Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

StoryFragments-Klasse

 

Stellt einen Satz von einem oder mehreren StoryFragment Elemente.

Namespace:   System.Windows.Documents.DocumentStructures
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)

System.Object
  System.Windows.Documents.DocumentStructures.StoryFragments

public class StoryFragments : IAddChild, IEnumerable<StoryFragment>, 
	IEnumerable

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodStoryFragments()

Initialisiert eine neue Instanz der StoryFragments-Klasse.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAdd(StoryFragment)

Fügt eine StoryFragment auf der StoryFragments Auflistung.

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIEnumerable<StoryFragment>.GetEnumerator()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Diese API ist nicht implementiert.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIEnumerable.GetEnumerator()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Diese API ist nicht implementiert.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAddChild.AddChild(Object)

Fügt ein untergeordnetes Objekt auf der StoryFragments.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAddChild.AddText(String)

Fügt dem Objekt den Textinhalt eines Knotens hinzu.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAggregate<StoryFragment>(Func<StoryFragment, StoryFragment, StoryFragment>)

Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAggregate<StoryFragment, TAccumulate>(TAccumulate, Func<TAccumulate, StoryFragment, TAccumulate>)

Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. Der angegebene Startwert wird als erster Akkumulatorwert verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAggregate<StoryFragment, TAccumulate, TResult>(TAccumulate, Func<TAccumulate, StoryFragment, TAccumulate>, Func<TAccumulate, TResult>)

Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. Der angegebene Startwert wird als erster Akkumulatorwert verwendet, und der Ergebniswert wird mit der angegebenen Funktion ausgewählt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAll<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Bestimmt, ob alle Elemente einer Sequenz eine Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAny<StoryFragment>()

Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz Elemente enthält.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAny<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Bestimmt, ob ein Element einer Sequenz eine Bedingung erfüllt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsEnumerable<StoryFragment>()

Gibt die Eingabe als IEnumerable<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsParallel()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsParallel<StoryFragment>()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable()

Überladen. Konvertiert ein IEnumerable zu einer IQueryable.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable<StoryFragment>()

Überladen. Konvertiert ein generisches IEnumerable<T> auf einen generischen IQueryable<T>.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Decimal>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Double>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int64>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Double>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int32>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int64>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Single>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Single>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodCast<TResult>()

Wandelt die Elemente einer IEnumerable in den angegebenen Typ.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodConcat<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>)

Verkettet zwei Sequenzen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodContains<StoryFragment>(StoryFragment)

Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält, mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodContains<StoryFragment>(StoryFragment, IEqualityComparer<StoryFragment>)

Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält, mit einem angegebenen IEqualityComparer<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodCount<StoryFragment>()

Überladen. Gibt die Anzahl der Elemente in einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodCount<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt eine Zahl, die darstellt, wie viele Elemente in der angegebenen Sequenz eine Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDefaultIfEmpty<StoryFragment>()

Überladen. Gibt die Elemente der angegebenen Sequenz oder den Standardwert des Typparameters in einer singletonauflistung zurück, wenn die Sequenz leer ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDefaultIfEmpty<StoryFragment>(StoryFragment)

Überladen. Gibt die Elemente der angegebenen Sequenz oder den angegebenen Wert in einer singletonauflistung zurück, wenn die Sequenz leer ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDistinct<StoryFragment>()

Überladen. Gibt Sie mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten unterschiedliche Elemente aus einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDistinct<StoryFragment>(IEqualityComparer<StoryFragment>)

Überladen. Gibt unterschiedliche Elemente aus einer Sequenz mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodElementAt<StoryFragment>(Int32)

Gibt das Element am angegebenen Index in einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodElementAtOrDefault<StoryFragment>(Int32)

Gibt das Element an einem angegebenen Index in einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn der Index außerhalb des gültigen Bereichs liegt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodExcept<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>)

Überladen. Erzeugt die Differenzmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodExcept<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>, IEqualityComparer<StoryFragment>)

Überladen. Erzeugt die Differenzmenge von zwei Sequenzen unter Verwendung des angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirst<StoryFragment>()

Überladen. Gibt das erste Element einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirst<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt das erste Element in einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirstOrDefault<StoryFragment>()

Überladen. Gibt das erste Element einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz keine Elemente enthält.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirstOrDefault<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt das erste Element der Sequenz zurück, das eine Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert, wenn ein solches Element nicht gefunden wird.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und vergleicht die Schlüssel mithilfe eines angegebenen Vergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey, TElement>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und projiziert die Elemente für jede Gruppe mithilfe einer angegebenen Funktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey, TElement>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer Schlüsselauswahlfunktion. Die Schlüssel werden mithilfe eines Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey, TResult>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<TKey, IEnumerable<StoryFragment>, TResult>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey, TResult>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<TKey, IEnumerable<StoryFragment>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Die Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey, TElement, TResult>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>, Func<TKey, IEnumerable<TElement>, TResult>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<StoryFragment, TKey, TElement, TResult>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>, Func<TKey, IEnumerable<TElement>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Schlüsselwerte werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupJoin<StoryFragment, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<StoryFragment, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<StoryFragment, IEnumerable<TInner>, TResult>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf der Gleichheit der Schlüssel und gruppiert die Ergebnisse. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupJoin<StoryFragment, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<StoryFragment, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<StoryFragment, IEnumerable<TInner>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf der Gleichheit der Schlüssel und gruppiert die Ergebnisse. Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodIntersect<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>)

Überladen. Erzeugt die Schnittmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodIntersect<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>, IEqualityComparer<StoryFragment>)

Überladen. Erzeugt die Schnittmenge von zwei Sequenzen unter Verwendung des angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodJoin<StoryFragment, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<StoryFragment, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<StoryFragment, TInner, TResult>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodJoin<StoryFragment, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<StoryFragment, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<StoryFragment, TInner, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLast<StoryFragment>()

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLast<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLastOrDefault<StoryFragment>()

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz keine Elemente enthält.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLastOrDefault<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz, das eine Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert zurück, wenn ein solches Element nicht gefunden wird.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLongCount<StoryFragment>()

Überladen. Gibt eine Int64 die die Gesamtzahl der Elemente in einer Sequenz darstellt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLongCount<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt ein Int64 das darstellt, wie viele Elemente in einer Sequenz eine Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>()

Überladen. Gibt den Maximalwert in einer generischen Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Decimal>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Double>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int64>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Double>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int32>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int64>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Single>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Single>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<StoryFragment, TResult>(Func<StoryFragment, TResult>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer generischen Sequenz und gibt den höchsten Ergebniswert zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>()

Überladen. Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Decimal>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Double>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int64>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Double>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int32>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int64>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Single>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Single>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<StoryFragment, TResult>(Func<StoryFragment, TResult>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer generischen Sequenz und gibt den niedrigsten Ergebniswert zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOfType<TResult>()

Filtert die Elemente einer IEnumerable auf Grundlage eines angegebenen Typs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderBy<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in aufsteigender Reihenfolge nach einem Schlüssel.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderBy<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>, IComparer<TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in aufsteigender Reihenfolge mithilfe eines angegebenen Vergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderByDescending<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in absteigender Reihenfolge nach einem Schlüssel.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderByDescending<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>, IComparer<TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz mithilfe eines angegebenen Vergleichs in absteigender Reihenfolge.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodReverse<StoryFragment>()

Kehrt die Reihenfolge der Elemente in einer Sequenz.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelect<StoryFragment, TResult>(Func<StoryFragment, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Format.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelect<StoryFragment, TResult>(Func<StoryFragment, Int32, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Formular durch den Index des Elements integriert wird.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<StoryFragment, TResult>(Func<StoryFragment, IEnumerable<TResult>>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T> und fasst die resultierenden Sequenzen in einer einzigen Sequenz zusammen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<StoryFragment, TResult>(Func<StoryFragment, Int32, IEnumerable<TResult>>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, und fasst die resultierenden Sequenzen in einer einzigen Sequenz zusammen. Der Index jedes Quellelements wird im projizierten Format des jeweiligen Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<StoryFragment, TCollection, TResult>(Func<StoryFragment, IEnumerable<TCollection>>, Func<StoryFragment, TCollection, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen und ruft für jedes Element in dieser Sequenz eine Ergebnisauswahlfunktion auf.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<StoryFragment, TCollection, TResult>(Func<StoryFragment, Int32, IEnumerable<TCollection>>, Func<StoryFragment, TCollection, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen und ruft für jedes Element in dieser Sequenz eine Ergebnisauswahlfunktion auf. Der Index jedes Quellelements wird im projizierten Zwischenformat des jeweiligen Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSequenceEqual<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>)

Überladen. Bestimmt, ob zwei Sequenzen gleich sind, indem die Elemente mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs für ihren Typ verglichen werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSequenceEqual<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>, IEqualityComparer<StoryFragment>)

Überladen. Bestimmt, ob zwei Sequenzen gleich sind, indem ihre Elemente mithilfe eines angegebenen verglichen IEqualityComparer<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingle<StoryFragment>()

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück und löst eine Ausnahme aus, wenn nicht genau ein Element in der Sequenz vorhanden ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingle<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt, und löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere solche Elemente vorhanden sind.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingleOrDefault<StoryFragment>()

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz bzw. einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz leer ist. Diese Methode löst eine Ausnahme aus, wenn mehr als ein Element in der Sequenz vorhanden ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingleOrDefault<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz, das eine angegebene Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert zurück, wenn kein solches Element vorhanden ist. Diese Methode löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere Elemente die Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSkip<StoryFragment>(Int32)

Umgeht eine festgelegte Anzahl von Elementen in einer Sequenz und gibt dann die übrigen Elemente zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSkipWhile<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Umgeht Elemente in einer Sequenz, solange eine angegebene Bedingung true ist, und gibt dann die übrigen Elemente zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSkipWhile<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32, Boolean>)

Überladen. Umgeht Elemente in einer Sequenz, solange eine angegebene Bedingung true ist, und gibt dann die übrigen Elemente zurück. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index des Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Decimal>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Double>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int64>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Double>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int32>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Int64>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Nullable<Single>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Single>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodTake<StoryFragment>(Int32)

Gibt eine angegebene Anzahl von zusammenhängenden Elementen ab dem Anfang einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodTakeWhile<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Gibt Elemente aus einer Sequenz zurück, solange eine angegebene Bedingung true ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodTakeWhile<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32, Boolean>)

Überladen. Gibt Elemente aus einer Sequenz zurück, solange eine angegebene Bedingung true ist. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index des Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToArray<StoryFragment>()

Erstellt ein Array aus einem IEnumerable<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und eines angegebenen Schlüsselvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<StoryFragment, TKey, TElement>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend der angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<StoryFragment, TKey, TElement>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion, einem Vergleich und einer Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToList<StoryFragment>()

Erstellt ein List<T> aus einem IEnumerable<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<StoryFragment, TKey>(Func<StoryFragment, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und eines angegebenen Schlüsselvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<StoryFragment, TKey, TElement>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend der angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<StoryFragment, TKey, TElement>(Func<StoryFragment, TKey>, Func<StoryFragment, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion, einem Vergleich und einer Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodUnion<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>)

Überladen. Erzeugt die Vereinigungsmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodUnion<StoryFragment>(IEnumerable<StoryFragment>, IEqualityComparer<StoryFragment>)

Überladen. Erzeugt die Vereinigungsmenge von zwei Sequenzen mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodWhere<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Boolean>)

Überladen. Filtert eine Sequenz von Werten basierend auf einem Prädikat.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodWhere<StoryFragment>(Func<StoryFragment, Int32, Boolean>)

Überladen. Filtert eine Sequenz von Werten basierend auf einem Prädikat. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index der einzelnen Elemente verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodZip<StoryFragment, TSecond, TResult>(IEnumerable<TSecond>, Func<StoryFragment, TSecond, TResult>)

Wendet eine angegebene Funktion auf die entsprechenden Elemente zweier Sequenzen, die eine Sequenz der Ergebnisse.(Definiert durch Enumerable.)

Ein StoryFragments -Element definiert die Struktur und den Inhalt einer FixedPage.

StoryFragments ist der Stamm eines oder mehrerer StoryFragment Elemente.

Ausführliche Informationen über die Dokumentstruktur von XPS, finden Sie in Kapitel 9 und Anhang E der der XML Paper Specification (XPS) die heruntergeladen werden kann, von der Windows Hardware Developer Central.

Das folgende Beispiel zeigt, wie die StoryFragments Element in einer XPS Dokument.

<StoryFragments
      xmlns="http://schemas.microsoft.com/xps/2005/06/documentstructure"
      xmlns:x="http://schemas.microsoft.com/xps/2005/06/documentstructure" 
      xmlns:my="clr-namespace:MyCompany.MyProduct>

  <StoryFragment FragmentType="Header">
    <ParagraphStructure>
      <NamedElement NameReference="Pg1HeaderP1" />
    </ParagraphStructure>
  </StoryFragment>

  <StoryFragment StoryName="DocumentBody" FragmentType="Content">
    <SectionStructure>
      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1Heading1" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P1" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P2" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P3" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P4" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P5" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1Heading2" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P6" />
      </ParagraphStructure>

      <ParagraphStructure>
        <NamedElement NameReference="Pg1P7" />
      </ParagraphStructure>

      <TableStructure>
        <TableRowGroupStructure>

          <TableRowStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R1C1P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R1C2P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
          </TableRowStructure>

          <TableRowStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R2C1P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R2C2P1" />
              </ParagraphStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R2C2P2" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
          </TableRowStructure>

          <TableRowStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R3C1P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R3C2P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
          </TableRowStructure>

          <TableRowStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R4C1P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R4C2P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
          </TableRowStructure>

          <TableRowStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R5C1P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
            <TableCellStructure>
              <ParagraphStructure>
                <NamedElement NameReference="R5C2P1" />
              </ParagraphStructure>
            </TableCellStructure>
          </TableRowStructure>

        </TableRowGroupStructure>
      </TableStructure>
    </SectionStructure>
  </StoryFragment>

  <StoryFragment FragmentType="Footer">
    <ParagraphStructure>
      <NamedElement NameReference="Pg1FooterP1" />
    </ParagraphStructure>
    <ParagraphStructure>
      <NamedElement NameReference="Pg1FooterP2" />
    </ParagraphStructure>
  </StoryFragment>

</StoryFragments>

.NET Framework
Verfügbar seit 3.0

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: