Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

DataGridViewColumn.DisplayIndex-Eigenschaft

Hinweis: Diese Eigenschaft ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Ruft die Anzeigereihenfolge der Spalte relativ zu den derzeit angezeigten Spalten ab oder legt sie fest.

Namespace: System.Windows.Forms
Assembly: System.Windows.Forms (in system.windows.forms.dll)

public int DisplayIndex { get; set; }
/** @property */
public int get_DisplayIndex ()

/** @property */
public void set_DisplayIndex (int value)

public function get DisplayIndex () : int

public function set DisplayIndex (value : int)

Eigenschaftenwert

Die nullbasierte Position der Spalte, wie sie in der zugeordneten DataGridView angezeigt wird, oder -1, wenn das Band nicht in einem Steuerelement enthalten ist.

AusnahmetypBedingung

ArgumentOutOfRangeException

DataGridViewElement.DataGridView ist nicht NULL (Nothing in Visual Basic), und der angegebene Wert ist beim Festlegen dieser Eigenschaft ist kleiner als 0 (null) bzw. größer oder gleich der Anzahl von Spalten im Steuerelement.

– oder –

DataGridViewElement.DataGridView ist NULL (Nothing in Visual Basic), und der beim Festlegen dieser Eigenschaft angegebene Wert ist kleiner als -1.

– oder –

Der beim Festlegen dieser Eigenschaft angegebene Wert ist gleich Int32.MaxValue.

Im Gegensatz zur Index-Eigenschaft entspricht die DisplayIndex-Eigenschaft der aktuellen Position der Spalte, wie sie von der Benutzeroberfläche angezeigt wird. Standardmäßig ist der DisplayIndex jeder Spalte auf Zahlen in aufsteigender Reihenfolge festgelegt. Dies stellt die Reihenfolge dar, in der sie hinzugefügt wurden.

Jede Spalte im Steuerelement verfügt über einen eindeutigen DisplayIndex-Wert. Die Werte beginnen mit 0 und gehen in numerischer Reihenfolge weiter. Es werden keine Werte übersprungen. Wenn Sie den DisplayIndex-Wert für eine Spalte ändern, werden die DisplayIndex-Werte für andere Spalten so geändert, dass sie die neue Reihenfolge darstellen.

Wenn die Spalte über ein zugeordnetes DataGridView-Steuerelement verfügt, zeichnet sich das Steuerelement nach dem Festlegen dieser Eigenschaft selbst neu.

Im folgenden Codebeispiel wird mithilfe der DisplayIndex-Eigenschaft die sichtbare Position der ersten und der letzten Spalte ausgetauscht. Beachten Sie, dass Einfügevorgänge vor DisplayIndex erfolgen. Dieses Codebeispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels für die DataGridViewColumn-Klasse.

// Swap the last column with the first.
private void Button10_Click(object sender, EventArgs args)
{
    // Since display indexes are not necessarily unique to 
    // each column (for example, multiple columns may have a 
    // display index of zero) do the below to retrieve the
    // first and last column, rather than just swap the column
    // with DisplayIndex 0 with the column of the highest 
    // DisplayIndex.

    DataGridViewColumnCollection columnCollection = dataGridView.Columns;

    DataGridViewColumn firstVisibleColumn =
        columnCollection.GetFirstColumn(DataGridViewElementStates.Visible);
    DataGridViewColumn lastVisibleColumn =
        columnCollection.GetLastColumn(
            DataGridViewElementStates.Visible, DataGridViewElementStates.None);

    int firstColumn_sIndex = firstVisibleColumn.DisplayIndex;
    firstVisibleColumn.DisplayIndex = lastVisibleColumn.DisplayIndex;
    lastVisibleColumn.DisplayIndex = firstColumn_sIndex;
}

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen: