Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

Control.Controls-Eigenschaft

Aktualisiert: November 2007

Ruft die im Steuerelement enthaltene Auflistung von Steuerelementen ab.

Namespace:  System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

[BrowsableAttribute(false)]
public Control..::.ControlCollection Controls { get; }
/** @property */
/** @attribute BrowsableAttribute(false) */
public Control..::.ControlCollection get_Controls()

public function get Controls () : Control..::.ControlCollection

Eigenschaftenwert

Typ: System.Windows.Forms.Control.ControlCollection
Eine Control.ControlCollection, die die Auflistung der im Steuerelement enthaltenen Steuerelemente darstellt.

Ein Control kann als übergeordnetes Element einer Auflistung von Steuerelementen fungieren. Wenn z. B. mehrere Steuerelemente einem Form hinzugefügt werden, ist jedes Steuerelement ein Member des Control.ControlCollection-Objekts, das der Controls-Eigenschaft des von der Control-Klasse abgeleiteten Formulars zugewiesen ist.

Sie können die Steuerelemente in der der Controls-Eigenschaft zugewiesenen Control.ControlCollection mithilfe der in der Control.ControlCollection-Klasse bereitgestellten Methoden bearbeiten.

Wenn Sie mehrere Steuerelemente einem übergeordneten Steuerelement hinzufügen, empfiehlt es sich, vor dem Initialisieren der hinzuzufügenden Steuerelemente die SuspendLayout-Methode aufzurufen. Rufen Sie die ResumeLayout-Methode auf, nachdem die Steuerelemente dem übergeordneten Steuerelement hinzugefügt wurden. Dies erhöht bei vielen Steuerelementen die Leistung der Anwendung.

Durchlaufen Sie mithilfe der Controls-Eigenschaft alle Steuerelemente eines Formulars, einschließlich geschachtelter Steuerelemente. Rufen Sie mithilfe der GetNextControl-Methode das vorherige oder das nächste untergeordnete Steuerelement in der Aktivierreihenfolge ab. Mit der ActiveControl-Eigenschaft können Sie das aktive Steuerelement eines Containersteuerelements abrufen oder festlegen.

Im folgenden Codebeispiel wird ein Control aus der Control.ControlCollection des Panel der abgeleiteten Klasse entfernt, wenn es ein Member der Auflistung ist. Bei diesem Beispiel muss ein Panel-Steuerelement, ein Button und mindestens ein RadioButton-Steuerelement in einem Form erstellt worden sein. Die RadioButton-Steuerelemente werden dem Panel-Steuerelement hinzugefügt, und das Panel-Steuerelement wird dem Form hinzugefügt. Beim Klicken auf die Schaltfläche wird das Optionsfeld radioButton2 aus der Control.ControlCollection entfernt.

// Remove the RadioButton control if it exists.
private void removeButton_Click(object sender, System.EventArgs e)
{
   if(panel1.Controls.Contains(removeButton))
   {
      panel1.Controls.Remove(removeButton);
   }
}


// Remove the RadioButton control if it exists.
private void removeButton_Click(Object sender, System.EventArgs e)
{
    if (panel1.get_Controls().Contains(removeButton)) {
        panel1.get_Controls().Remove(removeButton);
    }
} //removeButton_Click


Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98, Windows CE, Windows Mobile für Smartphone, Windows Mobile für Pocket PC

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Compact Framework

Unterstützt in: 3.5, 2.0, 1.0
Anzeigen: