Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Form.ProcessDialogKey-Methode

Verarbeitet eine Tastatureingabe im Dialogfeld.

Namespace: System.Windows.Forms
Assembly: System.Windows.Forms (in system.windows.forms.dll)

protected override bool ProcessDialogKey (
	Keys keyData
)
protected boolean ProcessDialogKey (
	Keys keyData
)
protected override function ProcessDialogKey (
	keyData : Keys
) : boolean

Parameter

keyData

Einer der Keys-Werte, der die zu verarbeitende Taste darstellt.

Rückgabewert

true, wenn der Tastaturanschlag verarbeitet und auf das Steuerelement angewendet wurde, andernfalls false, um eine weitere Verarbeitung zu ermöglichen.

Die ProcessDialogKey-Methode überschreibt die Basis-ContainerControl.ProcessDialogKey-Implementierung, um in Dialogfeldern eine zusätzliche Behandlung für die EINGABETASTE und die ESC-TASTE bereitzustellen. Die Methode führt keine Verarbeitung von Tastaturanschlägen aus, die den ALT-Modifizierer oder den STRG-Modifizierer einschließen.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.1, 1.0
Anzeigen: