Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Application.SetCompatibleTextRenderingDefault-Methode: (Boolean)

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Legt für die gesamte Anwendung die Voreinstellung für die UseCompatibleTextRendering-Eigenschaft fest, die in bestimmten Steuerelementen definiert ist.

Namespace:   System.Windows.Forms
Assembly:  System.Windows.Forms (in System.Windows.Forms.dll)

public static void SetCompatibleTextRenderingDefault(
	bool defaultValue
)

Parameter

defaultValue
Type: System.Boolean

Der Standardwert, der für neue Steuerelemente verwendet werden soll. Bei true verwenden neue Steuerelemente, die UseCompatibleTextRendering unterstützen, die GDI+-basierte Graphics-Klasse zur Textdarstellung; bei false verwenden neue Steuerelemente die GDI-basierte TextRenderer-Klasse.

Exception Condition
InvalidOperationException

Sie können diese Methode nur aufrufen, bevor das erste Fenster von der Windows Forms-Anwendung erstellt wird.

Bestimmte Windows Forms-Steuerelemente können rendern, den Text mithilfe der TextRenderer -Klasse, die basierend auf den GDI Grafikbibliothek, oder die Graphics -Klasse, die basierend auf der GDI+ Grafikbibliothek. Diese Änderung wurde vorgenommen, der .NET Framework 2.0 aufgrund von Leistung und Lokalisierung von Problemen mit GDI+. Verwendung SetCompatibleTextRenderingDefault auf den Standardwert festlegen der UseCompatibleTextRendering -Eigenschaft für Steuerelemente, die sie unterstützen.

Die UseCompatibleTextRendering Eigenschaft sollte visual Kompatibilität zwischen Windows Forms-Steuerelemente bieten das Rendern Text mithilfe der TextRenderer Klasse und .NET Framework 1.0 und .NET Framework 1.1 Anwendungen, die mithilfe von benutzerdefinierten Text Rendern Ausführen der Graphics Klasse. In den meisten Fällen, wenn Ihre Anwendung nicht von aktualisiert wird .NET Framework 1.0 oder .NET Framework 1.1, es wird empfohlen, Sie lassen UseCompatibleTextRendering auf den Standardwert festgelegt false.

Die GDI basierend TextRenderer Klasse wurde eingeführt, der .NET Framework 2.0 zur Verbesserung der Leistung Schrift verbessern und die Unterstützung für internationale Schriftarten. In früheren Versionen von der .NET Framework, der GDI+ basierten Graphics Klasse wurde verwendet, um das gesamte Textrendering auszuführen.GDI berechnet Zeichenabstand und Wortumbruch anders als GDI+. In einer Windows Forms-Anwendung, verwendet die Graphics -Klasse zum Rendern von Text, dadurch kann den Text für Steuerelemente, mit denen TextRenderer anders als Text in der Anwendung angezeigt werden. Um diese Inkompatibilität zu beheben, legen Sie die UseCompatibleTextRendering Eigenschaft true. Festzulegende UseCompatibleTextRenderingtrue für alle unterstützten Steuerelemente in der Anwendung Aufrufen der SetCompatibleTextRenderingDefault Methode mit einem Parameter des true.

Diese Methode sollte nie aufgerufen werden, wenn der Windows Forms-Code in einer anderen Anwendung, z. B. Internet Explorer gehostet wird. Rufen Sie diese Methode nur in eigenständigen Windows Forms-Anwendung.

System_CAPS_importantWichtig

Festlegen den Standardwert für UseCompatibleTextRendering in Visual Basic 2005 oder höher, finden Sie unter WindowsFormsApplicationBase.UseCompatibleTextRendering.

In Visual C# 2005 oder höher, einen Aufruf von SetCompatibleTextRenderingDefault wird in der Datei Program.cs automatisch generiert. Um die Text-Rendering-Standardeinstellung zu ändern, ändern Sie den generierten Code.

static class Program
{
    /// <summary>
    /// The main entry point for the application.
    /// </summary>
    [STAThread]
    static void Main()
    {
        Application.EnableVisualStyles();
        Application.SetCompatibleTextRenderingDefault(false);
        Application.Run(new Form1());
    }
}

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: