Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

WebZone.PartChromeStyle-Eigenschaft

Aktualisiert: November 2007

Ruft Stileigenschaften ab, die auf die Rahmen der in einer Zone enthaltenen Webparts-Steuerelemente angewendet werden.

Namespace:  System.Web.UI.WebControls.WebParts
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

[PersistenceModeAttribute(PersistenceMode.InnerProperty)]
public Style PartChromeStyle { get; }
/** @property */
/** @attribute PersistenceModeAttribute(PersistenceMode.InnerProperty) */
public Style get_PartChromeStyle()

public function get PartChromeStyle () : Style

Eigenschaftenwert

Typ: System.Web.UI.WebControls.Style
Ein Style mit Stilattributen für die Rahmen, mit denen die in einer Zone enthaltenen Webparts-Steuerelemente eingefasst werden.

Ein Webparts-Steuerelement kann auch einen eigenen Rahmen besitzen, der in der PartStyle-Eigenschaft definiert wird. Die Zone, die das Steuerelement enthält, kann diesem Steuerelement einen zusätzlichen äußeren Rahmen hinzufügen. Dieser äußere Rahmen, der auf jedes Webparts-Steuerelement einer Zone angewendet werden kann, wird von der PartChromeStyle-Eigenschaft bestimmt. Diese Eigenschaft überschreibt nicht die im PartStyle-Objekt enthaltenen Eigenschaftsattribute, sondern wird mit ihnen zusammengeführt oder diesen hinzugefügt. Mithilfe dieser Eigenschaft kann für alle in einer Zone enthaltenen Webparts-Steuerelemente ein gemeinsamer und einheitlicher Rahmen bereitgestellt werden.

ms157827.alert_caution(de-de,VS.90).gifWichtiger Hinweis:

Obwohl die PartChromeStyle-Stileinstellungen vorwiegend auf den äußeren Rahmen der in einer Zone enthaltenen Steuerelemente angewendet werden, können Sie für das Style-Objekt, auf das die Eigenschaft verweist, weitere Eigenschaften (z. B. BackColor) festlegen. Der Browser interpretiert diese Stilattribute dann so, dass sie für alle untergeordneten Elemente der für das Rendering der Zone verwendeten Tabelle gelten. Wenn Sie daher für das Stilobjekt, auf das die PartChromeStyle-Eigenschaft verweist, die BackColor-Eigenschaft festlegen, erzielen Sie damit für ein WebPart-Steuerelement dasselbe Ergebnis wie durch Festlegung der BackColor-Eigenschaft für das Objekt, auf das die PartStyle-Eigenschaft verweist.

Das folgende Codebeispiel veranschaulicht die Verwendung der PartChromeStyle-Eigenschaft, mit der Stilattribute für die äußeren Rahmen der in einer Zone enthaltenen Webparts-Steuerelemente festgelegt werden können.

<%@ page language="C#" %>
<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">

  void cal1_SelectionChanged(object sender, EventArgs e)
  {
    WebPartZone1.PartChromeStyle.BorderColor = System.Drawing.Color.Red;
    WebPartZone1.PartChromeStyle.BorderWidth = 4;
  }
</script>
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head id="Head1" runat="server">
    <title>Favorite Links</title>
</head>
<body>
  <form id="Form1" runat="server">
    <asp:webpartmanager id="WebPartManager1" runat="server" />
    <asp:webpartzone
      id="WebPartZone1"
      runat="server">
        <zonetemplate>
          <asp:Calendar 
            ID="cal1" 
            Runat="server" 
            Title="My Calendar" 
            OnSelectionChanged="cal1_SelectionChanged" 
            BorderColor="#00cc99" 
            BorderWidth="2" />
          <asp:Literal ID="literal1" Runat="server" >
            <h2>Favorite Links</h2>
            <a href="http://www.microsoft.com">Microsoft</a>
            <br />
            <a href="http://msdn.microsoft.com">MSDN</a>
          </asp:Literal>
        </zonetemplate>
    </asp:webpartzone>
  </form>
</body>
</html>


Beachten Sie, dass das obere Steuerelement beim erstmaligen Laden der Seite im Browser einen eigenen grünen Rahmen mit einer Breite von 2 Pixeln besitzt, wie im deklarativen Markup für die Seite festgelegt wurde. Wenn der Benutzer auf den Kalender klickt, legt die Seite programmgesteuert Rot als neue Rahmenfarbe für die beiden in der Zone enthaltenen Steuerelemente fest und ändert die Rahmenbreite in 4 Pixel. Allerdings behält das obere Steuerelement seinen ursprünglichen inneren Rahmen bei, der grün bleibt.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Anzeigen: