War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
GridViewCancelEditEventArgs-Klasse
Collapse the table of content
Expand the table of content

GridViewCancelEditEventArgs-Klasse

Hinweis: Diese Klasse ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Stellt Daten für das RowCancelingEdit-Ereignis bereit.

Namespace: System.Web.UI.WebControls
Assembly: System.Web (in system.web.dll)

public class GridViewCancelEditEventArgs : CancelEventArgs
public class GridViewCancelEditEventArgs extends CancelEventArgs
public class GridViewCancelEditEventArgs extends CancelEventArgs

Das GridView-Steuerelement löst das RowCancelingEdit-Ereignis aus, wenn auf die Schaltfläche Abbrechen (eine Schaltfläche, deren CommandName-Eigenschaft auf "Cancel" festgelegt ist) geklickt wird. Dabei wird das Ereignis ausgelöst, bevor der Bearbeitungsmodus beendet wird. So können Sie eine Ereignisbehandlungsmethode bereitstellen, die bei jedem Auftreten dieses Ereignisses eine benutzerdefinierte Routine ausführt, beispielsweise den Vorgang Abbrechen anhält, falls die Zeile durch diesen Vorgang in einen unerwünschten Zustand gelangen würde.

Ein GridViewCancelEditEventArgs-Objekt wird an die Ereignisbehandlungsmethode übergeben. Auf diese Weise können Sie den Index der Zeile ermitteln, die die Schaltfläche Abbrechen enthält, durch die das Ereignis ausgelöst wurde, und angeben, dass der Vorgang Abbrechen angehalten werden soll. Legen Sie für die Cancel-Eigenschaft true fest, um den Vorgang Abbrechen anzuhalten.

Weitere Informationen über die Behandlung von Ereignissen finden Sie unter Behandeln von Ereignissen.

Eine Liste der anfänglichen Eigenschaftenwerte für eine Instanz von GridViewCancelEditEventArgs finden Sie unter dem GridViewCancelEditEventArgs-Konstruktor.

Das folgende Beispiel veranschaulicht, wie mit dem an die Ereignisbehandlungsmethode übergebenen GridViewCancelEditEventArgs-Objekt der Index der Zeile ermittelt werden kann, die die Schaltfläche Abbrechen enthält, auf die der Benutzer geklickt hat.


<%@ Page language="C#" %>

<script runat="server">

  void CustomersGridView_RowCancelingEdit(Object sender, GridViewCancelEditEventArgs e)
  {
    
    // Retrieve the row that raised the event from the Rows
    // collection of the GridView control.
    GridViewRow row = CustomersGridView.Rows[e.RowIndex];
    
    // The update operation was canceled. Display the 
    // primary key of the row. In this example, the primary
    // key is displayed in the second column of the GridView
    // control. To access the text of the column, use the Cells
    // collection of the row.
    Message.Text = "Update for item " + row.Cells[1].Text + " Canceled."; 
    
  }

  void CustomersGridView_RowEditing(Object sender, GridViewEditEventArgs e)
  {

    // The GridView control is entering edit mode. Clear the message label.
    Message.Text = "";

  }
  
  void CustomersGridView_RowUpdated(Object sender, GridViewUpdatedEventArgs e)
  {

    // The update operation was successful. Clear the message label.
    Message.Text = "";

  }
    
</script>

<html>
  <body>
    <form runat="server">
        
      <h3>GridView RowCancelingEdit Example</h3>
            
      <asp:label id="Message"
        forecolor="Red"
        runat="server"/>
                
      <br/>
      
      <!-- The GridView control automatically sets the columns     -->
      <!-- specified in the datakeynames attribute as read-only.   -->
      <!-- No input controls are rendered for these columns in     -->
      <!-- edit mode.                                              -->
      <asp:gridview id="CustomersGridView" 
        datasourceid="CustomersSqlDataSource" 
        autogeneratecolumns="true"
        autogenerateeditbutton="true"
        allowpaging="true" 
        datakeynames="CustomerID"
        onrowcancelingedit="CustomersGridView_RowCancelingEdit"
        onrowediting="CustomersGridView_RowEditing" 
        onrowupdated="CustomersGridView_RowUpdated"    
        runat="server">
      </asp:gridview>
            
      <!-- This example uses Microsoft SQL Server and connects  -->
      <!-- to the Northwind sample database. Use an ASP.NET     -->
      <!-- expression to retrieve the connection string value   -->
      <!-- from the Web.config file.                            -->
      <asp:sqldatasource id="CustomersSqlDataSource"  
        selectcommand="Select [CustomerID], [CompanyName], [Address], [City], [PostalCode], [Country] From [Customers]"
        updatecommand="Update Customers SET CompanyName=@CompanyName, Address=@Address, City=@City, PostalCode=@PostalCode, Country=@Country WHERE (CustomerID = @CustomerID)"
        connectionstring="<%$ ConnectionStrings:NorthWindConnectionString%>"
        runat="server">
      </asp:sqldatasource>
            
    </form>
  </body>
</html>


System.Object
   System.EventArgs
     System.ComponentModel.CancelEventArgs
      System.Web.UI.WebControls.GridViewCancelEditEventArgs

Alle öffentlichen statischen (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen:
© 2015 Microsoft