InterfaceTypeAttribute Klasse
TOC
Inhaltsverzeichnis reduzieren
Inhaltsverzeichnis erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

InterfaceTypeAttribute-Klasse

 

Gibt an, ob es sich bei einer verwalteten Schnittstelle um eine duale, auf Dispatch beschränkte oder auf IUnknown beschränkte Schnittstelle handelt, wenn diese für COM verfügbar gemacht wird.

Namespace:   System.Runtime.InteropServices
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

System.Object
  System.Attribute
    System.Runtime.InteropServices.InterfaceTypeAttribute

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Interface, Inherited = false)]
[ComVisibleAttribute(true)]
public sealed class InterfaceTypeAttribute : Attribute

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodInterfaceTypeAttribute(ComInterfaceType)

Initialisiert eine neue Instanz der InterfaceTypeAttribute-Klasse mit dem angegebenen ComInterfaceType-Enumerationsmember.

System_CAPS_pubmethodInterfaceTypeAttribute(Int16)

Initialisiert eine neue Instanz der InterfaceTypeAttribute-Klasse mit dem angegebenen ComInterfaceType-Enumerationsmember.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyTypeId

Bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse wird ein eindeutiger Bezeichner für dieses Attribute abgerufen. (Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubpropertyValue

Ruft den ComInterfaceType-Wert ab, der beschreibt, wie die Schnittstelle für COM verfügbar gemacht werden soll.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Diese API unterstützt die producto-Infrastruktur und sollte nicht direkt aus Ihrem Code verwendet werden. Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich einem angegebenen Objekt ist.(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von Object.)

System_CAPS_pubmethodIsDefaultAttribute()

Beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse wird angegeben, ob der Wert dieser Instanz der Standardwert für die abgeleitete Klasse ist.(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubmethodMatch(Object)

Beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse wird ein Wert zurückgegeben, der angibt, ob diese Instanz einem bestimmten Objekt entspricht.(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von Object.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).(Geerbt von Attribute.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.(Geerbt von Attribute.)

Dieses Attribut kann auf Schnittstellen angewendet werden.

In der Standardeinstellung macht Tlbexp.exe (Type Library Exporter-Tool) eine verwaltete Schnittstelle für COM als duale Schnittstelle verfügbar. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, zwischen den Vorteilen der Flexibilität später Bindungen und der Leistung früher Bindungen zu wählen.Mit der ComInterfaceType-Enumeration können Sie das Standardverhalten überschreiben und ausschließlich spätes Binden oder ausschließlich frühes Binden festlegen.Beispielsweise können Sie InterfaceType (ComInterfaceType.InterfaceIsIDispatch) auf eine Schnittstelle anwenden, um Metadaten zu erzeugen, die Aufrufer auf spätes Binden beschränken.Obwohl von der IDispatch-Schnittstelle abgeleitete Schnittstellen häufig dual sind, lässt der InterfaceIsIDispatch-Enumerationsmember nur spät gebundene Aufrufe der Schnittstellenmethoden zu.Das Attribut hat keine Auswirkungen auf die verwaltete Ansicht der Schnittstelle.Weitere Informationen über das Verfügbarmachen von Schnittstellen für COM finden Sie unter Exported Type Conversion.

Tlbimp.exe (Type Library Importer) wendet dieses Attribut auch auf importierte, nicht duale Schnittstellen an. Der entsprechende Enumerationsmember wird angewendet, um anzugeben, dass die Schnittstelle auf Dispatch oder auf IUnknown beschränkt ist.

Im folgenden Beispiel wird gezeigt, wie InterfaceTypeAttribute steuert, wie die Schnittstelle für COM verfügbar gemacht wird.

using System.Runtime.InteropServices;

//Interface is exposed to COM as dual.
interface IMyInterface1 
{
    //Insert code here.
}

//Interface is exposed to COM as IDispatch.
[InterfaceTypeAttribute(ComInterfaceType.InterfaceIsIDispatch)]
interface IMyInterface2 
{
    //Insert code here.
}

Universal Windows Platform
Verfügbar seit 4.5
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portable Class Library
Unterstützt in: portable .NET platforms
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1

Öffentliche statische (in Visual Basic freigegebene) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Zurück zum Anfang
Anzeigen:
© 2016 Microsoft