Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

IssuedSecurityTokenParameters-Konstruktor

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Initialisiert eine neue Instanz der IssuedSecurityTokenParameters-Klasse.

Namespace:   System.ServiceModel.Security.Tokens
Assembly:  System.ServiceModel (in System.ServiceModel.dll)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodIssuedSecurityTokenParameters()

Initialisiert eine neue Instanz der IssuedSecurityTokenParameters-Klasse.

System_CAPS_protmethodIssuedSecurityTokenParameters(IssuedSecurityTokenParameters)

Initialisiert eine neue Instanz der IssuedSecurityTokenParameters-Klasse.

System_CAPS_pubmethodIssuedSecurityTokenParameters(String)

Initialisiert eine neue Instanz der IssuedSecurityTokenParameters -Klasse mit den angegebenen Tokentyp.

System_CAPS_pubmethodIssuedSecurityTokenParameters(String, EndpointAddress)

Initialisiert eine neue Instanz der IssuedSecurityTokenParameters -Klasse unter Verwendung der angegebenen token Typ und Aussteller.

System_CAPS_pubmethodIssuedSecurityTokenParameters(String, EndpointAddress, Binding)

Initialisiert eine neue Instanz der IssuedSecurityTokenParameters -Klasse mit den angegebenen Tokentyp, Ausstelleradresse und Aussteller binden.

Der Unterschied zwischen diesen Überladungen liegt im Ursprung der Instanzeigenschaftenwerte. Mit IssuedSecurityTokenParameters werden für sie die entsprechenden Standardwerte festgelegt. Mit IssuedSecurityTokenParameters werden sie aus der Instanz abgerufen, auf die der Eingabeparameter verweist.

Die anderen Konstruktoren legen sie auf ihre Standardwerte fest und legen anschließend andere Eigenschaften basierend auf den Eingabeparametern fest.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: