War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

FormClosingEventArgs-Klasse

Stellt Daten für das FormClosing-Ereignis bereit.

System.Object
  System.EventArgs
    System.ComponentModel.CancelEventArgs
      System.Windows.Forms.FormClosingEventArgs

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

public class FormClosingEventArgs : CancelEventArgs

Der FormClosingEventArgs-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeFormClosingEventArgsInitialisiert eine neue Instanz der FormClosingEventArgs-Klasse.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftCancelRuft einen Wert ab, der angibt, ob das Ereignis abgebrochen werden soll, oder legt diesen fest. (Von CancelEventArgs geerbt.)
Öffentliche EigenschaftCloseReasonRuft einen Wert ab, der den Grund für das Schließen des Formulars angibt.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Das FormClosing-Ereignis tritt kurz vor dem Schließen eines Formulars ein. Dies geschieht entweder durch den Benutzer über die Benutzeroberfläche oder programmgesteuert durch das Aufrufen von Methoden wie der Close-Methode in der Form-Klasse oder der Exit-Methode in der Application-Klasse.

Wenn ein Formular über untergeordnete Formulare verfügt oder Formulare besitzt, wird für jedes dieser Formulare ein FormClosing-Ereignis ausgelöst. Wenn das Ereignis von einem der Formulare abgebrochen wird, wird keines der Formulare geschlossen. Deshalb werden die entsprechenden FormClosed-Ereignisse an keines der Formulare gesendet.

Die FormClosingEventArgs-Klasse stellt Daten für das Ereignis bereit. Die Cancel-Eigenschaft und die CloseReason-Eigenschaft sind zwei wichtige Member. Das Ereignis kann durch Festlegen der Cancel-Eigenschaft auf true abgebrochen werden. Die CloseReason-Eigenschaft stellt einen Grund für das Schließen des Formulars bereit.

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung dieses Typs veranschaulicht. Im Beispiel erstellt ein Ereignishandler einen Bericht beim Eintreten des FormClosing-Ereignis. Dieser Bericht hilft Ihnen zu erlernen, wann das Ereignis eintritt und kann Ihnen beim Debuggen helfen. Wenn Sie einen Bericht über mehrere Ereignisse oder häufig eintretende Ereignisse erstellen möchten, sollten Sie Show durch Console.WriteLine ersetzen oder die Meldung an ein mehrzeiliges TextBox anfügen.

Fügen Sie den Beispielcode zum Ausführen in ein Projekt ein, das eine Instanz vom Typ Form mit dem Namen Form1 enthält. Stellen Sie sicher, dass der Ereignishandler dem FormClosing-Ereignis zugeordnet ist.


private void Form1_FormClosing(Object sender, FormClosingEventArgs e) {

System.Text.StringBuilder messageBoxCS = new System.Text.StringBuilder();
messageBoxCS.AppendFormat("{0} = {1}", "CloseReason", e.CloseReason );
messageBoxCS.AppendLine();
messageBoxCS.AppendFormat("{0} = {1}", "Cancel", e.Cancel );
messageBoxCS.AppendLine();
MessageBox.Show(messageBoxCS.ToString(), "FormClosing Event" );
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft