeld-Steuerelement von Windows hinausgeht. Dazu gehört die Mehrzeilenbearbeitung.

Normalerweise wird ein ToolStripTextBox-Steuerelement für die Anzeige oder Eingabe einer einzelnen Textzeile verwendet. Mit Multiline kann die Anzeige bzw. Eingabe mehrerer Textzeilen aktiviert werden. Legen Sie die AcceptsTab-Eigenschaft und die AcceptsReturn-Eigenschaft auf true fest, um die umfangreichere Textbearbeitung in einem mehrzeiligen ToolStripTextBox-Steuerelement zu ermöglichen.

Sie können die Textmenge begrenzen, die in einem ToolStripTextBox-Steuerelement eingegeben werden kann, indem Sie die MaxLength-Eigenschaft auf eine bestimmte Anzahl von Zeichen festlegen. Mit der CharacterCasing-Eigenschaft können Sie Benutzern die ausschließliche Eingabe von Großbuchstaben, von Kleinbuchstaben oder einer Kombination von Groß- und Kleinbuchstaben im ToolStripTextBox-Steuerelement ermöglichen.

Um die Texteingabe für ein ToolStripTextBox-Steuerelement zu beschränken, können Sie für das KeyDown-Ereignis einen Ereignishandler erstellen, damit jedes im Steuerelement eingegebene Zeichen validiert wird. Außerdem können Sie alle Dateneingaben in einem ToolStripTextBox-Steuerelement beschränken, indem Sie die ReadOnly-Eigenschaft auf true festlegen.

Im folgenden Codebeispiel wird eine ToolStripTextBox mit verschiedenen allgemeinen Eigenschafteneinstellungen, einschließlich automatischer Abschlussoptionen, veranschaulicht.

using System;
using System.Text;
using System.Windows.Forms;

namespace WindowsApplication2
{
    public class Form1 : Form
    {
        private ToolStrip toolStrip1;
        private ToolStripTextBox toolStripTextBox1;
    
        public Form1()
        {
            InitializeComponent();
        }
        [STAThread]
        static void Main()
        {
            Application.EnableVisualStyles();
            Application.Run(new Form1());
        }

        private void InitializeComponent()
        {
            toolStrip1 = new System.Windows.Forms.ToolStrip();
            toolStripTextBox1 = new System.Windows.Forms.ToolStripTextBox();
            toolStrip1.SuspendLayout();
            SuspendLayout();
            // 
            // toolStrip1
            // 
            toolStrip1.Items.AddRange(new System.Windows.Forms.ToolStripItem[] {
            toolStripTextBox1});
            toolStrip1.Location = new System.Drawing.Point(0, 0);
            toolStrip1.Name = "toolStrip1";
            toolStrip1.Size = new System.Drawing.Size(292, 25);
            toolStrip1.TabIndex = 0;
            toolStrip1.Text = "toolStrip1";
            // This code example demonstrates the syntax for setting
            // various ToolStripTextBox properties.
            // 
            toolStripTextBox1.AcceptsReturn = true;
            toolStripTextBox1.AcceptsTab = true;
            toolStripTextBox1.AutoCompleteCustomSource.AddRange(new string[] {
            "This is line one.",
            "Second line.",
            "Another line."});
            toolStripTextBox1.AutoCompleteMode = System.Windows.Forms.AutoCompleteMode.SuggestAppend;
            toolStripTextBox1.AutoCompleteSource = System.Windows.Forms.AutoCompleteSource.CustomSource;
            toolStripTextBox1.BorderStyle = System.Windows.Forms.BorderStyle.FixedSingle;
            toolStripTextBox1.CharacterCasing = System.Windows.Forms.CharacterCasing.Upper;
            toolStripTextBox1.HideSelection = false;
            toolStripTextBox1.MaxLength = 32000;
            toolStripTextBox1.Name = "toolStripTextBox1";
            toolStripTextBox1.ShortcutsEnabled = false;
            toolStripTextBox1.Size = new System.Drawing.Size(100, 25);
            toolStripTextBox1.Text = "STRING1\r\nSTRING2\r\nSTRING3\r\nSTRING4";
            toolStripTextBox1.TextBoxTextAlign = System.Windows.Forms.HorizontalAlignment.Center;
            // 
            // Form1
            // 
            ClientSize = new System.Drawing.Size(292, 273);
            Controls.Add(toolStrip1);
            Name = "Form1";
            toolStrip1.ResumeLayout(false);
            toolStrip1.PerformLayout();
            ResumeLayout(false);
            PerformLayout();

        }
    }
}

Alle öffentlichen statischen (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows 98, Windows Server 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

Microsoft .NET Framework 3.0 wird unter Windows Vista, Microsoft Windows XP SP2 und Windows Server 2003 SP1 unterstützt.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.0, 2.0
Anzeigen: