Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

ObjectDataSourceView.ExecuteInsert-Methode

Aktualisiert: November 2007

Führt mithilfe der angegebenen values-Auflistung einen Einfügevorgang durch Aufrufen der Geschäftsobjektmethode aus, die von der InsertMethod-Eigenschaft angegeben wird.

Namespace:  System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

protected override int ExecuteInsert(
	IDictionary values
)
protected int ExecuteInsert(
	IDictionary values
)
protected override function ExecuteInsert(
	values : IDictionary
) : int

Parameter

values
Typ: System.Collections.IDictionary
Ein IDictionary von Parametern, die mit der InsertMethod-Eigenschaft zum Ausführen des Einfügevorgangs verwendet werden. Wenn der Methode keine Parameter zugeordnet sind, muss null übergeben werden.

Rückgabewert

Typ: System.Int32
Die Anzahl der eingefügten Zeilen, andernfalls -1 (wenn die Anzahl unbekannt ist). Weitere Informationen finden Sie unter Insert.

AusnahmeBedingung
NotSupportedException

Die CanInsert-Eigenschaft gibt false zurück.

InvalidOperationException

values hat den Wert null oder ist leer.

Die ObjectDataSourceView-Klasse implementiert die geerbte ExecuteInsert-Methode, um Daten mithilfe eines Geschäftsobjekts in einen zugrunde liegenden Datenspeicher einzufügen. Entwickler von Seiten und Ersteller von datengebundenen Steuerelementen rufen die ExecuteInsert-Methode nicht direkt auf, sondern verwenden stattdessen die öffentlich verfügbare Insert-Methode.

Bevor der Einfügevorgang ausgeführt wird, wird die OnInserting-Methode aufgerufen, um das Inserting-Ereignis auszulösen. Sie können dieses Ereignis behandeln, um die Werte der Parameter zu untersuchen und die Vorverarbeitung vor dem Aufruf der Insert-Methode auszuführen.

Zum Ausführen eines Einfügevorgangs ruft das ObjectDataSourceView-Steuerelement unter Verwendung der Reflektion die von der InsertMethod-Eigenschaft angegebene Methode mit allen zugeordneten Parametern in der values-Auflistung auf und führt dann diesen Vorgang aus. Nach Abschluss des Vorgangs wird die OnInserted-Methode zur Auslösung des Inserted-Ereignisses aufgerufen. Sie können eine Ereignisbehandlung definieren, mit der Sie Rückgabewerte und Fehlercodes überprüfen und eine möglicherweise erforderliche Nachbearbeitung durchführen können.

Weitere Informationen zur Rückgabe der Anzahl von eingefügten Zeilen finden Sie unter Insert.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Anzeigen: