Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

ToolStrip-Klasse

Aktualisiert: November 2007

Stellt einen Container für Windows-Symbolleistenobjekte bereit.

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

[ClassInterfaceAttribute(ClassInterfaceType.AutoDispatch)]
[ComVisibleAttribute(true)]
public class ToolStrip : ScrollableControl, IComponent, 
	IDisposable
/** @attribute ClassInterfaceAttribute(ClassInterfaceType.AutoDispatch) */
/** @attribute ComVisibleAttribute(true) */
public class ToolStrip extends ScrollableControl implements IComponent, 
	IDisposable
public class ToolStrip extends ScrollableControl implements IComponent, IDisposable

ToolStrip ist die Basisklasse für MenuStrip, StatusStrip und ContextMenuStrip.

Erstellen Sie mit ToolStrip und den zugeordneten Klassen in neuen Windows Forms-Anwendungen Symbolleisten, die das Aussehen und Verhalten von Windows XP, Office, Internet Explorer oder ein benutzerdefiniertes Aussehen und Verhalten aufweisen können, jeweils mit oder ohne Designs, mit Unterstützung des Überlaufs und der Neuordnung von Elementen zur Laufzeit. ToolStrip-Steuerelemente bieten zudem einen großen Funktionsumfang zur Entwurfszeit, zu dem direkte Aktivierung und direktes Editieren, benutzerdefiniertes Layout und die Freigabe von horizontalem und vertikalem Abstand in einem angegebenen ToolStripContainer zählen.

Die ToolStrip-Klasse stellt viele Member bereit, mit denen Zeichnungen, Maus- und Tastatureingaben sowie Drag & Drop-Funktionen verwaltet werden. Verwenden Sie die ToolStripRenderer-Klasse zusammen mit der ToolStripManager-Klasse, um Zeichnungs- und Layoutstil der ToolStrip-Steuerelemente in einem Windows Form noch besser steuern und anpassen zu können.

Die folgenden Elemente wurden speziell für die problemlose Integration in ToolStripSystemRenderer und ToolStripProfessionalRenderer in allen Ausrichtungen entwickelt. Sie sind zur Entwurfszeit standardmäßig für das ToolStrip-Steuerelement verfügbar:

Sie können ToolStrip-Steuerelemente in einem bestimmten ToolStripContainer verknüpfen und ToolStrip-Steuerelemente zusammenführen. Verwenden Sie für MDI (Multiple Document Interface)-Anwendungen nicht den ToolStripContainer, sondern das ToolStripPanel. In der Regel wird ein angedockter oder in ein ToolStripPanel integrierter ToolStrip nicht in die Aktivierreihenfolge einbezogen, es sei denn, eine absolute Positionierung liegt vor.

Verwenden Sie die ToolStripControlHost-Klasse, um alle anderen Windows Forms-Steuerelemente in ToolStrip zu hosten.

Standardmäßig ist der ToolStrip doppelgepuffert und nutzt die OptimizedDoubleBuffer-Einstellung.

Obwohl ToolStrip Funktionen des ToolBar-Steuerelements früherer Versionen ersetzt und erweitert, kann ToolBar aus Gründen der Abwärtskompatibilität und zur künftigen Verwendung beibehalten werden.

Im folgenden Codebeispiel wird das Hinzufügen eines ToolStripContainer und eines ToolStrip zu einem Windows Forms, das Hinzufügen von Elementen zum ToolStrip und das Hinzufügen des ToolStrip zum TopToolStripPanel des ToolStripContainer veranschaulicht.

using System;
using System.Collections.Generic;
using System.ComponentModel;
using System.Data;
using System.Drawing;
using System.Text;
using System.Windows.Forms;


public class Form1 : Form
{
    private ToolStripContainer toolStripContainer1;
    private ToolStrip toolStrip1;

    public Form1()
    {
        InitializeComponent();
    }
    [STAThread]
    static void Main()
    {
        Application.EnableVisualStyles();
        Application.Run(new Form1());
    }

    private void InitializeComponent()
    {
        toolStripContainer1 = new System.Windows.Forms.ToolStripContainer();
        toolStrip1 = new System.Windows.Forms.ToolStrip();
        // Add items to the ToolStrip.
        toolStrip1.Items.Add("One");
        toolStrip1.Items.Add("Two");
        toolStrip1.Items.Add("Three");
        // Add the ToolStrip to the top panel of the ToolStripContainer.
        toolStripContainer1.TopToolStripPanel.Controls.Add(toolStrip1);
        // Add the ToolStripContainer to the form.
        Controls.Add(toolStripContainer1);

    }
}


Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Anzeigen: