Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

BindingMode-Enumeration

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Beschreibt die Richtung des Datenflusses in einer Bindung.

Namespace:   System.Windows.Data
Assembly:  PresentationFramework (in PresentationFramework.dll)

public enum BindingMode

MembernameBeschreibung
Default

Verwendet den Mode-Standardwert des Bindungsziels. Der Standardwert ist für jede Abhängigkeitseigenschaft unterschiedlich. In der Regel haben von einem Benutzer bearbeitbare Steuerelementeigenschaften, z. B. solche von Textfeldern und Kontrollkästchen, standardmäßig bidirektionale Bindungen, wogegen die meisten anderen Eigenschaften standardmäßig unidirektionale Bindungen haben. Eine programmgesteuerte Methode zum Bestimmen, ob eine Abhängigkeitseigenschaft standardmäßig uni- oder bidirektional bindet, besteht darin, die Metadaten der Eigenschaft mit GetMetadata abzurufen und dann den booleschen Wert der BindsTwoWayByDefault-Eigenschaft zu überprüfen.

OneTime

Aktualisiert das Bindungsziel, wenn die Anwendung gestartet oder der Datenkontext geändert wird. Dieser Bindungstyp empfiehlt sich, wenn Sie Daten verwenden, bei denen eine Momentaufnahme des aktuellen Zustands verwendet werden kann oder die Daten tatsächlich statisch sind. Dieser Bindungstyp ist auch hilfreich, wenn die Zieleigenschaft mit einem bestimmten Wert der Quelleigenschaft initialisiert werden soll und der Datenkontext vorab nicht bekannt ist. Dies ist eine wesentlich einfachere Form der OneWay-Bindung, die eine bessere Leistung in Situationen bietet, in denen sich der Quellwert nicht ändert.

OneWay

Aktualisiert die Bindungsziel-Eigenschaft (Zieleigenschaft), wenn die Bindungsquelle (Quelle) geändert wird. Dieser Bindungstyp empfiehlt sich, wenn das gebundene Steuerelement implizit als schreibgeschützt festgelegt wurde. Sie können beispielsweise eine Bindung an eine Quelle wie einen Börsenticker erstellen. Möglicherweise ist für die Zieleigenschaft auch keine Steuerungsoberfläche zum Vornehmen von Änderungen verfügbar, beispielsweise eine datengebundene Hintergrundfarbe einer Tabelle. Wenn die Änderungen der Zieleigenschaft nicht überwacht werden müssen, vermeiden Sie mit dem OneWay-Bindungsmodus den Mehraufwand des TwoWay-Bindungsmodus.

OneWayToSource

Aktualisiert die Quelleigenschaft, wenn die Zieleigenschaft geändert wird.

TwoWay

Bewirkt, dass bei Änderungen an der Quell- bzw. der Zieleigenschaft die jeweils andere automatisch aktualisiert wird. Dieser Bindungstyp ist für bearbeitbare Formulare und sonstige vollständig interaktive UI-Szenarien geeignet.

.NET Framework
Verfügbar seit 3.0
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: