WebPartClosed Ereignis
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

WebPartManager.WebPartClosed-Ereignis

 

Tritt ein, wenn ein WebPart-Steuerelement (oder Server- bzw. Benutzersteuerelement) von einer Seite entfernt wird.

Namespace:   System.Web.UI.WebControls.WebParts
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public event WebPartEventHandler WebPartClosed

Das WebPartClosed-Ereignis zeigt an, dass ein Steuerelement durch einen Benutzer oder programmgesteuert erfolgreich geschlossen wurde.Das Schließen eines WebPart-Steuerelements bedeutet, es von einer Seite zu entfernen, sodass es nicht wiedergegeben wird, und es dabei in einem speziellen Aufbewahrungsobjekt mit dem Namen Seitenkatalog zu platzieren.Ein Seitenkatalog, der dem PageCatalogPart-Steuerelement entspricht, bewahrt Verweise auf geschlossene WebPart-Steuerelemente für jede Seite auf.Wenn auf einer Seite innerhalb einer CatalogZone-Zone ein PageCatalogPart-Steuerelement deklariert wird, können Benutzer eine Seite in den Kataloganzeigemodus umschalten und ihr zuvor geschlossene Steuerelemente wieder hinzufügen.

Das WebPartClosed-Ereignis wird der OnWebPartClosed-Methode zugeordnet, die das Ereignis auslöst und einen Handler für das Ereignis bereitstellt.

Seitenentwickler können einen benutzerdefinierten Handler für das Ereignis hinzufügen, indem sie dem <asp:webpartmanager>-Element auf einer Seite ein OnWebPartClosed-Attribut hinzufügen und diesem dann den Namen einer benutzerdefinierten Methode zuweisen.

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft