NumericUpDownAcceleration Klasse
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

NumericUpDownAcceleration-Klasse

 

Stellt Informationen bereit, die angeben, wie die Beschleunigung bei einem Drehfeld (auch als Auf-Ab-Steuerelement bezeichnet) erfolgt, wenn die Auf- bzw. Ab-Schaltfläche eine angegebene Zeit gedrückt gehalten wird.

Namespace:   System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

System.Object
  System.Windows.Forms.NumericUpDownAcceleration

public class NumericUpDownAcceleration

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodNumericUpDownAcceleration(Int32, Decimal)

Initialisiert eine neue Instanz der NumericUpDownAcceleration-Klasse.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyIncrement

Ruft die Menge ab, um die der angezeigte Wert während der Beschleunigung inkrementiert oder dekrementiert werden soll, oder legt diese fest.

System_CAPS_pubpropertySeconds

Ruft die Anzahl von Sekunden ab, die die Auf- bzw. Ab-Schaltfläche gedrückt gehalten werden muss, bevor die Beschleunigung startet, oder legt diese fest.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von Object.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion. (Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von Object.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von Object.)

Das NumericUpDownAcceleration-Objekt wird vom NumericUpDown-Steuerelement verwendet, um ggf. eine Beschleunigung zu bieten, wenn das Steuerelement um eine große Anzahl von Zahlen inkrementiert oder dekrementiert wird.

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung der NumericUpDownAcceleration-Klasse veranschaulicht.Zum Ausführen dieses Beispiels fügen Sie folgenden Code in ein Formular ein, und rufen Sie die InitializeAcceleratedUpDown-Methode im Konstruktor oder im Load-Ereignishandler des Formulars auf.Klicken Sie, während der Code ausgeführt wird, auf die Auf- bzw. Ab-Schaltfläche, und halten Sie diese gedrückt, um die Beschleunigung zu sehen.

private NumericUpDown numericUpDown1;
private void InitializeAcceleratedUpDown()
{
    numericUpDown1 = new NumericUpDown();
    numericUpDown1.Location = new Point(40, 40);
    numericUpDown1.Maximum = 40000;
    numericUpDown1.Minimum = -40000;

    // Add some accelerations to the control.
    numericUpDown1.Accelerations.Add(new NumericUpDownAcceleration(2,100));
    numericUpDown1.Accelerations.Add(new NumericUpDownAcceleration(5, 1000));
    numericUpDown1.Accelerations.Add(new NumericUpDownAcceleration(8, 5000));
    Controls.Add(numericUpDown1);

}

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0

Öffentliche statische (in Visual Basic freigegebene) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft