Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

AceType-Enumeration

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Definiert die verfügbaren Steuerelement Entry (ACE)-Typen.

Namespace:   System.Security.AccessControl
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

type AceType

MembernameBeschreibung
AccessAllowed

Ermöglicht den Zugriff auf ein Objekt für einen bestimmten Vertrauensnehmer identifizierten ein IdentityReference Objekt.

AccessAllowedCallback

Ermöglicht den Zugriff auf ein Objekt für einen bestimmten Vertrauensnehmer identifizierten ein IdentityReference Objekt. Dieser ACE-Typ enthält möglicherweise optionale Rückruffunktion Daten. Die Rückrufdaten ist eine Ressource-Manager-spezifische-BLOB, das nicht interpretiert wird.

AccessAllowedCallbackObject

Ermöglicht den Zugriff auf ein Objekt, eine Eigenschaftensatz oder eine Eigenschaft. Der ACE enthält eine Gruppe von Zugriffsrechten, eine GUID, die den Typ des Objekts angibt und ein IdentityReference -Objekt, das den Vertrauensnehmer identifiziert, dem das System Zugriff gewährt wird. Der ACE enthält außerdem eine GUID und eine Reihe von Flags, die Vererbung des ACE an untergeordnete Objekte steuern. Dieser ACE-Typ enthält möglicherweise optionale Rückruffunktion Daten. Die Rückrufdaten ist eine Ressource-Manager-spezifische-BLOB, das nicht interpretiert wird.

AccessAllowedCompound

Definiert, aber nie verwendet. Aus Gründen der Vollständigkeit enthalten.

AccessAllowedObject

Ermöglicht den Zugriff auf ein Objekt, eine Eigenschaftensatz oder eine Eigenschaft. Der ACE enthält eine Gruppe von Zugriffsrechten, eine GUID, die den Typ des Objekts angibt und ein IdentityReference -Objekt, das den Vertrauensnehmer identifiziert, dem das System Zugriff gewährt wird. Der ACE enthält außerdem eine GUID und eine Reihe von Flags, die Vererbung des ACE an untergeordnete Objekte steuern.

AccessDenied

Verweigert den Zugriff auf ein Objekt für einen bestimmten Vertrauensnehmer identifizierten ein IdentityReference Objekt.

AccessDeniedCallback

Verweigert den Zugriff auf ein Objekt für einen bestimmten Vertrauensnehmer identifizierten ein IdentityReference Objekt. Dieser ACE-Typ kann es sich um optionale Rückruffunktion Daten enthalten. Die Rückrufdaten ist eine Ressource-Manager-spezifische-BLOB, das nicht interpretiert wird.

AccessDeniedCallbackObject

Verweigert den Zugriff auf ein Objekt, eine Eigenschaftensatz oder eine Eigenschaft aus. Der ACE enthält eine Gruppe von Zugriffsrechten, eine GUID, die den Typ des Objekts angibt und ein IdentityReference -Objekt, das den Vertrauensnehmer identifiziert, dem das System Zugriff gewährt wird. Der ACE enthält außerdem eine GUID und eine Reihe von Flags, die Vererbung des ACE an untergeordnete Objekte steuern. Dieser ACE-Typ kann es sich um optionale Rückruffunktion Daten enthalten. Die Rückrufdaten ist eine Ressource-Manager-spezifische-BLOB, das nicht interpretiert wird.

AccessDeniedObject

Verweigert den Zugriff auf ein Objekt, eine Eigenschaftensatz oder eine Eigenschaft aus. Der ACE enthält eine Gruppe von Zugriffsrechten, eine GUID, die den Typ des Objekts angibt und ein IdentityReference -Objekt, das den Vertrauensnehmer identifiziert, dem das System Zugriff gewährt wird. Der ACE enthält außerdem eine GUID und eine Reihe von Flags, die Vererbung des ACE an untergeordnete Objekte steuern.

MaxDefinedAceType

Verfolgt den maximalen definierten ACE Geben Sie in der Enumeration.

SystemAlarm

Für zukünftige Verwendung reserviert.

SystemAlarmCallback

Für zukünftige Verwendung reserviert.

SystemAlarmCallbackObject

Für zukünftige Verwendung reserviert.

SystemAlarmObject

Für zukünftige Verwendung reserviert.

SystemAudit

Wird die überwachungsmeldung protokolliert werden, wenn Sie ein angegebenen Vertrauensnehmer versucht, Zugriff auf ein Objekt zu erhalten. Der Vertrauensnehmer wird anhand einer IdentityReference Objekt.

SystemAuditCallback

Wird die überwachungsmeldung protokolliert werden, wenn Sie ein angegebenen Vertrauensnehmer versucht, Zugriff auf ein Objekt zu erhalten. Der Vertrauensnehmer wird anhand einer IdentityReference Objekt. Dieser ACE-Typ kann es sich um optionale Rückruffunktion Daten enthalten. Die Rückrufdaten ist eine Ressource-Manager-spezifische-BLOB, das nicht interpretiert wird.

SystemAuditCallbackObject

Wird die überwachungsmeldung protokolliert werden, wenn Sie ein angegebenen Vertrauensnehmer versucht, Zugriff auf ein Objekt zu erhalten, oder z. B. Eigenschaften oder Eigenschaftensätze Unterobjekte. Der ACE enthält eine Gruppe von Zugriffsrechten, eine GUID, die den Typ des Objekts oder Unterobjekts identifiziert und ein IdentityReference -Objekt, das den Vertrauensnehmer identifiziert, für den das System Zugriff überwacht. Der ACE enthält außerdem eine GUID und eine Reihe von Flags, die Vererbung des ACE an untergeordnete Objekte steuern. Dieser ACE-Typ kann es sich um optionale Rückruffunktion Daten enthalten. Die Rückrufdaten ist eine Ressource-Manager-spezifische-BLOB, das nicht interpretiert wird.

SystemAuditObject

Wird die überwachungsmeldung protokolliert werden, wenn Sie ein angegebenen Vertrauensnehmer versucht, Zugriff auf ein Objekt zu erhalten, oder z. B. Eigenschaften oder Eigenschaftensätze Unterobjekte. Der ACE enthält eine Gruppe von Zugriffsrechten, eine GUID, die den Typ des Objekts oder Unterobjekts identifiziert und ein IdentityReference -Objekt, das den Vertrauensnehmer identifiziert, für den das System Zugriff überwacht. Der ACE enthält außerdem eine GUID und eine Reihe von Flags, die Vererbung des ACE an untergeordnete Objekte steuern.

MaxDefinedAceType das größte derzeit ACE-Typ definiert ist. Benutzerdefinierte ACE-Typen definiert werden müssen, um größer als MaxDefinedAceType.

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: