Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

CommandField-Klasse

Hinweis: Diese Klasse ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Stellt ein spezielles Feld dar, das Befehlsschaltflächen zum Auswählen, Bearbeiten, Einfügen oder Löschen von Vorgängen in einem datengebundenen Steuerelement anzeigt.

Namespace: System.Web.UI.WebControls
Assembly: System.Web (in system.web.dll)

public class CommandField : ButtonFieldBase
public class CommandField extends ButtonFieldBase
public class CommandField extends ButtonFieldBase

Die CommandField-Klasse ist ein spezielles Feld, das mithilfe von datengebundenen Steuerelementen (z. B. GridView und DetailsView) Befehlsschaltflächen anzeigt, die Lösch-, Bearbeitungs-, Einfüge- oder Auswahlvorgänge ausführen. Die Befehlsschaltflächen zum Ausführen dieser Vorgänge können mit den in der folgenden Tabelle angezeigten Eigenschaften angezeigt oder ausgeblendet werden.

Eigenschaft

Beschreibung

ShowDeleteButton

Zeigt eine Löschen-Schaltfläche in einem CommandField-Feld für jeden Datensatz im datengebundenen Steuerelement an oder blendet diese aus. Mithilfe der Löschen-Schaltfläche können Benutzer einen Datensatz in der Datenquelle löschen.

ShowEditButton

Zeigt eine Bearbeiten-Schaltfläche in einem CommandField-Feld für jeden Datensatz im datengebundenen Steuerelement an oder blendet diese aus. Mithilfe der Bearbeiten-Schaltfläche können Benutzer einen Datensatz in der Datenquelle bearbeiten. Wenn der Benutzer auf die Bearbeiten-Schaltfläche für einen bestimmten Datensatz klickt, wird die Bearbeiten-Schaltfläche durch eine Aktualisieren-Schaltfläche und eine Abbrechen-Schaltfläche ersetzt. Alle anderen Befehlsschaltflächen werden ebenfalls ausgeblendet.

ShowInsertButton

Zeigt die Neu-Schaltfläche in einem CommandField-Feld an oder blendet diese aus. Mithilfe der Neu-Schaltfläche können Benutzer einen neuen Datensatz in die Datenquelle einfügen. Wenn der Benutzer auf die Neu-Schaltfläche klickt, wird sie durch eine Einfügen-Schaltfläche und eine Abbrechen-Schaltfläche ersetzt. Alle anderen Befehlsschaltflächen werden ebenfalls ausgeblendet.

HinweisHinweis

Diese Eigenschaft wird nur auf datengebundene Steuerelemente angewendet, die Einfügevorgänge unterstützen, z. B. das DetailsView-Steuerelement.

ShowSelectButton

Zeigt eine Auswählen-Schaltfläche in einem CommandField-Feld für jeden Datensatz im datengebundenen Steuerelement an oder blendet diese aus. Mithilfe der Auswählen-Schaltfläche können Benutzer im datengebundenen Steuerelement einen Datensatz auswählen.

Darüber hinaus wird die Abbrechen-Schaltfläche angezeigt, wenn ein Datensatz im Bearbeitungs- oder Einfügemodus angezeigt bzw. ausgeblendet werden kann, indem die ShowCancelButton-Eigenschaft festgelegt wird.

HinweisHinweis

Wenn ein datengebundenes Steuerelement in Verbindung mit einem Datenquellen-Steuerelement verwendet wird (z. B. mit einem SqlDataSource-Steuerelement), kann das datengebundene Steuerelement die Fähigkeiten des Datenquellen-Steuerelements nutzen und Funktionen zum automatischen Löschen, Aktualisieren und Einfügen bereitstellen. Bei anderen Datenquellen müssen Sie die Routinen angeben, durch die diese Vorgänge während der entsprechenden Ereignisse für datengebundene Steuerelemente ausgeführt werden sollen.

Das CommandField-Feld wird anders als in dem datengebundenen Steuerelement angezeigt, in dem es verwendet wird. Das GridView-Steuerelement zeigt z. B. ein CommandField-Feld als Spalte an, während es vom DetailsView-Steuerelement als Zeile angezeigt wird.

Geben Sie den Typ der anzuzeigenden Schaltfläche mit der ButtonType-Eigenschaft an. Wenn die ButtonType-Eigenschaft auf ButtonType.Button oder ButtonType.Link festgelegt ist, können Sie den Text angeben, der für die Schaltflächen angezeigt werden soll, indem Sie die in der folgenden Tabelle dargestellten Eigenschaften festlegen.

Eigenschaft

Beschreibung

CancelText

Die Beschriftung für die Abbrechen-Schaltfläche.

DeleteText

Die Beschriftung für die Löschen-Schaltfläche.

EditText

Die Beschriftung für die Bearbeiten-Schaltfläche.

InsertText

Die Beschriftung für die Einfügen-Schaltfläche.

HinweisHinweis

Diese Eigenschaft wird nur auf datengebundene Steuerelemente angewendet, die Einfügevorgänge unterstützen, beispielsweise das DetailsView-Steuerelement.

NewText

Die Beschriftung für die Neu-Schaltfläche.

HinweisHinweis

Diese Eigenschaft wird nur auf datengebundene Steuerelemente angewendet, die Einfügevorgänge unterstützen, beispielsweise das DetailsView-Steuerelement.

SelectText

Die Beschriftung für die Auswählen-Schaltfläche.

UpdateText

Die Beschriftung für die Aktualisieren-Schaltfläche.

Anstatt eine Befehlsschaltfläche oder eine Verknüpfungsschaltfläche anzuzeigen, können Sie eine Bildschaltfläche anzeigen, indem Sie die ButtonType-Eigenschaft auf ButtonType.Image festlegen und anschließend die in der folgenden Tabelle dargestellten Eigenschaften anzeigen.

Eigenschaft

Beschreibung

CancelImageUrl

Das für die Abbrechen-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

DeleteImageUrl

Das für die Löschen-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

EditImageUrl

Das für die Bearbeiten-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

InsertText

Das für die Einfügen-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

HinweisHinweis

Diese Eigenschaft wird nur auf datengebundene Steuerelemente angewendet, die Einfügevorgänge unterstützen, beispielsweise das DetailsView-Steuerelement.

NewImageUrl

Das für die Neu-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

HinweisHinweis

Diese Eigenschaft wird nur auf datengebundene Steuerelemente angewendet, die Einfügevorgänge unterstützen, beispielsweise das DetailsView-Steuerelement.

SelectImageUrl

Das für die Auswählen-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

UpdateImageUrl

Das für die Aktualisieren-Schaltfläche anzuzeigende Bild.

Wenn der Benutzer auf eine Schaltfläche in einem CommandField-Feld klickt, wird standardmäßig eine Validierung für alle Validierungssteuerelemente auf der Seite ausgeführt. Um zu verhindern, dass beim Klicken auf eine Schaltfläche eine Validierung erfolgt, legen Sie die CausesValidation-Eigenschaft auf false fest.

Sie können ein CommandField-Feld in einem datengebundenen Steuerelement ausblenden, indem Sie die Visible-Eigenschaft auf false festlegen.

Mithilfe des CommandField-Felds können Sie den Kopf- und den Fußzeilenbereich anpassen. Um eine Beschriftung im Kopf- oder im Fußzeilenbereich anzeigen zu lassen, legen Sie die HeaderText-Eigenschaft oder die FooterText-Eigenschaft fest. Anstelle von Text können Sie im Kopfzeilenbereich auch ein BiId anzeigen, indem Sie die HeaderImageUrl-Eigenschaft festlegen. Legen Sie die ShowHeader-Eigenschaft auf false fest, um den Kopfzeilenbereich in einem CommandField-Objekt auszublenden.

HinweisHinweis

Einige datengebundene Steuerelemente (z. B. das GridView-Steuerelement) können nur den gesamten Kopfzeilenbereich des Steuerelements anzeigen oder ausblenden. Diese datengebundenen Steuerelemente unterstützen nicht die ShowHeader-Eigenschaft für ein einzelnes Schaltflächenfeld. Verwenden Sie die ShowHeader-Eigenschaft des Steuerelements, um den gesamten Kopfzeilenbereich eines datengebundenen Steuerelements ein- bzw. auszublenden (wenn vorhanden).

Sie können auch die Darstellung des CommandField-Objekts (Schriftartfarbe, Hintergrundfarbe usw.) anpassen, indem Sie die Stileigenschaften für die verschiedenen Teile des Felds festlegen. In der folgenden Tabelle sind die verschiedenen Stileigenschaften aufgelistet.

Stileigenschaft

Beschreibung

ControlStyle

Die Stileinstellungen der untergeordneten Webserver-Steuerelemente des CommandField-Objekts.

FooterStyle

Die Stileinstellungen für den Fußzeilenbereich des CommandField-Objekts.

HeaderStyle

Die Stileinstellungen für den Kopfzeilenbereich des CommandField-Objekts.

ItemStyle

Die Stileinstellungen für die Datenelemente im CommandField-Objekt.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie mithilfe eines CommandField-Felds Steuerelemente angezeigt werden, um einen Datensatz in einem GridView-Steuerelement zu bearbeiten.


<%@ Page language="C#" %>

<html>
  <body>
    <form runat="server">
      
      <h3>CommandField Example</h3>

      <asp:gridview id="CustomersGridView" 
        datasourceid="CustomersSqlDataSource" 
        autogeneratecolumns="false"
        datakeynames="CustomerID"  
        runat="server">
        
        <columns>
          <asp:commandfield showeditbutton="true"
            headertext="Edit Controls"/>
          <asp:boundfield datafield="CustomerID"
            headertext="Customer ID" />
          <asp:boundfield datafield="CompanyName"
            headertext="Company Name"/>
          <asp:boundfield datafield="Address"
            headertext="Address"/>
          <asp:boundfield datafield="City"
            headertext="City"/>
          <asp:boundfield datafield="PostalCode"
            headertext="ZIP Code"/>
          <asp:boundfield datafield="Country"
            headertext="Country"/>
        </columns>
        
      </asp:gridview>
            
      <!-- This example uses Microsoft SQL Server and connects  -->
      <!-- to the Northwind sample database. Use an ASP.NET     -->
      <!-- expression to retrieve the connection string value   -->
      <!-- from the Web.config file.                            -->
      <asp:sqldatasource id="CustomersSqlDataSource"  
        selectcommand="Select [CustomerID], [CompanyName], [Address], [City], [PostalCode], [Country] From [Customers]"
        updatecommand="Update Customers Set CompanyName=@CompanyName, Address=@Address, City=@City, PostalCode=@PostalCode, Country=@Country Where (CustomerID = @CustomerID)"
        connectionstring="<%$ ConnectionStrings:NorthWindConnectionString%>"
        runat="server">
      </asp:sqldatasource>
            
    </form>
  </body>
</html>


Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie mit den Eigenschaften CancelText, EditText und UpdateText der Text für die Bearbeitungssteuerelemente angepasst wird.


<%@ Page language="C#" %>

<html>
  <body>
    <form runat="server">
      
      <h3>CommandField Example</h3>

      <asp:gridview id="CustomersGridView" 
        datasourceid="CustomersSqlDataSource" 
        autogeneratecolumns="false"
        datakeynames="CustomerID"  
        runat="server">
        
        <columns>
          <asp:commandfield showeditbutton="true"
            edittext="Edit Customer"
            canceltext="Discard"
            updatetext="Revise"
            headertext="Edit Controls"/>
          <asp:boundfield datafield="CustomerID"
            headertext="Customer ID" />
          <asp:boundfield datafield="CompanyName"
            headertext="Company Name"/>
          <asp:boundfield datafield="Address"
            headertext="Address"/>
          <asp:boundfield datafield="City"
            headertext="City"/>
          <asp:boundfield datafield="PostalCode"
            headertext="ZIP Code"/>
          <asp:boundfield datafield="Country"
            headertext="Country"/>
        </columns>
        
      </asp:gridview>
            
      <!-- This example uses Microsoft SQL Server and connects  -->
      <!-- to the Northwind sample database. Use an ASP.NET     -->
      <!-- expression to retrieve the connection string value   -->
      <!-- from the Web.config file.                            -->
      <asp:sqldatasource id="CustomersSqlDataSource"  
        selectcommand="Select [CustomerID], [CompanyName], [Address], [City], [PostalCode], [Country] From [Customers]"
        updatecommand="Update Customers Set CompanyName=@CompanyName, Address=@Address, City=@City, PostalCode=@PostalCode, Country=@Country Where (CustomerID = @CustomerID)"
        connectionstring="<%$ ConnectionStrings:NorthWindConnectionString%>"
        runat="server">
      </asp:sqldatasource>
            
    </form>
  </body>
</html>


  • AspNetHostingPermission  für den Betrieb in einer Hostumgebung. Anforderungswert: LinkDemand; Berechtigungswert: Minimal.
  • AspNetHostingPermission  für den Betrieb in einer Hostumgebung. Anforderungswert: InheritanceDemand; Berechtigungswert: Minimal.

Alle öffentlichen statischen (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen: