Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

SqlDataSourceView.ParameterPrefix-Eigenschaft

Hinweis: Diese Eigenschaft ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Ruft die Zeichenfolge ab, die als Präfix für einen Parameterplatzhalter in einer parametrisierten SQL-Abfrage fungiert.

Namespace: System.Web.UI.WebControls
Assembly: System.Web (in system.web.dll)

protected virtual string ParameterPrefix { get; }
/** @property */
protected String get_ParameterPrefix ()

protected function get ParameterPrefix () : String

Eigenschaftenwert

Die Zeichenfolge "@".

SQL-Abfragen und -Befehle können so parametrisiert werden, dass sie Platzhalter für Werte enthalten, die zur Laufzeit an die Abfrage gebunden werden. In Abhängigkeit vom ADO.NET-Anbieter, der für das von der ProviderName-Eigenschaft angegebene SqlDataSource-Steuerelement festgelegt wurde, werden die Parameter gemäß ihrem Alias oder gemäß ihrer Reihenfolge im ParameterCollection-Objekt ausgewertet.

Wenn der ProviderName überhaupt nicht oder auf System.Data.SqlClient festgelegt ist, werden die Parameter gemäß Alias ausgewertet. Mithilfe der ParameterPrefix-Eigenschaft wird der Name-Eigenschaft jedes einzelnen Parameter-Objekts in einer ParameterCollection während eines Datenabrufs oder einer Datenbearbeitung ein Parameterpräfix hinzugefügt. Wenn die ProviderName-Eigenschaft auf System.Data.OleDb oder auf System.Data.Odbc festgelegt ist, werden die Parameter gemäß der Reihenfolge ausgewertet. In diesem Fall werden die ParameterPrefix-Eigenschaft und die Name-Eigenschaft ignoriert.

Wenn Sie die SqlDataSourceView-Klasse erweitern, können Sie die ParameterPrefix-Eigenschaft überschreiben, sodass Sie ggf. ein anderes Präfix als die "@"-Zeichenfolge hinzufügen können.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen: