Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

DetailsView.HeaderTemplate-Eigenschaft

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Ruft ab oder legt den benutzerdefinierten Inhalt für die Headerzeile in einem DetailsView Steuerelement.

Namespace:   System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

[BrowsableAttribute(false)]
[PersistenceModeAttribute(PersistenceMode.InnerProperty)]
[TemplateContainerAttribute(typeof(DetailsView))]
public virtual ITemplate HeaderTemplate { get; set; }

Eigenschaftswert

Type: System.Web.UI.ITemplate

Ein System.Web.UI.ITemplate die den benutzerdefinierten Inhalt für die Headerzeile enthält. Der Standardwert ist null, was bedeutet, dass diese Eigenschaft nicht festgelegt ist.

Die Headerzeile wird am oberen Rand angezeigt die DetailsView steuern, wann die HeaderText oder HeaderTemplate festgelegt wird. Sie können eigene benutzerdefinierte Benutzeroberfläche (UI) für die Headerzeile definieren, mit der HeaderTemplate Eigenschaft. Zum Angeben einer benutzerdefinierten Vorlage für die Headerzeile fügen Sie zuerst <HeaderTemplate> zwischen dem öffnenden und schließenden Tags des Tags der DetailsView Steuerelement. Anschließend können Sie den Inhalt der Vorlage zwischen den öffnenden und schließenden auflisten <HeaderTemplate> Tags. Um den Stil der Headerzeile zu steuern, verwenden Sie die HeaderStyle Eigenschaft. Alternativ können Sie einfach Text anzeigen in der Kopfzeile durch Festlegen der HeaderText -Eigenschaft anstelle dieser Eigenschaft.

System_CAPS_noteHinweis

Wenn beide der HeaderText und HeaderTemplate Eigenschaften festgelegt sind, die HeaderTemplate -Eigenschaft Vorrang.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie Sie die HeaderTemplate Eigenschaft zum Erstellen einer benutzerdefinierten Header-Zeile.


<%@ Page language="C#" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<script runat="server">

    void CustomerDetailView_ItemCreated(Object sender, EventArgs e)
  {

    // Get the header row.
      DetailsViewRow headerRow = CustomerDetailView.HeaderRow;

    // Get the Label control that displays the current page information 
    // from the header row.
    Label pageNum = (Label)headerRow.FindControl("PageNumberLabel");

    if(pageNum != null)
    {
      // Update the Label control with the current page number.
        int page = CustomerDetailView.DataItemIndex + 1;
      pageNum.Text = "Page " + page.ToString ();
    }
  }

</script>

<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
  <head runat="server">
    <title>DetailsView HeaderTemplate Example</title>
</head>
<body>
    <form id="Form1" runat="server">

      <h3>DetailsView HeaderTemplate Example</h3>

        <asp:detailsview id="CustomerDetailView"
          datasourceid="DetailsViewSource"
          datakeynames="CustomerID"
          autogeneraterows="true"
          allowpaging="true"
          onitemcreated="CustomerDetailView_ItemCreated"   
          runat="server">

          <headerstyle backcolor="Navy"
            forecolor="White"/>

          <pagersettings Mode="NextPreviousFirstLast"/>  

          <headertemplate>

            <table width="100%">            
              <tr>
                <td align="left">
                  <asp:Image id="LogoImage"
                    imageurl="~\images\Logo.jpg"
                    AlternateText="Our logo" 
                    runat="server"/>
                </td>
                <td align="right" valign="bottom">
                  <asp:Label id="PageNumberLabel"
                    font-size="9"
                    forecolor="DodgerBlue"
                    runat="server"/>
                </td>
              </tr>            
            </table>

          </headertemplate>

        </asp:detailsview>

        <!-- This example uses Microsoft SQL Server and connects  -->
        <!-- to the Northwind sample database. Use an ASP.NET     -->
        <!-- expression to retrieve the connection string value   -->
        <!-- from the web.config file.                            -->
        <asp:SqlDataSource ID="DetailsViewSource" runat="server" 
          ConnectionString=
            "<%$ ConnectionStrings:NorthWindConnectionString%>"
          InsertCommand="INSERT INTO [Customers]([CustomerID],
            [CompanyName], [Address], [City], [PostalCode], [Country]) 
            VALUES (@CustomerID, @CompanyName, @Address, @City, 
            @PostalCode, @Country)"

          SelectCommand="Select [CustomerID], [CompanyName], 
            [Address], [City], [PostalCode], [Country] From 
            [Customers]">
        </asp:SqlDataSource>
    </form>
  </body>
</html>

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: