Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

RoleManagerSection.CookieName-Eigenschaft

Aktualisiert: November 2007

Ruft den Namen des Cookies zum Zwischenspeichern von Rollennamen ab oder legt diesen fest.

Namespace:  System.Web.Configuration
Assembly:  System.Web (in System.Web.dll)

[TypeConverterAttribute(typeof(WhiteSpaceTrimStringConverter))]
[ConfigurationPropertyAttribute("cookieName", DefaultValue = ".ASPXROLES")]
[StringValidatorAttribute(MinLength = )]
public string CookieName { get; set; }
/** @property */
/** @attribute TypeConverterAttribute(WhiteSpaceTrimStringConverter) */
/** @attribute ConfigurationPropertyAttribute("cookieName", DefaultValue = ".ASPXROLES") */
/** @attribute StringValidatorAttribute(MinLength = ) */
public String get_CookieName()
/** @property */
/** @attribute TypeConverterAttribute(WhiteSpaceTrimStringConverter) */
/** @attribute ConfigurationPropertyAttribute("cookieName", DefaultValue = ".ASPXROLES") */
/** @attribute StringValidatorAttribute(MinLength = ) */
public  void set_CookieName(String value)

public function get CookieName () : String
public function set CookieName (value : String)

Eigenschaftenwert

Typ: System.String
Der Name des Cookies zum Zwischenspeichern von Rollennamen. Der Standardname lautet ".ASPXROLES".

Die CookieName-Eigenschaft gibt den Namen des Cookies zum Zwischenspeichern von Rollennamen zurück. Sie können den Namen des Cookies angeben, in dem Rollen für die Anwendung zwischengespeichert werden, indem Sie in der Datei Web.config für die ASP.NET-Anwendung das cookieName-Attribut festlegen. Dies empfiehlt sich, wenn ein Cookie für die Anwendung eindeutig bezeichnet werden soll oder wenn ein Cookie von mehreren Anwendungen gemeinsam verwendet wird.

Im folgenden Codebeispiel wird die Verwendung der CookieName-Eigenschaft veranschaulicht. Dieses Codebeispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels für die RoleManagerSection-Klasse.

// Display CookieName property.
Console.WriteLine("CookieName: {0}", configSection.CookieName);


Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0
Anzeigen: