War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

TextFormatFlags-Enumeration

Hinweis: Diese Enumeration ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Gibt die Anzeige- und Layoutinformationen für Textzeichenfolgen an.

Diese Enumeration verfügt über ein FlagsAttribute -Attribut, das die bitweise Kombination der Memberwerte zulässt.

Namespace: System.Windows.Forms
Assembly: System.Windows.Forms (in system.windows.forms.dll)

[FlagsAttribute] 
public enum TextFormatFlags
/** @attribute FlagsAttribute() */ 
public enum TextFormatFlags
FlagsAttribute 
public enum TextFormatFlags

 MembernameBeschreibung
BottomRichtet den Text im unteren Teil des umschließenden Rechtecks aus. Wird nur angewendet, wenn der Text eine einzelne Zeile ist. 
DefaultWendet die Standardformatierung an, die links ausgerichtet ist. 
EndEllipsisEntfernt das Ende von abgeschnittenen Zeilen und ersetzt diese durch ein Auslassungszeichen. 
ExpandTabsErweitert Tabstoppzeichen. Die Standardanzahl von Zeichen pro Tabstopp beträgt acht. Die Werte WordEllipsis, PathEllipsis und EndEllipsis können nicht mit ExpandTabs verwendet werden. 
ExternalLeadingSchließt die externe Schriftartgröße in die Zeilenhöhe ein. I. d. R. wird der externe Abstand nicht in die Höhe einer Textzeile eingeschlossen. 
GlyphOverhangPaddingFügt dem umschließenden Rechteck Leerraum hinzu, um überhängende Symbole aufzunehmen.  
HidePrefixGilt nur für Windows 2000 und Windows XP: 

Ignoriert das Präfixzeichen für das kaufmännischen Und (&) im Text. Der darauf folgende Buchstabe wird nicht unterstrichen, aber andere mnemonische Präfixzeichen werden dennoch verarbeitet. Wenn zum Beispiel eine Eingabezeichenfolge von "A&bc&&d" mit HidePrefix angewendet wird, lautet die Ausgabe "Abc&d".

Vergleichen Sie dies mit NoPrefix und PrefixOnly.

HorizontalCenterZentriert den Text horizontal innerhalb des umschließenden Rechtecks. 
InternalBerechnet mit der Systemschriftart die Textmetrik. 
LeftRichtet den Text an der linken Seite des Clippingbereichs aus. 
LeftAndRightPaddingFügt an beiden Seiten des umschließenden Rechtecks Leerraum hinzu. 
ModifyStringÄndert die angegebene Zeichenfolge so, dass sie mit dem angezeigten Text übereinstimmt. Dieser Wert hat nur Auswirkungen, wenn außerdem EndEllipsis oder PathEllipsis angegeben wird. 
NoClippingErmöglicht das Anzeigen von überhängenden Symbolbereichen und Text außerhalb des Formatierungsrechtecks. 
NoFullWidthCharacterBreakGilt nur für Windows 98, Windows Me, Windows 2000 oder Windows XP: 

Verhindert einen Zeilenumbruch für Zeichenfolgen mit doppelter Breite, sodass die Regel für den Zeilenumbruch den Zeichenfolgen mit einfacher Breite entspricht. Beispielsweise wird mit NoFullWidthCharacterBreak die Lesbarkeit von Symbolbeschriftungen in Fenstern in koreanischer Sprache erhöht. Dieser Wert hat nur Auswirkungen, wenn außerdem WordBreak angegeben ist.

NoPaddingFügt dem umschließenden Rechteck keinen Leerraum hinzu. 
NoPrefixDeaktiviert die Verarbeitung von Präfixzeichen. Das mnemonische Präfixzeichen für das kaufmännische Und (&) wird i. d. R. als Direktive zum Unterstreichen des nachfolgenden Zeichens interpretiert. Das mnemonische Präfixzeichen für das doppelte kaufmännische Und (&&) wird als Direktive zum Drucken eines einfachen kaufmännischen Und-Zeichens interpretiert. Durch Angeben von NoPrefix wird diese Verarbeitung deaktiviert. Wenn zum Beispiel eine Eingabezeichenfolge von "A&bc&&d" mit NoPrefix angewendet wird, lautet die Ausgabe "A&bc&&d". 

Vergleichen Sie dies mit HidePrefix und PrefixOnly.

PathEllipsisDie Mitte der verkürzten Zeilen wird entfernt und durch ein Auslassungszeichen ersetzt.  
PrefixOnlyGilt nur für Windows 2000 oder Windows XP: 

Zeichnet nur einen Unterstrich an der Position des Zeichens, das auf das Präfixzeichen für das kaufmännische Und (&) folgt. Zeichnet in der Zeichenfolge keine anderen Zeichen. Beispielsweise führt eine Eingabezeichenfolge von "A&bc&&d" zu der Ausgabe " _ ".

Vergleichen Sie dies mit HidePrefix und NoPrefix.

PreserveGraphicsClippingBehält das von einem Graphics-Objekt angegebene Clipping bei. Gilt nur für Methoden, die einen IDeviceContext empfangen, der eine Instanz von Graphics ist. 
PreserveGraphicsTranslateTransformBehält die von einer Graphics angegebene Transformation bei. Gilt nur für Methoden, die einen IDeviceContext empfangen, der eine Instanz von Graphics ist. 
RightRichtet den Text an der rechten Seite des Clippingbereichs aus. 
RightToLeftZeigt den Text von rechts nach links an. 
SingleLineZeigt den Text in einer einzelnen Zeile an. 
TextBoxControlGibt an, dass der Text zum Anzeigen auf einem TextBox-Steuerelement formatiert werden muss. 
TopRichtet den Text im oberen Teil des umschließenden Rechtecks aus. 
VerticalCenterZentriert den Text vertikal innerhalb des umschließenden Rechtecks. 
WordBreakFührt zu einem Textumbruch am Ende eines Worts. 
WordEllipsisGibt an, dass die Zeile am nächststehenden Wort abgeschnitten wird und am Ende der abgeschnittenen Zeile wird ein Auslassungszeichen angefügt wird. 

Die TextFormatFlags-Enumeration wird vom TextRenderer beim Zeichnen und Messen von Text verwendet. Der TextRenderer unterstützt nicht das Hinzufügen von Tabstopps in gezeichnetem Text, obwohl Sie vorhandene Tabstopps mithilfe des ExpandTabs-Flags erweitern können.

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung der TextFormatFlags-Enumeration veranschaulicht. Fügen Sie zum Ausführen dieses Beispiels folgenden Code in ein Windows Form ein. Rufen Sie RenderText7 im Paint-Ereignishandler des Formulars auf, und übergeben Sie dabei e als PaintEventArgs-Objekt.

private void RenderText6(PaintEventArgs e)
{
    TextFormatFlags flags = TextFormatFlags.Bottom | TextFormatFlags.EndEllipsis;
    TextRenderer.DrawText(e.Graphics, "This is some text that will be clipped at the end.", this.Font,
        new Rectangle(10, 10, 100, 50), SystemColors.ControlText, flags);
}

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen:
© 2015 Microsoft