Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

Type.Missing-Feld

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Stellt einen in den Type-Informationen fehlenden Wert dar. Dieses Feld ist schreibgeschützt.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static readonly object Missing

Feldwert

Type: System.Object

Verwenden der Missing Feld für den Aufruf durch Reflektion auf den Standardwert eines Parameters zu erhalten. Wenn die Missing Feld für den Parameterwert übergeben wird, und es ist kein Standardwert für diesen Parameter ein ArgumentException ausgelöst wird.

Das folgende Codebeispiel veranschaulicht die Verwendung von der Missing Feld zum Aufrufen einer Methode mit den Standardargumenten.

using System;
using System.Reflection;
using System.CodeDom.Compiler;

class Example
{
    public static void Main()
    {
        // VB source for example. Not all versions of CS and CPP compilers
        // support optional arguments.
        string codeLines =
            "Imports System\n\n" +
            "Public Class OptionalArg\n" +
            "  Public Sub MyMethod(ByVal a As Integer, _\n" +
            "    Optional ByVal b As Double = 1.2, _\n" +
            "    Optional ByVal c As Integer = 1)\n\n" +
            "    Console.WriteLine(\"a = \" & a & \" b = \" & b & \" c = \" & c)\n" +
            "  End Sub\n" +
            "End Class\n";

        // Generate a OptionalArg instance from the source above.
        object o = GenerateObjectFromSource("OptionalArg", codeLines, "VisualBasic");
        Type t;

        t = o.GetType();
        BindingFlags bf = BindingFlags.Public | BindingFlags.Instance |
            BindingFlags.InvokeMethod | BindingFlags.OptionalParamBinding;

        t.InvokeMember("MyMethod", bf, null, o, new object[] {10, 55.3, 12});
        t.InvokeMember("MyMethod", bf, null, o, new object[] {10, 1.3, Type.Missing});
        t.InvokeMember("MyMethod", bf, null, o, new object[] {10, Type.Missing, Type.Missing});
    }

    private static object GenerateObjectFromSource(string objectName,
        string sourceLines, string providerName)
    {
        object genObject = null;
        CodeDomProvider codeProvider = CodeDomProvider.CreateProvider(providerName);
        CompilerParameters cp = new CompilerParameters();

        cp.GenerateExecutable = false;
        cp.GenerateInMemory = true;

        CompilerResults results =
            codeProvider.CompileAssemblyFromSource(cp, sourceLines);
        if (results.Errors.Count == 0)
        {
            genObject = results.CompiledAssembly.CreateInstance(objectName);
        }

        return genObject;
    }
}

Dieser Code erzeugt die folgende Ausgabe:

eine = 10 b = 55.3 c = 12

eine = 10 b 1.3 c = 1 =

eine = 10 b 1.2 c = 1 =

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: