Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

SupportsPreviewControlAttribute-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Gibt an, ob ein Steuerelement-Designer eine Vorschauinstanz des Steuerelements zur Entwurfszeit erforderlich ist. Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

Namespace:   System.Web.UI.Design
Assembly:  System.Design (in System.Design.dll)

System.Object
  System.Attribute
    System.Web.UI.Design.SupportsPreviewControlAttribute

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Class)]
public sealed class SupportsPreviewControlAttribute : Attribute

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodSupportsPreviewControlAttribute(Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz der der SupportsPreviewControlAttribute -Klasse und legt den ersten Wert für die SupportsPreviewControl Eigenschaft.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertySupportsPreviewControl

Ruft einen Wert, der angibt, ob der Designer ein temporäres Vorschausteuerelement zur Entwurfszeit erforderlich ist.

System_CAPS_pubpropertyTypeId

Ruft bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse einen eindeutigen Bezeichner für dieses Attribute ab.(Geerbt von „Attribute“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt dieselbe Vorschau attributeinstellung als die aktuelle Instanz von darstellt der SupportsPreviewControlAttribute Klasse.(Überschreibt Attribute.Equals(Object).)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz von der SupportsPreviewControlAttribute Klasse.(Überschreibt Attribute.GetHashCode().)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIsDefaultAttribute()

Gibt an, ob die aktuelle Instanz von der SupportsPreviewControlAttribute -Klasse auf den Standardwert der Preview-Attribut festgelegt ist.(Überschreibt Attribute.IsDefaultAttribute().)

System_CAPS_pubmethodMatch(Object)

Ruft beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse gibt einen Wert, der angibt, ob diese Instanz gleich ein angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubfieldSystem_CAPS_staticDefault

Ruft eine Instanz der SupportsPreviewControlAttribute -Klasse, die auf den Standardwert für die Vorschau festgelegt ist. Dieses Feld ist schreibgeschützt.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.(Geerbt von „Attribute“.)

Anwenden der SupportsPreviewControlAttribute -Attribut auf eine Klasse an, dass der Typ des, die vom Steuerelement-Designer unterstützt wird. Verwenden Sie dieses Attribut, um ein Vorschausteuerelement für das Rendering zur Entwurfszeit ändern, ohne die tatsächliche beibehaltene Instanz des zugeordneten Steuerelements.

Normalerweise geben Sie die SupportsPreviewControlAttribute beim Deklarieren einer benutzerdefinierten Klasse, die von abgeleitet ist die ControlDesigner Klasse. Der Wert des der SupportsPreviewControl -Eigenschaft für die SupportsPreviewControlAttribute Attribut bestimmt das Verhalten der UsePreviewControl und ViewControl Members in der ControlDesigner Klasse.

Legen Sie die SupportsPreviewControl Eigenschaft true an, dass der Designer eine temporäre Kopie des zugeordneten Steuerelements verwendet, um die Entwurfszeit HTML-Code zu generieren. Änderungen an den temporären Steuerelement werden nicht beibehalten.

Festlegen der SupportsPreviewControl -Eigenschaft false an, dass der Designer die Steuerelementinstanz und insbesondere gibt die Component -Eigenschaft, aus der ViewControl Methode. Änderungen für das Steuerelementobjekt beibehalten werden.

Z. B. die CalendarDesigner Klasse markiert ist, mit der SupportsPreviewControlAttribute festgelegt true. Der Designer verwendet das Vorschausteuerelement mit dem automatischen Formatierung Aufgabe, die dem Benutzer ermöglicht, verschiedene Autoformat Stylesthat Vorschau auf den Kalender angewendet werden kann. Wie der Benutzer verschiedene Autoformat-Stile in der Benutzeroberfläche auswählt, wird das Schema der ausgewählten Stil auf das Vorschausteuerelement angewendet. Anwenden eines neuen Formats auf das Vorschausteuerelement ändert nicht das Schema, das mit der Instanz von angewendet wird der Calendar -Steuerelement im Designer.

Wenn die SupportsPreviewControlAttribute in einer Deklaration der Steuerelement-Designer nicht angegeben ist die ControlDesigner Verhalten entspricht dem Angeben der SupportsPreviewControl als false.

System_CAPS_noteHinweis

Abgeleitete Klassen-Designer die ControlDesigner -Klasse überschreiben die UsePreviewControl und ViewControl Elemente, und ignorieren die SupportsPreviewControlAttribute Attribut. Bestimmen Sie das erwartete Verhalten für ViewControl und UsePreviewControl, finden Sie in der Referenzdokumentation für die abgeleitete Klasse.

Allgemeine Informationen zum Verwenden von Attributen finden Sie unter Attributes Overview und Erweitern von Metadaten mithilfe von Attributen. Weitere Informationen über Entwurfszeitattribute finden Sie unter Attributes and Design-Time Support.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie einen Steuerelement-Designer mit markieren die SupportsPreviewControlAttribute Attribut. Im Codebeispiel wird ein ASP.NET-Serversteuerelement von leitet die Label -Klasse und ordnet das ASP.NET-Serversteuerelement mit einer benutzerdefinierten Steuerelement-Designer-Implementierung. Deklaration der Steuerelement-Designer-Klasse wird mit markiert die SupportsPreviewControl -Attributsatz zur true. Der Designer überschreibt die GetDesignTimeHtml Methode und die Entwurfszeit-HTML-Code für das Steuerelement in italic-Tags eingeschlossen.

using System;
using System.ComponentModel;
using System.ComponentModel.Design;
using System.Web.UI;
using System.Web.UI.Design;
using System.Web.UI.Design.WebControls;
using System.Web.UI.WebControls;
using System.Reflection;

namespace ControlDesignerSamples.CS
{
    // Define a simple designer associated with a 
    // simple text web control.

    // Mark the designer with the SupportsPreviewControlAttribute set
    // to true.  This means the base.UsePreviewControl returns true,
    // and base.ViewControl returns a temporary preview copy of the control.
    [SupportsPreviewControl(true)]
    public class SimpleTextControlDesigner : TextControlDesigner
    {		
        // Override the base GetDesignTimeHtml method to display 
        // the design time text in italics.
        public override string GetDesignTimeHtml()
        {
            string html = String.Empty;

            try
            {
                // Initialize the return string to the default
                // design time html of the base TextControlDesigner.
                html = base.GetDesignTimeHtml();

                // Get the ViewControl for the associated control.
                Label ctrl = (Label)ViewControl;

                ctrl.Style.Add(HtmlTextWriterStyle.FontStyle, "Italic");
                html = base.GetDesignTimeHtml();

            }
            catch (System.Exception e)
            {
               if (String.IsNullOrEmpty(html))
               {
                   html = GetErrorDesignTimeHtml(e);
               }
            }

            return html;
        }

    }

    // Derive a simple Web control from Label to render a text string.
    // Associate this control with the SimpleTextControlDesigner.
    [DesignerAttribute("ControlDesignerSamples.CS.SimpleTextControlDesigner"),
    ToolboxData("<{0}:MyLabelControl Runat=\"Server\"><{0}:MyLabelControl>")]
    public class MyLabelControl : Label
    {
        // Use the Label control implementation, but associate
        // the derived class with the custom control designer.
    }
}

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: