Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern

ObjectSecurity.ModifyAccess-Methode

Wendet die angegebene Änderung auf die freigegebene Zugriffssteuerungsliste (DACL – Discretionary Access Control List) an, die diesem ObjectSecurity-Objekt zugeordnet ist.

Namespace: System.Security.AccessControl
Assembly: mscorlib (in mscorlib.dll)

protected abstract bool ModifyAccess (
	AccessControlModification modification,
	AccessRule rule,
	out bool modified
)
protected abstract boolean ModifyAccess (
	AccessControlModification modification, 
	AccessRule rule, 
	/** @attribute OutAttribute() */ /** @ref */ boolean modified
)
Nicht zutreffend.

Parameter

modification

Die Änderung, die auf die DACL angewendet werden soll.

rule

Die zu ändernde Zugriffsregel.

modified

true, wenn die DACL erfolgreich geändert wurde, andernfalls false.

Rückgabewert

true, wenn die DACL erfolgreich geändert wurde, andernfalls false.

Um ein unbeabsichtigtes Zulassen des Zugriffs auf Principals zu vermeiden, sollten Anwendungen vor dem Ändern einer DACL überprüfen, ob ein Zugriffssteuerungseintrag (Access Control Entry) vorhanden ist, der jedermann Vollzugriff gewährt (Allow Everyone Full Access, AEFA), und diesen entfernen.

Windows 98, Windows Server 2000 SP4, Windows CE, Windows Millennium Edition, Windows Mobile für Pocket PC, Windows Mobile für Smartphone, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

Microsoft .NET Framework 3.0 wird unter Windows Vista, Microsoft Windows XP SP2 und Windows Server 2003 SP1 unterstützt.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.0, 2.0
Anzeigen:
© 2015 Microsoft