Markieren Sie das Kontrollkästchen Englisch, um die englische Version dieses Artikels anzuzeigen. Sie können den englischen Text auch in einem Popup-Fenster einblenden, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch
Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

PortCollection-Klasse

Stellt eine Auflistung von Instanzen der Port-Klasse dar. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.

Namespace:  System.Web.Services.Description
Assembly:  System.Web.Services (in System.Web.Services.dll)

public sealed class PortCollection : ServiceDescriptionBaseCollection

Der PortCollection-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftCapacityRuft die Anzahl der Elemente ab, die die CollectionBase enthalten kann, oder legt diese fest. (Von CollectionBase geerbt.)
Öffentliche EigenschaftCountRuft die Anzahl der in der CollectionBase-Instanz enthaltenen Elemente ab. Diese Eigenschaft kann nicht überschrieben werden. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte EigenschaftInnerListRuft eine ArrayList mit der Liste der Elemente in der CollectionBase-Instanz ab. (Von CollectionBase geerbt.)
Öffentliche EigenschaftItem[Int32]Ruft den Wert eines Port am angegebenen nullbasierten Index ab oder legt diesen fest.
Öffentliche EigenschaftItem[String]Ruft einen Port ab, der durch seinen Namen angegeben wird.
Geschützte EigenschaftListRuft eine IList mit der Liste der Elemente in der CollectionBase-Instanz ab. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte EigenschaftTableRuft eine Schnittstelle ab, die die Zuordnung der Schlüssel und Werte in der ServiceDescriptionBaseCollection implementiert. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeAddFügt den angegebenen Port am Ende der PortCollection hinzu.
Öffentliche MethodeClearEntfernt alle Objekte aus der CollectionBase-Instanz. Diese Methode kann nicht überschrieben werden. (Von CollectionBase geerbt.)
Öffentliche MethodeContainsGibt einen Wert zurück, der angibt, ob der angegebene Port ein Member der PortCollection ist.
Öffentliche MethodeCopyToKopiert die gesamte PortCollection in ein eindimensionales Array vom Typ Port, wobei am angegebenen nullbasierten Index des Zielarrays begonnen wird.
Öffentliche MethodeEquals(Object) Bestimmt, ob das übergegebene Object und das aktuelle Object gleich sind. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetEnumeratorGibt einen Enumerator zurück, der die CollectionBase durchläuft. (Von CollectionBase geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als Hashfunktion für einen bestimmten Typ. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeGetKeyGibt den Namen des Schlüssels zurück, der dem als Verweis übergebenen Wert zugeordnet ist. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeIndexOfSucht nach dem angegebenen Port und gibt den nullbasierten Index des ersten Vorkommens in der Auflistung zurück.
Öffentliche MethodeInsertFügt der PortCollection am angegebenen Index die angegebene Port-Instanz hinzu.
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeOnClearLöscht den Inhalt der ServiceDescriptionBaseCollection-Instanz. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Geschützte MethodeOnClearCompleteFührt nach dem Löschen des Inhalts der CollectionBase-Instanz zusätzliche benutzerdefinierte Prozesse aus. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte MethodeOnInsertFührt zusätzliche benutzerdefinierte Prozesse vor dem Einfügen eines neuen Elements in die CollectionBase-Instanz aus. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte MethodeOnInsertCompleteFührt nach dem Einfügen eines neuen Elements in die ServiceDescriptionBaseCollection zusätzliche benutzerdefinierte Prozesse aus. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Geschützte MethodeOnRemoveEntfernt ein Element aus der ServiceDescriptionBaseCollection. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Geschützte MethodeOnRemoveCompleteFührt zusätzliche benutzerdefinierte Prozesse nach dem Entfernen eines Elements aus der CollectionBase-Instanz aus. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte MethodeOnSetErsetzt in der ServiceDescriptionBaseCollection einen Wert durch einen anderen. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Geschützte MethodeOnSetCompleteFührt zusätzliche benutzerdefinierte Prozesse nach dem Festlegen eines Werts in der CollectionBase-Instanz aus. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte MethodeOnValidateFührt zusätzliche benutzerdefinierte Prozesse beim Validieren eines Werts aus. (Von CollectionBase geerbt.)
Öffentliche MethodeRemoveEntfernt das erste Vorkommen des angegebenen Port aus der PortCollection.
Öffentliche MethodeRemoveAtEntfernt das Element am angegebenen Index aus der CollectionBase-Instanz. Diese Methode kann nicht überschrieben werden. (Von CollectionBase geerbt.)
Geschützte MethodeSetParentLegt das übergeordnete Objekt der ServiceDescriptionBaseCollection-Instanz fest. (Von ServiceDescriptionBaseCollection geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeICollection.CopyToKopiert die gesamte CollectionBase in ein kompatibles eindimensionales Array, beginnend am angegebenen Index des Zielarrays. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftICollection.IsSynchronizedRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Zugriff auf die CollectionBase synchronisiert (threadsicher) ist. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftICollection.SyncRootRuft ein Objekt ab, mit dem der Zugriff auf die CollectionBase synchronisiert werden kann. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIList.AddFügt am Ende von CollectionBase ein Objekt hinzu. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIList.ContainsBestimmt, ob CollectionBase ein bestimmtes Element enthält. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIList.IndexOfSucht nach dem angegebenen Object und gibt den nullbasierten Index des ersten Vorkommens innerhalb der gesamten CollectionBase zurück. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIList.InsertFügt am angegebenen Index ein Element in die CollectionBase ein. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftIList.IsFixedSizeRuft einen Wert ab, der angibt, ob CollectionBase eine feste Größe hat. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftIList.IsReadOnlyRuft einen Wert ab, der angibt, ob CollectionBase schreibgeschützt ist. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftIList.ItemRuft das Element am angegebenen Index ab oder legt dieses fest. (Von CollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeIList.RemoveEntfernt das erste Vorkommen eines bestimmten Objekts aus der CollectionBase. (Von CollectionBase geerbt.)
Zum Seitenanfang


Service myService;
PortCollection myPortCollection;

ServiceDescription myServiceDescription =
   ServiceDescription.Read("MathServiceItem_cs.wsdl");

Console.WriteLine("Total number of services : "
   + myServiceDescription.Services.Count);

for(int i=0; i < myServiceDescription.Services.Count; ++i)
{
   myService = myServiceDescription.Services[i];
   Console.WriteLine("Name : " + myService.Name);

   myPortCollection = myService.Ports;

   // Create an array of ports.
   Console.WriteLine("\nPort collection :");
   for(int i1=0 ; i1 < myService.Ports.Count ; ++i1)
   {
      Console.WriteLine("Port[" + i1+"] : " +
         myPortCollection[i1].Name);
   }

   string strPort = myPortCollection[0].Name;
   Port myPort = myPortCollection[strPort];
   Console.WriteLine("\nIndex of Port[" + strPort + "] : " +
      myPortCollection.IndexOf(myPort));


   Port myPortTestRemove = myPortCollection[0];

   Console.WriteLine("\nTotal number of ports before removing "
      + "a port '" + myPortTestRemove.Name +"' is : "
      + myService.Ports.Count);

   myPortCollection.Remove(myPortTestRemove);

   Console.WriteLine("Total number of ports after removing "
      + "a port '" + myPortTestRemove.Name +"' is : "
      + myService.Ports.Count);

   // Create the WSDL file.
   myPortCollection.Insert(0, myPortTestRemove);
   myServiceDescription.Write("MathServiceItemNew_cs.wsdl");


.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.
Anzeigen: