Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

ConflictOptions-Enumeration

Aktualisiert: November 2007

Bestimmt, wie ASP.NET-Datenquellensteuerelemente Datenkonflikte beim Aktualisieren oder Löschen von Daten behandeln.

Namespace:  System.Web.UI
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public enum ConflictOptions
public enum ConflictOptions
public enum ConflictOptions

MembernameBeschreibung
OverwriteChangesEin Datenquellensteuerelement überschreibt alle Werte in einer Datenzeile mit den eigenen Werten für die Zeile.
CompareAllValuesEin Datenquellensteuerelement verwendet die oldValues-Auflistung der Update-Methode und der Delete-Methode, um zu bestimmen, ob die Daten von einem anderen Prozess geändert wurden.

Parallelitätssteuerung ist eine Technik, mit deren Hilfe Datenspeicher steuern, wie Daten im Speicher geändert und gelesen werden, wenn mehrere Clients auf dieselben Daten zugreifen und diese bearbeiten. Beispielsweise liest ein Client Daten und präsentiert sie einem Benutzer, während ein anderer Client dieselben Daten liest, sie aber einem anderen Benutzer präsentiert. Wenn beide Benutzer die Daten aktualisieren und an den Datenspeicher senden, können unerwartete Ergebnisse auftreten, da die Clients möglicherweise die gleichen Daten mit unterschiedlichen Werten aktualisieren. Dies wird als Konflikt betrachtet.

Die für ASP.NET-Datenquellensteuerelemente definierte ConflictDetection-Eigenschaft wird verwendet, um zu bestimmen, wie ein Steuerelement Datenkonflikte im zugrunde liegenden Datenspeicher behandelt, wenn der zugrunde liegende Datenspeicher vollständige Parallelität verwendet und ein Lösch- oder Aktualisierungsvorgang durchgeführt wird.

In der Standardeinstellung wird die ConflictDetection-Eigenschaft auf OverwriteChanges festgelegt, d. h., das Datenquellensteuerelement überschreibt alle Änderungen, die zwischen dem Zeitpunkt, an dem das Datenquellensteuerelement zum ersten Mal Daten aus der Zeile liest, und dem Zeitpunkt der Aktualisierung der Zeile an der Datenzeile vorgenommen wurden. Der Primärschlüssel wird zum Auffinden der zu aktualisierenden oder zu löschenden Datenzeile verwendet, ohne jedoch einen weitergehenden Datenvergleich durchzuführen. Wenn das Datenquellensteuerelement für die Verwendung der CompareAllValues-Option konfiguriert ist, übergibt das Steuerelement hingegen die ursprünglichen Daten in den oldValues-Auflistungen der Update-Methode bzw. der Delete-Methode, sodass Sie eine Programmlogik verfassen können, die Daten nur dann aktualisiert oder löscht, wenn diese Werte mit den aktuellen Werten im Datenspeicher übereinstimmen. Die übereinstimmenden Werte geben an, dass die Daten seit dem Zeitpunkt, an dem sie gelesen wurden, nicht geändert wurden.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Anzeigen: