Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

HttpApplicationState-Klasse

Ermöglicht die gemeinsame Nutzung globaler Informationen über mehrere Sitzungen und Anforderungen innerhalb einer ASP.NET-Anwendung hinweg.

Namespace:  System.Web
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

public sealed class HttpApplicationState : NameObjectCollectionBase

Der HttpApplicationState-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftAllKeysRuft die Zugriffstasten in der HttpApplicationState-Auflistung ab.
Öffentliche EigenschaftContentsRuft einen Verweis auf das HttpApplicationState-Objekt ab.
Öffentliche EigenschaftCountRuft die Anzahl der Objekte in der HttpApplicationState-Auflistung ab. (Überschreibt NameObjectCollectionBase.Count.)
Öffentliche EigenschaftItem[Int32]Ruft ein einzelnes HttpApplicationState-Objekt anhand des Indexes ab.
Öffentliche EigenschaftItem[String]Ruft den Wert eines einzelnen HttpApplicationState-Objekts anhand des Namens ab.
Öffentliche EigenschaftKeysRuft eine NameObjectCollectionBase.KeysCollection-Instanz ab, die alle Schlüssel der NameObjectCollectionBase-Instanz enthält. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Öffentliche EigenschaftStaticObjectsRuft alle durch ein <object>-Tag deklarierten Objekte ab, wobei der Gültigkeitsbereich innerhalb der ASP.NET-Anwendung auf "Application" festgelegt wird.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeAddFügt der HttpApplicationState-Auflistung ein neues Objekt hinzu.
Öffentliche MethodeClearEntfernt alle Objekte aus einer HttpApplicationState-Auflistung.
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGet(Int32)Ruft ein HttpApplicationState-Objekt anhand des numerischen Indexes ab.
Öffentliche MethodeGet(String)Ruft ein HttpApplicationState-Objekt anhand des Namens ab.
Öffentliche MethodeGetEnumeratorGibt einen Enumerator zurück, der die NameObjectCollectionBase durchläuft. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetKeyRuft einen HttpApplicationState-Objektnamen anhand des Indexes ab.
Öffentliche MethodeGetObjectDataImplementiert die ISerializable-Schnittstelle und gibt die zum Serialisieren der NameObjectCollectionBase-Instanz erforderlichen Daten zurück. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeLockSperrt den Zugriff auf eine HttpApplicationState-Variable, um die Zugriffssynchronisierung zu erleichtern.
Öffentliche MethodeOnDeserializationImplementiert die ISerializable-Schnittstelle und löst das Deserialisierungsereignis aus, sobald die Deserialisierung abgeschlossen ist. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Öffentliche MethodeRemoveEntfernt das benannte Objekt aus einer HttpApplicationState-Auflistung.
Öffentliche MethodeRemoveAllEntfernt alle Objekte aus einer HttpApplicationState-Auflistung.
Öffentliche MethodeRemoveAtEntfernt ein HttpApplicationState-Objekt anhand des Indexes aus der Auflistung.
Öffentliche MethodeSetAktualisiert den Wert eines Objekts in einer HttpApplicationState-Auflistung.
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeUnLockHebt die Zugriffsperre einer HttpApplicationState-Variablen auf, um die Zugriffssynchronisierung zu erleichtern.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeICollection.CopyToKopiert die gesamte NameObjectCollectionBase in ein kompatibles eindimensionales Array, beginnend am angegebenen Index des Zielarrays. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftICollection.IsSynchronizedRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Zugriff auf das NameObjectCollectionBase-Objekt synchronisiert (threadsicher) ist. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftICollection.SyncRootRuft ein Objekt ab, mit dem der Zugriff auf das NameObjectCollectionBase-Objekt synchronisiert werden kann. (Von NameObjectCollectionBase geerbt.)
Zum Seitenanfang

Eine ASP.NET-Anwendung ist die Summe aller Dateien, Seiten, Handler, Module und des Programmcodes im Gültigkeitsbereich eines virtuellen Verzeichnisses und der zugehörigen Unterverzeichnisse auf einem einzelnen Webserver.

Wenn ein Client zum ersten Mal eine URL-Ressource aus einem bestimmten virtuellen Verzeichnis einer ASP.NET-Anwendung anfordert, wird eine einzelne Instanz einer HttpApplicationState-Klasse erstellt. Für jede ASP.NET-Anwendung auf einem Webserver wird eine gesonderte, einzelne Instanz erstellt. Anschließend wird über das systeminterne Application-Objekt ein Verweis auf jede Instanz verfügbar gemacht.

Der Anwendungszustand ist innerhalb einer Webfarm (in der eine Anwendung auf mehrere Server verteilt ausgeführt wird) oder eines Webgartens (in dem eine Anwendung auf mehrere Prozesse auf demselben Computer verteilt ausgeführt wird) nicht freigegeben.

TopicLocation
Gewusst wie: Speichern von Werten im AnwendungszustandErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio
Gewusst wie: Lesen von Werten im AnwendungszustandErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio
Gewusst wie: Speichern von Werten im AnwendungszustandErstellen von ASP.NET-Webanwendungen
Gewusst wie: Lesen von Werten im AnwendungszustandErstellen von ASP.NET-Webanwendungen
Gewusst wie: Speichern von Werten im AnwendungszustandErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio
Gewusst wie: Lesen von Werten im AnwendungszustandErstellen von ASP.NET-Webanwendungen in Visual Studio

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Dieser Typ ist threadsicher.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft