Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

IDLFLAG-Enumeration

Beschreibt die Übertragung eines Strukturelements, Parameters oder Rückgabewerts einer Funktion zwischen Prozessen.

Diese Enumeration verfügt über ein FlagsAttribute -Attribut, das die bitweise Kombination der Memberwerte zulässt.

Namespace: System.Runtime.InteropServices.ComTypes
Assembly: mscorlib (in mscorlib.dll)

[SerializableAttribute] 
[FlagsAttribute] 
public enum IDLFLAG : short
/** @attribute SerializableAttribute() */ 
/** @attribute FlagsAttribute() */ 
public enum IDLFLAG
SerializableAttribute 
FlagsAttribute 
public enum IDLFLAG

 MembernameBeschreibung
IDLFLAG_FINDer Parameter übergibt Informationen vom Aufrufer zum Aufgerufenen. 
IDLFLAG_FLCIDDer Parameter ist der lokale Bezeichner einer Clientanwendung. 
IDLFLAG_FOUTDer Parameter gibt Informationen vom Aufgerufenen zum Aufrufer zurück. 
IDLFLAG_FRETVALDer Parameter ist der Rückgabewert des Members. 
IDLFLAG_NONEEs wird nicht angegeben, ob der Parameter Informationen weitergibt oder empfängt. 

Die Common Language Runtime löst eine Ausnahme aus, wenn eine COM-Methode in systemeigenem Code ein HRESULT zurückgibt. Weitere Informationen finden Sie unter Gewusst wie: Zuordnen von HRESULTs und Ausnahmen.

Windows 98, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

Microsoft .NET Framework 3.0 wird unter Windows Vista, Microsoft Windows XP SP2 und Windows Server 2003 SP1 unterstützt.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.0, 2.0
Anzeigen: