Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Button-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Zeigt ein Schaltflächen-Steuerelement auf der Webseite an.

Namespace:   System.Web.UI.WebControls
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

System.Object
  System.Web.UI.Control
    System.Web.UI.WebControls.WebControl
      System.Web.UI.WebControls.Button

public class Button : WebControl, IButtonControl, IPostBackEventHandler

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodButton()

Initialisiert eine neue Instanz der Button-Klasse.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyAccessKey

Ruft ab oder legt die Zugriffstaste, die Sie schnell auf das Webserver-Steuerelement navigieren kann.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protpropertyAdapter

Ruft den browserspezifischen Adapter für das Steuerelement ab.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyAppRelativeTemplateSourceDirectory

Ruft ab oder legt das virtuelle Verzeichnis der Anwendung relativen des der Page oder UserControl -Objekt, das dieses Steuerelement enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyAttributes

Ruft die Auflistung von beliebigen Attributen (nur für die Darstellung), die keine entsprechenden Eigenschaften des Steuerelements.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyBackColor

Ruft ab oder legt die Farbe des Hintergrunds für das Webserver-Steuerelement.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyBindingContainer

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Ruft das Steuerelement, das diesem Steuerelement Datenbindung enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyBorderColor

Ruft ab oder legt die Rahmenfarbe des Websteuerelements.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyBorderStyle

Ruft ab oder legt die Rahmenart für das Webserver-Steuerelement.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyBorderWidth

Ruft ab oder legt die Rahmenbreite des Webserversteuerelements.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyCausesValidation

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob die Überprüfung ausgeführt wird, wenn die Button -Steuerelement geklickt wird.

System_CAPS_protpropertyChildControlsCreated

Ruft einen Wert, der angibt, ob die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements erstellt wurden.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyClientID

Ruft die Steuerelement-ID für HTML-Markup ab, das von ASP.NET generiert wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyClientIDMode

Ruft ab oder legt den Algorithmus, der zum Generieren des Werts verwendet wird die ClientID Eigenschaft.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyClientIDSeparator

Ruft einen Zeichenwert, der verwendete Trennzeichen darstellt ab der ClientID Eigenschaft.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyCommandArgument

Ruft ab oder legt einen optionalen Parameter übergeben, um die Command Ereignis zusammen mit den zugehörigen CommandName.

System_CAPS_pubpropertyCommandName

Ruft ab oder legt die zugeordneten Befehlsnamen der Button Steuerelement, das an die Command Ereignis.

System_CAPS_protpropertyContext

Ruft die HttpContext Objekt, das mit dem Steuerelement für die aktuelle Webanfrage zugeordnet.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyControls

Ruft ein ControlCollection -Objekt, das die untergeordneten Steuerelemente für ein angegebenes Serversteuerelement in der Hierarchie der Benutzeroberfläche darstellt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyControlStyle

Ruft den Stil des Webserversteuerelements ab. Diese Eigenschaft wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyControlStyleCreated

Ruft einen Wert, der angibt, ob ein Style Objekt wurde für die ControlStyle Eigenschaft. Diese Eigenschaft wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyCssClass

Ruft ab oder legt die Cascading Stylesheet (CSS)-Klasse, die durch das Webserver-Steuerelement auf dem Client gerendert.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyDataItemContainer

Ruft einen Verweis auf den Benennungscontainer, wenn der Benennungscontainer implementiert IDataItemContainer.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyDataKeysContainer

Ruft einen Verweis auf den Benennungscontainer, wenn der Benennungscontainer implementiert IDataKeysControl.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyDesignMode

Ruft einen Wert, der angibt, ob ein Steuerelement auf einer Entwurfsoberfläche verwendet wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyEnabled

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob das Webserver-Steuerelement aktiviert ist.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyEnableTheming

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob für dieses Steuerelement Designs gelten.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyEnableViewState

Ruft einen Wert ab, der dem anfordernden Client angibt, ob das Serversteuerelement seinen Ansichtszustand sowie den Ansichtszustand von jedem enthaltenen untergeordneten Steuerelement beibehält, oder legt diesen fest.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyEvents

Ruft eine Liste von Ereignishandlerdelegaten für das Steuerelement ab. Diese Eigenschaft ist schreibgeschützt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyFont

Ruft das Webserver-Steuerelement zugeordneten Eigenschaften für die Schriftart ab.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyForeColor

Ruft ab oder legt die Vordergrundfarbe (i. d. r. die Textfarbe) des Webserversteuerelements.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyHasAttributes

Ruft einen Wert, der angibt, ob das Steuerelement Attribute festgelegt wurden.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protpropertyHasChildViewState

Ruft einen Wert, der angibt, ob die untergeordneten Steuerelemente des aktuellen Steuerelements gespeicherten Ansichtszustand Einstellungen verfügen.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyHeight

Ruft ab oder legt die Höhe des Webserversteuerelements.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyID

Ruft ab oder legt den programmgesteuerten Bezeichner für das Webserversteuerelement zugewiesen.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyIdSeparator

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Ruft das Zeichen zum Trennen der Steuerelement-IDs verwendet.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyIsChildControlStateCleared

Ruft einen Wert, der angibt, ob dieses Steuerelement enthaltenen Steuerelemente Steuerelementzustand verfügen.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyIsEnabled

Ruft einen Wert, der angibt, ob das Steuerelement aktiviert ist.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protpropertyIsTrackingViewState

Ruft einen Wert, der angibt, ob das Serversteuerelement Änderungen an seinem Ansichtszustand gespeichert wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyIsViewStateEnabled

Ruft einen Wert, der angibt, ob der Ansichtszustand für dieses Steuerelement aktiviert ist.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyLoadViewStateByID

Ruft einen Wert, der angibt, ob das Steuerelement seinen Ansichtszustand über laden ID anstelle Index.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyNamingContainer

Ruft ein Verweis auf das Serversteuerelement Benennungscontainers, erstellt einen eindeutigen Namespace für die Unterscheidung zwischen Serversteuerelementen mit demselben Control.ID Eigenschaftswert.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyOnClientClick

Ruft ab oder legt die Client-seitige Skript, die beim Instanziieren einer Button des Steuerelements Click -Ereignis wird ausgelöst.

System_CAPS_pubpropertyPage

Ruft einen Verweis auf die Page -Instanz, die das Steuerelement enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyParent

Ruft einen Verweis auf die übergeordnete Steuerelement des Serversteuerelements in der Steuerelementhierarchie der Seite ab.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyPostBackUrl

Ruft ab oder legt die URL der Seite, um aus der aktuellen Seite beim Buchen der Button -Steuerelement geklickt wird.

System_CAPS_pubpropertyRenderingCompatibility

Ruft einen Wert ab, der die ASP.NET-Version angibt, mit der das gerenderte HTML kompatibel ist. (Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertySite

Ruft Informationen über den Container, der das aktuelle Steuerelement beim Rendern auf einer Entwurfsoberfläche hostet.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertySkinID

Ruft das Design ab, das auf das Steuerelement angewendet werden soll.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyStyle

Ruft eine Auflistung von Textattributen, die als ein Formatattribut am äußeren Tag des Webserversteuerelements gerendert werden.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertySupportsDisabledAttribute

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob vom Steuerelement das disabled-Attribut des gerenderten HTML-Elements auf "disabled" festgelegt werden soll, wenn die IsEnabled-Eigenschaft des Steuerelements false ist.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyTabIndex

Ruft ab oder legt die Aktivierreihenfolge des Webserversteuerelements.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protpropertyTagKey

Ruft den HtmlTextWriterTag -Wert, der diesem Webserversteuerelement entspricht. Diese Eigenschaft wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protpropertyTagName

Ruft den Namen des Steuerelementtags. Diese Eigenschaft wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyTemplateControl

Ruft ab oder legt einen Verweis auf die Vorlage, die dieses Steuerelement enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyTemplateSourceDirectory

Ruft das virtuelle Verzeichnis von der Page oder UserControl die das aktuelle Steuerelement enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyText

Ruft ab oder legt den Beschriftungstext angezeigt, dem Button Steuerelement.

System_CAPS_pubpropertyToolTip

Ruft ab oder legt den Text angezeigt, wenn der Mauszeiger über das Webserver-Steuerelement bewegt wird.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubpropertyUniqueID

Ruft den eindeutigen, hierarchisch qualifizierten Bezeichner für das Steuerelement ab.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyUseSubmitBehavior

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob die Button Steuerelements verwendet der Client des Browsers Mechanismus oder der postback-Mechanismus von ASP.NET zu übermitteln.

System_CAPS_pubpropertyValidateRequestMode

Ruft ab oder legt einen Wert, der angibt, ob der Clienteingaben vom Browser auf potenziell gefährliche Werte überprüft.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyValidationGroup

Ruft ab oder legt die Gruppe von Steuerelementen, für die die Button -Steuerelement eine Validierung auslöst, wenn es Daten an den Server zurücksendet.

System_CAPS_protpropertyViewState

Ruft ein Wörterbuch von Statusinformationen, die zum Speichern und Wiederherstellen den Ansichtszustand eines Serversteuerelements in mehreren Anforderungen der gleichen Seite ermöglicht.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protpropertyViewStateIgnoresCase

Ruft einen Wert, der angibt, ob die StateBag Objekt wird Groß-/Kleinschreibung.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyViewStateMode

Ruft ab oder legt den Modus Ansichtszustand des Steuerelements fest.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyVisible

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob ein Serversteuerelement auf der Seite als Benutzeroberfläche gerendert wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubpropertyWidth

Ruft die Breite des Webserver-Steuerelements ab oder legt sie fest.(Geerbt von „WebControl“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_protmethodAddAttributesToRender(HtmlTextWriter)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Fügt die Attribute der Button Steuerelement in den Ausgabestream für das Rendering auf dem Client.(Überschreibt WebControl.AddAttributesToRender(HtmlTextWriter).)

System_CAPS_protmethodAddedControl(Control, Int32)

Wird aufgerufen, nachdem ein untergeordnetes Steuerelement hinzugefügt wird die Controls Auflistung von der Control Objekt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodAddParsedSubObject(Object)

Benachrichtigt das Serversteuerelement, dass entweder ein XML-Element oder HTML-Element analysiert wurde, und fügt das Element dem ControlCollection-Objekt des Serversteuerelements hinzu.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodApplyStyle(Style)

Kopiert alle nicht leeren Elemente der angegebenen Formatvorlage auf das Steuerelement, überschreiben Stilelemente des Steuerelements. Diese Methode wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubmethodApplyStyleSheetSkin(Page)

Wendet die Stileigenschaften, die im Stylesheet Seite auf das Steuerelement definiert.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodBeginRenderTracing(TextWriter, Object)

Beginnt die Entwurfszeit-Verfolgung des Renderings von Daten.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodBuildProfileTree(String, Boolean)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Sammelt Informationen über das Steuerelement und übermittelt sie an die Trace -Eigenschaft angezeigt, wenn die Überwachung für die Seite aktiviert ist.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodClearCachedClientID()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Legt die zwischengespeicherte ClientID Wert null.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodClearChildControlState()

Löscht die Informationen zum Steuerelementzustand für die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodClearChildState()

Löscht den Ansichtszustand und den Steuerelementzustand Informationen für alle des Serversteuerelements untergeordneten Steuerelemente.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodClearChildViewState()

Löscht die Informationen zum Ansichtszustand für alle Serversteuerelemente untergeordneten Steuerelemente.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodClearEffectiveClientIDMode()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Legt die ClientIDMode -Eigenschaft der aktuellen Steuerelementinstanz und alle untergeordneten Steuerelemente entsprechend Inherit.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodCopyBaseAttributes(WebControl)

Kopiert die Eigenschaften, die nicht vom gekapselt sind die Style Objekt aus dem angegebenen Webserver-Steuerelement, das Webserver-Steuerelement, das diese Methode aufgerufen wird. Diese Methode wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protmethodCreateChildControls()

Wird durch das ASP.NET-Seitenframework aufgerufen, um Serversteuerelemente anzuweisen, die eine kompositionsbasierte Implementierung verwenden, um alle untergeordneten Steuerelemente zu erstellen, die sie in Vorbereitung auf ein Postback oder Rendering enthalten.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodCreateControlCollection()

Erstellt ein neues ControlCollection-Objekt, das die untergeordneten Steuerelemente (sowohl literale als auch Serversteuerelemente) des Serversteuerelements enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodCreateControlStyle()

Erstellt das Formatvorlagenobjekt, das intern von verwendet wird, wird die WebControl -Klasse zum Implementieren aller auf Formatvorlagen bezogenen Eigenschaften. Diese Methode wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubmethodDataBind()

Bindet eine Datenquelle an das aufgerufene Serversteuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodDataBind(Boolean)

Bindet eine Datenquelle an das aufgerufene Serversteuerelement und alle untergeordneten Steuerelemente mit der Option zum Auslösen der DataBinding Ereignis.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodDataBindChildren()

Bindet eine Datenquelle an die untergeordneten Steuerelemente des Serversteuerelements.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodDispose()

Ermöglicht es einem Serversteuerelement, die letzte Bereinigung durchzuführen, bevor sie aus dem Speicher freigegeben wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodEndRenderTracing(TextWriter, Object)

Zur Entwurfszeit die Verfolgung von Renderingdaten wird beendet.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodEnsureChildControls()

Bestimmt, ob das Serversteuerelement untergeordnete Steuerelemente enthält. Wenn dies nicht der Fall ist, erstellt er auf die untergeordneten Steuerelemente.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodEnsureID()

Erstellt einen Bezeichner für Steuerelemente, die nicht über einen zugewiesenen Bezeichner verfügen.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodFindControl(String)

Durchsucht den aktuellen Benennungscontainer nach einem Serversteuerelement mit der angegebenen id Parameter.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodFindControl(String, Int32)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Durchsucht den aktuellen Benennungscontainer nach einem Serversteuerelement mit der angegebenen id und eine ganze Zahl, die gemäß der pathOffset -Parameter, der die Suche unterstützt. Sie sollten diese Version von nicht überschreiben die FindControl Methode.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodFocus()

Legt den Eingabefokus auf ein Steuerelement.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodGetDesignModeState()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Ruft die Entwurfszeitdaten für ein Steuerelement ab.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodGetPostBackOptions()

Erstellt ein PostBackOptions -Objekt, das darstellt, die Button postback Verhalten des Steuerelements.

System_CAPS_pubmethodGetRouteUrl(Object)

Ruft die URL, die einen Satz von Routenparametern entspricht.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodGetRouteUrl(RouteValueDictionary)

Ruft die URL, die einen Satz von Routenparametern entspricht.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodGetRouteUrl(String, Object)

Ruft die URL, die einen Satz von Routenparametern und einem Routennamen entspricht.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodGetRouteUrl(String, RouteValueDictionary)

Ruft die URL, die einen Satz von Routenparametern und einem Routennamen entspricht.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetUniqueIDRelativeTo(Control)

Gibt den Präfixen Teil der UniqueID -Eigenschaft des angegebenen Steuerelements.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodHasControls()

Bestimmt, ob das Serversteuerelement untergeordnete Steuerelemente enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodHasEvents()

Gibt einen Wert, der angibt, ob Ereignisse für das Steuerelement oder einem beliebigen untergeordneten Steuerelement registriert werden.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodIsLiteralContent()

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Bestimmt, ob das Serversteuerelement nur literalen Inhalt enthält.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodLoadControlState(Object)

Steuerelementzustand Informationen aus einer früheren Seitenanforderung, die von gespeichert wurde wiederhergestellt die SaveControlState Methode.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodLoadViewState(Object)

Stellt die Ansichtszustandsinformationen aus einer früheren Anforderung wieder her, die mit der SaveViewState-Methode gespeichert wurden.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protmethodMapPathSecure(String)

Ruft den physischen Pfad, dem ein virtueller Pfad, einen absoluten oder relativen zugeordnet ist.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodMergeStyle(Style)

Kopiert, die alle nicht leeren Elemente der angegebenen Formatvorlage im Web zu steuern, die aber überschreibt keine vorhandenen Stilelemente des Steuerelements. Diese Methode wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protmethodOnBubbleEvent(Object, EventArgs)

Bestimmt, ob das Ereignis für das Serversteuerelement in der UI-Serversteuerelementhierarchie der Seite nach oben übergeben wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodOnClick(EventArgs)

Löst das Click -Ereignis der Button Steuerelement.

System_CAPS_protmethodOnCommand(CommandEventArgs)

Löst das Command -Ereignis der Button Steuerelement.

System_CAPS_protmethodOnDataBinding(EventArgs)

Löst das DataBinding-Ereignis aus.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodOnInit(EventArgs)

Löst das Init-Ereignis aus.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodOnLoad(EventArgs)

Löst das Load-Ereignis aus.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodOnPreRender(EventArgs)

Bestimmt, ob vor dem Rendern auf dem Client die Schaltfläche geklickt wurde.(Überschreibt Control.OnPreRender(EventArgs).)

System_CAPS_protmethodOnUnload(EventArgs)

Löst das Unload-Ereignis aus.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodOpenFile(String)

Ruft eine Stream verwendet, um eine Datei zu lesen.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodRaiseBubbleEvent(Object, EventArgs)

Weist eine beliebige Quelle des Ereignisses und den zugehörigen übergeordneten Element des Steuerelements.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodRaisePostBackEvent(String)

Löst Ereignisse für das Button-Steuerelement aus, wenn es ein Postback an den Server ausführt.

System_CAPS_protmethodRemovedControl(Control)

Wird aufgerufen, nachdem ein untergeordnetes Steuerelement aus entfernt, wird die Controls Auflistung von der Control Objekt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodRender(HtmlTextWriter)

Rendert das Steuerelement im angegebenen HTML-Writer.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubmethodRenderBeginTag(HtmlTextWriter)

Rendert das öffnende HTML-Tag des Steuerelements im angegebenen Writer. Diese Methode wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protmethodRenderChildren(HtmlTextWriter)

Gibt den Inhalt des Serversteuerelements an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter -Objekt, das den zu rendernden Inhalt auf dem Client schreibt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodRenderContents(HtmlTextWriter)

Rendert den Inhalt des Steuerelements im angegebenen Writer.(Überschreibt WebControl.RenderContents(HtmlTextWriter).)

System_CAPS_pubmethodRenderControl(HtmlTextWriter)

Gibt Inhalte von Serversteuerelementen an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter -Objekt und Ablaufverfolgungsinformationen über das Steuerelement speichert, wenn die Überwachung aktiviert ist.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodRenderControl(HtmlTextWriter, ControlAdapter)

Gibt Inhalte von Serversteuerelementen an ein bereitgestelltes HtmlTextWriter -Objekt mithilfe eines bereitgestellten ControlAdapter Objekt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodRenderEndTag(HtmlTextWriter)

Stellt das HTML-Endtag des Steuerelements im angegebenen Writer. Diese Methode wird hauptsächlich von Steuerelemententwicklern verwendet.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protmethodResolveAdapter()

Ruft den Steuerelementadapter ab, für das Rendern des angegebenen Steuerelements verantwortlich.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodResolveClientUrl(String)

Ruft eine URL, die vom Browser verwendet werden kann.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodResolveUrl(String)

Konvertiert eine URL in eine, die auf dem anfordernden Client verwendet werden kann.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodSaveControlState()

Speichert alle Zustandsänderungen des Serversteuerelements, die seit dem Zeitpunkt aufgetreten sind, zu dem die Seite an den Server zurückgesendet wurde.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_protmethodSaveViewState()

Speichert jeden Zustand, der nach dem Aufrufen der TrackViewState-Methode geändert wurde.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_protmethodSetDesignModeState(IDictionary)

Legt die Entwurfszeitdaten für ein Steuerelement fest.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodSetRenderMethodDelegate(RenderMethod)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Weist einen Ereignishandlerdelegaten für das Steuerelement und dessen Inhalt im übergeordneten Steuerelement zu rendern.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodSetTraceData(Object, Object)

Legt die Ablaufverfolgungsdaten für die Entwurfszeit-Verfolgung von Daten unter Verwendung der Trace-Datenschlüssel und den Trace-Wert.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodSetTraceData(Object, Object, Object)

Legt die Ablaufverfolgungsdaten für die Entwurfszeit-Verfolgung von Renderingdaten, indem Sie das verfolgte Objekt der Trace-Datenschlüssel und den Trace-Wert.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodTrackViewState()

Bewirkt, dass das Steuerelement Änderungen am Ansichtszustand nachzuverfolgen, sodass sie in des Objekts gespeichert werden können ViewState Eigenschaft.(Geerbt von „WebControl“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubeventClick

Tritt auf, wenn die Button Steuerelement geklickt wird.

System_CAPS_pubeventCommand

Tritt auf, wenn die Button -Steuerelement geklickt wird.

System_CAPS_pubeventDataBinding

Tritt auf, wenn das Steuerelement an eine Datenquelle bindet.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubeventDisposed

Tritt auf, wenn ein Steuerelement aus dem Speicher freigegeben wird, die ist die letzte Phase des Lebenszyklus der ASP.NET-Seite angefordert wird.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubeventInit

Tritt auf, wenn das Steuerelement initialisiert wird, ist der erste Schritt im Lebenszyklus.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubeventLoad

Tritt auf, wenn das Steuerelement geladen wird die Page Objekt.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubeventPreRender

Tritt ein, nachdem die Control Objekt ist geladen, jedoch vor dem Rendern.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubeventUnload

Tritt auf, wenn das Steuerelement aus dem Speicher entladen wird.(Geerbt von „Control“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAttributeAccessor.GetAttribute(String)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Ruft ein Attribut des Websteuerelements mit dem angegebenen Namen ab.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIAttributeAccessor.SetAttribute(String, String)

Legt ein Attribut des Websteuerelements auf dem angegebenen Namen und Wert fest.(Geerbt von „WebControl“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIControlDesignerAccessor.GetDesignModeState()

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IControlDesignerAccessor.GetDesignModeState.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIControlDesignerAccessor.SetDesignModeState(IDictionary)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IControlDesignerAccessor.SetDesignModeState.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIControlDesignerAccessor.SetOwnerControl(Control)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IControlDesignerAccessor.SetOwnerControl.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIParserAccessor.AddParsedSubObject(Object)

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IParserAccessor.AddParsedSubObject.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIPostBackEventHandler.RaisePostBackEvent(String)

Löst Ereignisse für das Button-Steuerelement aus, wenn es ein Postback an den Server ausführt.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIControlBuilderAccessor.ControlBuilder

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IControlBuilderAccessor.ControlBuilder.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIControlDesignerAccessor.UserData

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IControlDesignerAccessor.UserData.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIDataBindingsAccessor.DataBindings

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IDataBindingsAccessor.DataBindings.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIDataBindingsAccessor.HasDataBindings

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IDataBindingsAccessor.HasDataBindings.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIExpressionsAccessor.Expressions

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IExpressionsAccessor.Expressions.(Geerbt von „Control“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIExpressionsAccessor.HasExpressions

Eine Beschreibung dieses Elements finden Sie unter IExpressionsAccessor.HasExpressions.(Geerbt von „Control“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodFindDataSourceControl()

Gibt die Datenquelle, die das Steuerelement für das angegebene Steuerelement zugeordnet ist.(Definiert durch DynamicDataExtensions.)

System_CAPS_pubmethodFindFieldTemplate(String)

Gibt die Feldvorlage für die angegebene Spalte in das angegebene Steuerelement Benennungscontainer zurück.(Definiert durch DynamicDataExtensions.)

System_CAPS_pubmethodFindMetaTable()

Gibt das Metatabelle für das enthaltende Datensteuerelement zurück.(Definiert durch DynamicDataExtensions.)

Use the T:System.Web.UI.WebControls.Button control to create a push button on the Web page that lets users to post a page to the server. The control triggers an event in server code that you can handle to respond to the postback. It can also raise an event in client script that you can handle before the page is posted or that can run and then cancel submission of the page.

System_CAPS_noteHinweis

ASP.NET includes several kinds of button controls, each of which appears differently on Web pages. They are the T:System.Web.UI.WebControls.Button control, which renders as a push button; the T:System.Web.UI.WebControls.LinkButton control, which renders as a link; and the T:System.Web.UI.WebControls.ImageButton control, which renders as an image; and the T:System.Web.UI.WebControls.ImageMap control, which lets you create a graphic that has hotspots that users can click. By default, all button controls submit the page when clicked. You can also use the T:System.Web.UI.HtmlControls.HtmlButton and T:System.Web.UI.HtmlControls.HtmlInputButton controls to create buttons on the page that are programmable in server code. For details about the differences between HTML and Web server controls, see Introduction to ASP.NET Web Server Controls.

By default, a T:System.Web.UI.WebControls.Button control is a Submit button. A Submit button does not have a command name (specified by the P:System.Web.UI.WebControls.Button.CommandName property) associated with the button and simply posts the Web page back to the server. You can provide an event handler for the E:System.Web.UI.WebControls.Button.Click event to programmatically control the actions performed when the Submit button is clicked.

A Command button has a command name associated with the button, such as Sort, by setting the P:System.Web.UI.WebControls.Button.CommandName property. This allows you to create multiple T:System.Web.UI.WebControls.Button controls on a Web page and programmatically determine which T:System.Web.UI.WebControls.Button control is clicked. You can also use the P:System.Web.UI.WebControls.Button.CommandArgument property with a command button to provide additional information about the command to perform, such as Ascending. You can provide an event handler for the E:System.Web.UI.WebControls.Button.Command event to programmatically control the actions performed when the Command button is clicked.

When a user clicks any Web server control button, the page is sent to the server. This causes the Web page to be processed and any pending events to be raised in server-based code. When all page and control processing has finished, the page renders itself to the browser again.

The buttons can raise their own E:System.Web.UI.WebControls.Button.Click events or E:System.Web.UI.WebControls.Button.Command event, which you can handle by using server-based code. This is different than events in traditional HTML pages or in client-based Web applications, where a button's onclick event is handled by using JavaScript that runs in the client. For more information, see ASP.NET Web Server Control Event Model.

When users click a button control, the page is posted back to the server. By default, the page is posted back to itself,

You can configure buttons to post the current page to another page. This can be useful for creating multi-page forms. For details, see Cross-Page Posting in an ASP.NET Web Page.

Button controls can raise both server events and client events. Server events occur after postback, and they are handled in the server-side code that you write for the page. Client events are handled in client script, typically ECMAScript (JavaScript), and are raised before the page is submitted. By adding client-side events to ASP.NET button controls, you can perform tasks such as displaying confirmation dialog boxes before submitting the page, and potentially cancel the submission. For details, see Client Script in ASP.NET Web Pages and How to: Respond to Button Web Server Control Events in Client Script.

You might also want the T:System.Web.UI.WebControls.Button control to also use client script to perform the postback (instead of simply performing an HTTP POST operation). This can be useful if you want to programmatically manipulate the postback, such as attaching it to other elements on the page. You can set the T:System.Web.UI.WebControls.Button control's P:System.Web.UI.WebControls.Button.UseSubmitBehavior property to true to cause the T:System.Web.UI.WebControls.Button control to use client-script based postback.

If a page contains ASP.NET validator controls, by default, clicking a button control causes the validator control to perform its check. If client-side validation is enabled for a validator control, the page is not submitted if a validation check has failed.

The following table describes the properties supported by button controls that enable you to control the validation process more precisely.

Property

Description

CausesValidation

Specifies whether clicking the button also performs a validation check. Set this property to false to prevent a validation check.

ValidationGroup

Enables you to specify which validators on the page are called when the button is clicked. If no validation groups are established, a button click calls all of the validators that are on the page.

For more information, see Introduction to Validating User Input in ASP.NET Web Pages.

Button Web server controls are often used in data controls, such as in the T:System.Web.UI.WebControls.DataList, T:System.Web.UI.WebControls.GridView, and T:System.Web.UI.WebControls.Repeater list controls. In those cases, you typically do not respond directly to the button click event. Instead, a button in a data control raises an event that is specific to the data control. For example, in the T:System.Web.UI.WebControls.DataList control, a button might raise the T:System.Web.UI.WebControls.DataList control's E:System.Web.UI.WebControls.DataList.ItemCommand event instead of raising the T:System.Web.UI.WebControls.Button control's E:System.Web.UI.WebControls.Button.Click event.

Because data-bound list controls can contain many buttons, you can set the button's P:System.Web.UI.WebControls.Button.CommandArgument property to specify a value to pass as part of the event. You can then test for this argument to see which button was clicked.

You can bind the button Web server controls to a data source in order to control their property settings dynamically. For example, you can set a button's P:System.Web.UI.WebControls.Button.Text property by using data binding.

Partial-page rendering makes it possible to refresh portions of a page without a postback. T:System.Web.UI.UpdatePanel controls enable you to mark parts of the page that participate in partial-page rendering. By default, the behavior of controls inside an T:System.Web.UI.UpdatePanel control, including T:System.Web.UI.WebControls.Button controls, is to perform an asynchronous postback instead of a postback. This refreshes only the contents of the T:System.Web.UI.UpdatePanel control from which the postback originates.

In addition to the scenario of a T:System.Web.UI.WebControls.Button control that is inside an T:System.Web.UI.UpdatePanel control, you can use T:System.Web.UI.WebControls.Button controls with T:System.Web.UI.UpdatePanel controls in the following scenarios:

  • Defining a T:System.Web.UI.WebControls.Button control that is outside an T:System.Web.UI.UpdatePanel control as an T:System.Web.UI.AsyncPostBackTrigger control for that panel. When the button is clicked, it performs an asynchronous postback and refreshes the contents of the panel.

  • Defining a T:System.Web.UI.WebControls.Button control that is inside an T:System.Web.UI.UpdatePanel control as a T:System.Web.UI.PostBackTrigger for the panel. When the button is clicked, it performs a postback even though it is inside an T:System.Web.UI.UpdatePanel control.

For more information about partial-page rendering and using T:System.Web.UI.UpdatePanel controls, see UpdatePanel Control Overview and Partial-Page Rendering Overview.

<asp:Button
    AccessKey="string"
    BackColor="color name|#dddddd"
    BorderColor="color name|#dddddd"
    BorderStyle="NotSet|None|Dotted|Dashed|Solid|Double|Groove|Ridge|
        Inset|Outset"
    BorderWidth="size"
    CausesValidation="True|False"
    CommandArgument="string"
    CommandName="string"
    CssClass="string"
    Enabled="True|False"
    EnableTheming="True|False"
    EnableViewState="True|False"
    Font-Bold="True|False"
    Font-Italic="True|False"
    Font-Names="string"
    Font-Overline="True|False"
    Font-Size="string|Smaller|Larger|XX-Small|X-Small|Small|Medium|
        Large|X-Large|XX-Large"
    Font-Strikeout="True|False"
    Font-Underline="True|False"
    ForeColor="color name|#dddddd"
    Height="size"
    ID="string"
    OnClick="Click event handler"
    OnClientClick="string"
    OnCommand="Command event handler"
    OnDataBinding="DataBinding event handler"
    OnDisposed="Disposed event handler"
    OnInit="Init event handler"
    OnLoad="Load event handler"
    OnPreRender="PreRender event handler"
    OnUnload="Unload event handler"
    PostBackUrl="uri"
    runat="server"
    SkinID="string"
    Style="string"
    TabIndex="integer"
    Text="string"
    ToolTip="string"
    UseSubmitBehavior="True|False"
    ValidationGroup="string"
    Visible="True|False"
    Width="size"
/>

The following code example demonstrates how to create a Submit T:System.Web.UI.WebControls.Button control that posts the Web page content back to the server.

<%@ Page Language="C#" AutoEventWireup="True" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head>
    <title>Button Example</title>
<script language="C#" runat="server">

      void SubmitBtn_Click(Object sender, EventArgs e) 
      {
         Message.Text="Hello World!!";
      }

   </script>
</head>
<body>
   <form id="form1" runat="server">

      <h3>Button Example</h3>

      Click on the submit button.<br /><br />

      <asp:Button id="Button1"
           Text="Submit"
           OnClick="SubmitBtn_Click" 
           runat="server"/>

      <br />

      <asp:label id="Message" runat="server"/>

   </form>
</body>
</html>

The following code example demonstrates how to create a Command T:System.Web.UI.WebControls.Button control that sorts a list.

<%@ Page Language="C#" AutoEventWireup="True" %>

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
    "http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" >
<head runat="server">
    <title>Button CommandName Example</title>
<script runat="server">

      void CommandBtn_Click(Object sender, CommandEventArgs e) 
      {

         switch(e.CommandName)
         {

            case "Sort":

               // Call the method to sort the list.
               Sort_List((String)e.CommandArgument);
               break;

            case "Submit":

               // Display a message for the Submit button being clicked.
               Message.Text = "You clicked the Submit button";

               // Test whether the command argument is an empty string ("").
               if((String)e.CommandArgument == "")
               {
                  // End the message.
                  Message.Text += ".";
               }
               else
               {
                  // Display an error message for the command argument. 
                  Message.Text += ", however the command argument is not recogized.";
               }                
               break;

            default:

               // The command name is not recognized. Display an error message.
               Message.Text = "Command name not recogized.";
               break; 

         }

      }

      void Sort_List(string commandArgument)
      {

         switch(commandArgument)
         {

            case "Ascending":

               // Insert code to sort the list in ascending order here.
               Message.Text = "You clicked the Sort Ascending button.";
               break;

            case "Descending":

               // Insert code to sort the list in descending order here.
               Message.Text = "You clicked the Sort Descending button.";
               break;

            default:

               // The command argument is not recognized. Display an error message.
               Message.Text = "Command argument not recogized.";
               break;

         }

      }

   </script>

</head>

<body>

   <form id="form1" runat="server">

      <h3>Button CommandName Example</h3>

      Click on one of the command buttons.

      <br /><br />

      <asp:Button id="Button1"
           Text="Sort Ascending"
           CommandName="Sort"
           CommandArgument="Ascending"
           OnCommand="CommandBtn_Click" 
           runat="server"/>

      &nbsp;

      <asp:Button id="Button2"
           Text="Sort Descending"
           CommandName="Sort"
           CommandArgument="Descending"
           OnCommand="CommandBtn_Click" 
           runat="server"/>

      <br /><br />

      <asp:Button id="Button3"
           Text="Submit"
           CommandName="Submit"
           OnCommand="CommandBtn_Click" 
           runat="server"/>

      &nbsp;

      <asp:Button id="Button4"
           Text="Unknown Command Name"
           CommandName="UnknownName"
           CommandArgument="UnknownArgument"
           OnCommand="CommandBtn_Click" 
           runat="server"/>

      &nbsp;

      <asp:Button id="Button5"
           Text="Submit Unknown Command Argument"
           CommandName="Submit"
           CommandArgument="UnknownArgument"
           OnCommand="CommandBtn_Click" 
           runat="server"/>

      <br /><br />

      <asp:Label id="Message" runat="server"/>

   </form>

</body>
</html>

.NET Framework
Verfügbar seit 1.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: