Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

PageStatePersister.ControlState-Eigenschaft

Ruft ein Objekt ab, das die Daten darstellt, die Steuerelemente, die sich im aktuellen Page-Objekt befinden, über HTTP-Anforderungen an den Webserver hinweg beibehalten, oder legt dieses fest.

Namespace: System.Web.UI
Assembly: System.Web (in system.web.dll)

public Object ControlState { get; set; }
/** @property */
public Object get_ControlState ()

/** @property */
public void set_ControlState (Object value)

public function get ControlState () : Object

public function set ControlState (value : Object)

Nicht zutreffend.

Eigenschaftenwert

Ein Objekt mit Ansichtszustandsdaten.

Der Steuerelementzustand ist ein Objekt mit wichtigen Ansichtszustandsdaten, die Webserversteuerelemente für ihre Funktion benötigen. Dies ist ein eigenes Objekt, das von den üblichen Ansichtszustandinformationen getrennt ist. Die Deaktivierung des Ansichtszustands auf der Page-Ebene wirkt sich nicht auf die Steuerelementzustandsdaten aus. Für die Verwendung müssen jedoch zusätzliche Implementierungsschritte ausgeführt werden. Weitere Informationen über das Verwenden der ViewState-Eigenschaft und des Steuerelementzustands bei der Steuerelemententwicklung finden Sie unter Entwickeln von benutzerdefinierten ASP.NET-Serversteuerelementen.

Im folgenden Codebeispiel wird die Initialisierung der ControlState-Eigenschaft durch eine von der PageStatePersister-Klasse abgeleitete Klasse veranschaulicht. Dabei wurde die ControlState-Eigenschaft dem Second-Feld eines Pair-Objekts zugewiesen und anhand der ObjectStateFormatter-Klasse serialisiert. Beim Aufrufen der Load-Methode deserialisiert die ObjectStateFormatter-Klasse die Ansichtszustands- und Steuerelementinformationen, und die ControlState-Eigenschaft wird vom Second-Feld des dabei entstehenden Pair-Objekts initialisiert. Dieses Codebeispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels für die PageStatePersister-Klasse.

//
// Load ViewState and ControlState.
//
public override void Load()
{
    Stream stateStream = GetSecureStream();

    // Read the state string, using the StateFormatter.
    StreamReader reader = new StreamReader(stateStream);

    IStateFormatter formatter = this.StateFormatter;
    string fileContents = reader.ReadToEnd();

    // Deserilize returns the Pair object that is serialized in
    // the Save method.
    Pair statePair = (Pair)formatter.Deserialize(fileContents);

    ViewState = statePair.First;
    ControlState = statePair.Second;
    reader.Close();
    stateStream.Close();
}

Windows 98, Windows Server 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

Microsoft .NET Framework 3.0 wird unter Windows Vista, Microsoft Windows XP SP2 und Windows Server 2003 SP1 unterstützt.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.0, 2.0
Anzeigen: