MutexAuditRule Konstruktor (IdentityReference, MutexRights, AuditFlags)
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

MutexAuditRule-Konstruktor (IdentityReference, MutexRights, AuditFlags)

 

Initialisiert eine neue Instanz der MutexAuditRule-Klasse. Dabei werden der Benutzer bzw. die Gruppe angegeben sowie die Rechte, die überwacht werden sollen. Außerdem wird angegeben, ob Erfolge, Fehler oder beides überwacht werden sollen.

Namespace:   System.Security.AccessControl
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public MutexAuditRule(
	IdentityReference identity,
	MutexRights eventRights,
	AuditFlags flags
)

Parameter

identity

Der Benutzer oder die Gruppe, für den bzw. die die Regel gilt.Muss vom Typ SecurityIdentifier oder einem Typ wie etwaNTAccount sein, der in den SecurityIdentifier-Typ konvertiert werden kann.

eventRights

Eine bitweise Kombination von MutexRights-Werten, die die Art der zu überwachenden Zugriffe angibt.

flags

Eine bitweise Kombination von AuditFlags-Werten, die angibt, ob Erfolgs- oder Fehlerüberwachung oder beides stattfinden soll.

Exception Condition
ArgumentOutOfRangeException

eventRights gibt einen ungültigen Wert an.

- oder -

flags gibt einen ungültigen Wert an.

ArgumentNullException

identity ist null.

- oder -

eventRights ist 0.

ArgumentException

identity ist weder vom Typ SecurityIdentifier noch von einem Typ wie NTAccount, der in den Typ SecurityIdentifier übersetzt werden kann.

Sie können ein NTAccount-Objekt aus einer Zeichenfolge erstellen, die einen Benutzer- oder Gruppennamen darstellt, indem Sie den NTAccount.NTAccount(String)-Konstruktor verwenden.

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft