Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

IDataGridViewEditingControl.EditingPanelCursor-Eigenschaft

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Ruft den Cursor verwendet, wenn der Mauszeiger über die DataGridView.EditingPanel jedoch nicht über das Bearbeitungssteuerelement.

Namespace:   System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

Cursor EditingPanelCursor { get; }

Eigenschaftswert

Type: System.Windows.Forms.Cursor

Ein Cursor der für den Bearbeitungsbereich verwendeten Mauszeiger darstellt.

Der Bearbeitungsbereich ist der Panel dass die Hosts die Bearbeitung steuern, wann die DataGridView -Steuerelement befindet sich im Bearbeitungsmodus befindet. Das eigentliche Bearbeitungssteuerelement decken möglicherweise nicht den gesamten Bereich des Bearbeitungsbereichs. In diesem Fall die EditingPanelCursor Implementierung sollte zurückgeben den Cursor zu verwenden, wenn der Mauszeiger über dem Bereich jedoch nicht über dem Steuerelement befindet. In der Regel sollten Sie den gleichen Cursor zurück, den das Steuerelement verwendet. Wenn Sie möchten den Cursor zu ändern, die angezeigt wird, wenn der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet, müssen Sie festlegen der Cursor Eigenschaft. Können Sie festlegen, in den Konstruktor von den IDataGridViewEditingControl Implementierung, festlegen oder ihn die PrepareEditingControlForEdit Implementierung.

Das folgende Codebeispiel stellt eine Implementierung dieses Members. Dieses Beispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels in Gewusst wie: Hosten von Steuerelementen in DataGridView-Zellen in Windows Forms.

// Implements the IDataGridViewEditingControl
// .EditingPanelCursor property.
public Cursor EditingPanelCursor
{
    get
    {
        return base.Cursor;
    }
}

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: