Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

BindingSource-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Kapselt die Datenquelle für ein Formular.

Namespace:   System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

System.Object
  System.MarshalByRefObject
    System.ComponentModel.Component
      System.Windows.Forms.BindingSource

[ComplexBindingPropertiesAttribute("DataSource", "DataMember")]
public class BindingSource : Component, IBindingListView, IBindingList, 
	IList, ICollection, IEnumerable, ITypedList, ICancelAddNew, 
	ISupportInitializeNotification, ISupportInitialize, ICurrencyManagerProvider

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodBindingSource()

Initialisiert eine neue Instanz der BindingSource -Klasse mit den Standardeigenschaftswerten.

System_CAPS_pubmethodBindingSource(IContainer)

Initialisiert eine neue Instanz von der BindingSource -Klasse und fügt die BindingSource dem angegebenen Container.

System_CAPS_pubmethodBindingSource(Object, String)

Initialisiert eine neue Instanz der BindingSource -Klasse mit der angegebenen Datenquelle und Datenmember.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyAllowEdit

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elemente in der zugrunde liegenden Liste bearbeitet werden können.

System_CAPS_pubpropertyAllowNew

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob die AddNew Methode kann verwendet werden, um der Liste Elemente hinzuzufügen.

System_CAPS_pubpropertyAllowRemove

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob Elemente aus der zugrunde liegenden Liste entfernt werden können.

System_CAPS_protpropertyCanRaiseEvents

Ruft einen Wert, der angibt, ob die Komponente ein Ereignis auslösen kann.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubpropertyContainer

Ruft die IContainer enthält die Component.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubpropertyCount

Ruft die Gesamtzahl der Elemente in der zugrunde liegenden Liste berücksichtigt den aktuellen Filter Wert berücksichtigt.

System_CAPS_pubpropertyCurrencyManager

Ruft den Currency-Manager zugeordnete BindingSource.

System_CAPS_pubpropertyCurrent

Ruft das aktuelle Element in der Liste ab.

System_CAPS_pubpropertyDataMember

Ruft die bestimmte Liste in der Datenquelle ab, zu der derzeit eine Bindung besteht, oder legt diese fest.

System_CAPS_pubpropertyDataSource

Ruft die Datenquelle ab oder legt sie fest, an die der Konnektor gebunden wird

System_CAPS_protpropertyDesignMode

Ruft einen Wert, der angibt, ob die Component befindet sich derzeit im Entwurfsmodus befindet.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_protpropertyEvents

Ruft die Liste der Ereignishandler, die mit dieser verknüpft sind Component.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubpropertyFilter

Ruft den Ausdruck ab, mit dem die anzuzeigenden Zeilen gefiltert werden, oder legt diesen fest.

System_CAPS_pubpropertyIsBindingSuspended

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Listenbindung unterbrochen ist.

System_CAPS_pubpropertyIsFixedSize

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die zugrunde liegende Liste eine feste Größe hat.

System_CAPS_pubpropertyIsReadOnly

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die zugrunde liegende Liste schreibgeschützt ist.

System_CAPS_pubpropertyIsSorted

Ruft einen Wert, der angibt, ob die Elemente in der zugrunde liegenden Liste sortiert sind.

System_CAPS_pubpropertyIsSynchronized

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Zugriff auf die Auflistung synchronisiert ist (threadsicher).

System_CAPS_pubpropertyItem[Int32]

Ruft das Listenelement am angegebenen Index ab oder legt dieses fest.

System_CAPS_pubpropertyList

Ruft die Liste ab, an die der Connector gebunden ist.

System_CAPS_pubpropertyPosition

Ruft den Index des aktuellen Elements in der zugrunde liegenden Liste ab oder legt diesen fest.

System_CAPS_pubpropertyRaiseListChangedEvents

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob ListChanged Ereignisse ausgelöst werden soll.

System_CAPS_pubpropertySite

Ruft ab oder legt die ISite von der Component.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubpropertySort

Ruft die zum Sortieren verwendeten Spaltennamen und die Sortierreihenfolge für die Anzeige der Zeilen in der Datenquelle ab oder legt diese fest.

System_CAPS_pubpropertySortDescriptions

Ruft die Auflistung der auf die Datenquelle angewendeten Sortierbeschreibungen ab.

System_CAPS_pubpropertySortDirection

Ruft die Reihenfolge ab, in der die Elemente in der Liste sortiert werden.

System_CAPS_pubpropertySortProperty

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Ruft die PropertyDescriptor der zum Sortieren der Liste verwendet wird.

System_CAPS_pubpropertySupportsAdvancedSorting

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die mehrspaltige Sortierung unterstützt.

System_CAPS_pubpropertySupportsChangeNotification

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die Änderungsbenachrichtigung unterstützt.

System_CAPS_pubpropertySupportsFiltering

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die Filterung unterstützt.

System_CAPS_pubpropertySupportsSearching

Ruft einen Wert, der angibt, ob die Datenquelle Suchvorgänge mit unterstützt die Find Methode.

System_CAPS_pubpropertySupportsSorting

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Datenquelle die Sortierung unterstützt.

System_CAPS_pubpropertySyncRoot

Ruft ein Objekt ab, mit dem der Zugriff auf die zugrunde liegende Liste synchronisiert werden kann.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAdd(Object)

Fügt der internen Liste ein vorhandenes Element hinzu.

System_CAPS_pubmethodAddNew()

Fügt der zugrunde liegenden Liste ein neues Element hinzu.

System_CAPS_pubmethodApplySort(ListSortDescriptionCollection)

Sortiert die Datenquelle mit den angegebenen Sortierbeschreibungen.

System_CAPS_pubmethodApplySort(PropertyDescriptor, ListSortDirection)

Sortiert die Datenquelle mit dem angegebenen Eigenschaftendeskriptor und der Sortierreihenfolge.

System_CAPS_pubmethodCancelEdit()

Bricht den aktuellen Bearbeitungsvorgang ab.

System_CAPS_pubmethodClear()

Entfernt alle Elemente aus der Liste.

System_CAPS_pubmethodContains(Object)

Bestimmt, ob es sich bei einem Objekt um ein Element in der Liste handelt.

System_CAPS_pubmethodCopyTo(Array, Int32)

Kopiert den Inhalt der List in das angegebene Array, beginnend ab dem angegebenen Indexwert.

System_CAPS_pubmethodCreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt, das alle relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodDispose()

Gibt alle vom Component verwendeten Ressourcen frei.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_protmethodDispose(Boolean)

Gibt die von BindingSource verwendeten nicht verwalteten Ressourcen und optional die verwalteten Ressourcen frei.(Überschreibt Component.Dispose(Boolean).)

System_CAPS_pubmethodEndEdit()

Wendet anstehende Änderungen auf die zugrunde liegende Datenquelle an.

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt nicht verwaltete Ressourcen frei und führt andere Bereinigungsvorgänge durch, bevor die Component durch die Garbage Collection wieder zugänglich gemacht wird.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubmethodFind(PropertyDescriptor, Object)

Sucht nach dem Index des Elements, das den angegebenen Eigenschaftenbezeichner hat.

System_CAPS_pubmethodFind(String, Object)

Gibt den Index des Elements in der Liste mit dem angegebenen Eigenschaftennamen und Eigenschaftswert zurück.

System_CAPS_pubmethodGetEnumerator()

Ruft einen Enumerator für die List.

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetItemProperties(PropertyDescriptor[])

Ruft ein Array von PropertyDescriptor Datenquellenlistentyps für Objekte, die die bindbaren Eigenschaften der Daten darstellen.

System_CAPS_pubmethodGetLifetimeService()

Ruft die aktuellen Service-Objekt, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodGetListName(PropertyDescriptor[])

Ruft den Namen der Liste ab, die Daten für die Bindung bereitstellt.

System_CAPS_pubmethodGetRelatedCurrencyManager(String)

Ruft die entsprechende Datensatzzeigerverwaltung für den angegebenen Datenmember ab.

System_CAPS_protmethodGetService(Type)

Gibt ein Objekt zurück, das einen von der Component oder von deren Container bereitgestellten Dienst darstellt.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIndexOf(Object)

Sucht nach dem angegebenen Objekt und gibt den Index des ersten Vorkommens innerhalb der gesamten Liste zurück.

System_CAPS_pubmethodInitializeLifetimeService()

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz ab.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodInsert(Int32, Object)

Fügt ein Element am angegebenen Index in der Liste ein.

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject Objekt.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodMoveFirst()

Wechselt zum ersten Element in der Liste.

System_CAPS_pubmethodMoveLast()

Wechselt zum letzten Element in der Liste.

System_CAPS_pubmethodMoveNext()

Wechselt zum nächsten Element in der Liste.

System_CAPS_pubmethodMovePrevious()

Wechselt zum vorherigen Element in der Liste.

System_CAPS_protmethodOnAddingNew(AddingNewEventArgs)

Löst das AddingNew-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnBindingComplete(BindingCompleteEventArgs)

Löst das BindingComplete-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnCurrentChanged(EventArgs)

Löst das CurrentChanged-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnCurrentItemChanged(EventArgs)

Löst das CurrentItemChanged-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnDataError(BindingManagerDataErrorEventArgs)

Löst das DataError-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnDataMemberChanged(EventArgs)

Löst das DataMemberChanged-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnDataSourceChanged(EventArgs)

Löst das DataSourceChanged-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnListChanged(ListChangedEventArgs)

Löst das ListChanged-Ereignis aus.

System_CAPS_protmethodOnPositionChanged(EventArgs)

Löst das PositionChanged-Ereignis aus.

System_CAPS_pubmethodRemove(Object)

Entfernt das angegebene Element aus der Liste.

System_CAPS_pubmethodRemoveAt(Int32)

Entfernt das Element am angegebenen Index aus dieser Liste.

System_CAPS_pubmethodRemoveCurrent()

Entfernt das aktuelle Element aus der Liste.

System_CAPS_pubmethodRemoveFilter()

Entfernt den Filter zugeordneten der BindingSource.

System_CAPS_pubmethodRemoveSort()

Entfernt die Sortierung zugeordneten der BindingSource.

System_CAPS_pubmethodResetAllowNew()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Initialisiert die AllowNew Eigenschaft.

System_CAPS_pubmethodResetBindings(Boolean)

Führt dazu, dass in ein an BindingSource gebundenes Steuerelement alle Elemente in der Liste erneut eingelesen und ihre angezeigten Werte aktualisiert werden.

System_CAPS_pubmethodResetCurrentItem()

Bewirkt, dass ein Steuerelement gebunden ist die BindingSource gebundenes das aktuell ausgewählte Element und sein angezeigter Wert aktualisiert.

System_CAPS_pubmethodResetItem(Int32)

Bewirkt, dass ein Steuerelement gebunden ist die BindingSource gebundenes das Element am angegebenen Index aus, und sein angezeigter Wert aktualisiert.

System_CAPS_pubmethodResumeBinding()

Setzt die Datenbindung fort.

System_CAPS_pubmethodSuspendBinding()

Unterbricht die Datenbindung um die Aktualisierung der gebundenen Datenquelle durch Änderungen zu verhindern.

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine String mit dem Namen der Component, sofern vorhanden. Diese Methode darf nicht überschrieben werden.(Geerbt von „Component“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubeventAddingNew

Tritt ein, bevor der zugrunde liegenden Liste ein Element hinzugefügt wird.

System_CAPS_pubeventBindingComplete

Tritt auf, wenn alle Clients an diese gebunden wurden BindingSource.

System_CAPS_pubeventCurrentChanged

Tritt ein, wenn das derzeit gebundene Element geändert wird.

System_CAPS_pubeventCurrentItemChanged

Tritt auf, wenn den Wert einer Eigenschaft für die Current -Eigenschaft geändert hat.

System_CAPS_pubeventDataError

Tritt auf, wenn eine positionsbezogene Ausnahme automatisch durch behandelt wird der BindingSource.

System_CAPS_pubeventDataMemberChanged

Tritt ein, wenn der DataMember-Eigenschaftswert geändert wurde.

System_CAPS_pubeventDataSourceChanged

Tritt ein, wenn der DataSource-Eigenschaftswert geändert wurde.

System_CAPS_pubeventDisposed

Tritt auf, wenn die Komponente, durch einen Aufruf freigegeben wird der Dispose Methode.(Geerbt von „Component“.)

System_CAPS_pubeventListChanged

Tritt ein, wenn die zugrunde liegende Liste oder ein Element in der Liste geändert wird.

System_CAPS_pubeventPositionChanged

Tritt ein, nachdem der Wert der Position -Eigenschaft geändert hat.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_priveventISupportInitializeNotification.Initialized

Tritt auf, wenn die BindingSource initialisiert wird.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIBindingList.AddIndex(PropertyDescriptor)

Fügt der PropertyDescriptor die für die Suche verwendeten Indizes.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIBindingList.RemoveIndex(PropertyDescriptor)

Entfernt die System.ComponentModel.PropertyDescriptor aus den für die Suche verwendeten Indizes.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICancelAddNew.CancelNew(Int32)

Entfernt ein anstehendes neues Element aus der Auflistung.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICancelAddNew.EndNew(Int32)

Übergibt ein anstehendes neues Element an die Auflistung.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodISupportInitialize.BeginInit()

Signalisiert dem BindingSource Start der Initialisierung.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodISupportInitialize.EndInit()

Signalisiert dem BindingSource dass die Initialisierung abgeschlossen ist.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyISupportInitializeNotification.IsInitialized

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das BindingSource initialisiert ist.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAsParallel()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable()

Überladen. Konvertiert ein IEnumerable zu einer IQueryable.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodCast<TResult>()

Wandelt die Elemente einer IEnumerable in den angegebenen Typ.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOfType<TResult>()

Filtert die Elemente einer IEnumerable auf Grundlage eines angegebenen Typs.(Definiert durch Enumerable.)

Die BindingSource -Komponente erfüllt viele Zwecke. Erstens vereinfacht es Binden von Steuerelementen in einem Formular an Daten durch Währung Management, änderungsbenachrichtigung und andere Dienste zwischen Windows Forms-Steuerelemente und Datenquellen. Dies erfolgt durch Anfügen der BindingSource -Komponente an die Datenquelle mithilfe der DataSource Eigenschaft. Komplexen Bindungsszenarios können Sie optional Festlegen der DataMember Eigenschaft für eine bestimmte Spalte oder Liste in der Datenquelle. Anschließend binden Sie Steuerelemente an die BindingSource. Alle weiteren Interaktionen mit den Daten erfolgt über Aufrufe der BindingSource Komponente. Beispiele, wie sich die BindingSource können die Bindung zu vereinfachen, finden Sie unter Gewusst wie: Binden von Windows Forms-Steuerelementen an DBNull-Datenbankwerte und Gewusst wie: Behandeln von Fehlern und Ausnahmen in Zusammenhang mit der Datenbindung. Navigation und Aktualisierung der Datenquelle erfolgt durch Methoden wie z. B. MoveNext, MoveLast, und Remove. Vorgänge wie das Sortieren und Filtern von erfolgt über die Sort und Filter Eigenschaften. Weitere Informationen zum Sortieren und Filtern mit der BindingSource, finden Sie unter Gewusst wie: Sortieren und Filtern von ADO.NET-Daten mit der BindingSource-Komponente in Windows Forms.

Darüber hinaus die BindingSource -Komponente als stark typisierte Datenquelle fungieren. In der Regel ist der Typ der zugrunde liegenden Datenquelle mithilfe einer der folgenden Mechanismen fest:

  • Verwenden der Add -Methode zum Hinzufügen eines Elements in der BindingSource Komponente.

  • Legen Sie die DataSource Eigenschaft, um eine Liste, einzelnes Objekt oder Typ.

Beide Mechanismen erstellen eine stark typisierte Liste. Weitere Informationen zum Verwenden der BindingSource zum Binden an einen Typ finden Sie unter Gewusst wie: Binden eines Windows Forms-Steuerelements an einen Typ. Sie können auch die BindingSource die Steuerelemente an ein Factoryobjekt binden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Gewusst wie: Binden eines Windows Forms-Steuerelements an ein Factoryobjekt.

System_CAPS_noteHinweis

Da ein BindingSource behandelt sowohl einfache als auch komplexe Datenquellen Terminologie ist problematisch. In dieser Klassendokumentation der Begriff Liste verweist auf eine datenauflistung innerhalb der Datenquelle gehosteten Daten und Element gibt ein einzelnes Element. Wenn Funktionen erläutern zugeordneten komplexen Datenquellen die entsprechenden Begriffe Tabelle und Zeile verwendet werden.

BindingSource stellt Member für den Zugriff auf die zugrunde liegenden Daten bereit. Das aktuelle Element abgerufen werden kann, durch die Current -Eigenschaft und die gesamte Liste kann durch abgerufen werden die List Eigenschaft. Bearbeitungsvorgänge werden unterstützt, auf das aktuelle Element über Current und RemoveCurrent, EndEdit, CancelEdit und Add und AddNew Methoden. Obwohl währungsverwaltung automatisch für alle Arten von zugrunde liegenden Datenquelle behandelt wird, stellt diese Klasse eine Reihe von Ereignissen, wie z. B. CurrentItemChanged und DataSourceChanged, ermöglichen, die Anpassung.

Datenquellen, die an gebunden sind, eine BindingSource Komponente auch navigiert und verwaltet werden kann mit der BindingNavigator -Klasse, die eine VCR-ähnliche Benutzeroberfläche (UI), die für die Navigation der Elemente in einer Liste bereitstellt. Obwohl BindingNavigator gebunden werden kann auf jede Datenquelle, es wurde entworfen, um Integration einer BindingSource -Komponente über seine BindingNavigator.BindingSource Eigenschaft.

Die Standardeigenschaft für die BindingSource -Klasse ist DataSource. Das Standardereignis ist CurrentChanged.

System_CAPS_cautionAchtung

  Viele der Mitglieder der BindingSource -Klasse operieren auf der zugrunde liegenden Liste dargestellt werden, indem Sie die List Eigenschaft, und verweisen Sie einfach den Betrieb der zugrunde liegenden Liste. Daher, wenn die BindingSource gebunden ist, um eine benutzerdefinierte Implementierung der IList, das genaue Verhalten dieser Member von Verhalten in der Dokumentation beschriebenen abweichen. Zum Beispiel die RemoveAt Methodenaufrufe IList.RemoveAt. Die BindingSource Dokumentation beschreibt die RemoveAt -Methode unter der Voraussetzung, die RemoveAt Methode für das zugrunde liegende IList ordnungsgemäß implementiert wird.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, eine ListBox die an eine BindingSource. Die BindingSource gebunden ist eine BindingList<T> die eine Liste von Schriftarten enthält.

using System;
using System.Collections.Generic;
using System.ComponentModel;
using System.Drawing;
using System.Text;
using System.Windows.Forms;

namespace BindingSourceExamples
{
    public class Form1 : Form
    {
        [STAThread]
        static void Main()
        {
            Application.EnableVisualStyles();
            Application.Run(new Form1());
        }

        public Form1()
        {
            this.Load += new EventHandler(Form1_Load);
        }

        private TextBox textBox1;
        private Button button1;
        private ListBox listBox1;

        private BindingSource binding1;
        void Form1_Load(object sender, EventArgs e)
        {
            listBox1 = new ListBox();
            textBox1 = new TextBox();
            binding1 = new BindingSource();
            button1 = new Button();
            listBox1.Location = new Point(140, 25);
            listBox1.Size = new Size(123, 160);
            textBox1.Location = new Point(23, 70);
            textBox1.Size = new Size(100, 20);
            textBox1.Text = "Wingdings";
            button1.Location = new Point(23, 25);
            button1.Size = new Size(75, 23);
            button1.Text = "Search";
            button1.Click += new EventHandler(this.button1_Click);
            this.ClientSize = new Size(292, 266);
            this.Controls.Add(this.button1);
            this.Controls.Add(this.textBox1);
            this.Controls.Add(this.listBox1);

            MyFontList fonts = new MyFontList();
            for (int i = 0; i < FontFamily.Families.Length; i++)
            {
                if (FontFamily.Families[i].IsStyleAvailable(FontStyle.Regular))
                    fonts.Add(new Font(FontFamily.Families[i], 11.0F, FontStyle.Regular));
            }
            binding1.DataSource = fonts;
            listBox1.DataSource = binding1;
            listBox1.DisplayMember = "Name";

        }


        private void button1_Click(object sender, EventArgs e)
        {
            if (binding1.SupportsSearching != true)
                MessageBox.Show("Cannot search the list.");
            else
            {
                int foundIndex = binding1.Find("Name", textBox1.Text);
                if (foundIndex > -1)
                    listBox1.SelectedIndex = foundIndex;
                else
                    MessageBox.Show("Font was not found.");
            }
        }
    }

    public class MyFontList : BindingList<Font>
    {

        protected override bool SupportsSearchingCore
        {
            get { return true; }
        }
        protected override int FindCore(PropertyDescriptor prop, object key)
        {
            // Ignore the prop value and search by family name.
            for (int i = 0; i < Count; ++i)
            {
                if (Items[i].FontFamily.Name.ToLower() == ((string)key).ToLower())
                    return i;

            }
            return -1;
        }


    }

}

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: