Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

OutputColor-Enumeration

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Gibt an, wie Inhalte zu drucken, Farbe oder Graustufen enthält.

Namespace:   System.Printing
Assembly:  ReachFramework (in ReachFramework.dll)

public enum OutputColor

MembernameBeschreibung
Color

Die Ausgabe in Farbe gedruckt.

Grayscale

Ausgabe in Graustufen gedruckt.

Monochrome

Die Ausgabe in einer einzelnen Farbe und gleichbleibender Intensität gedruckt.

Unknown

Das Feature (dessen Optionen durch diese Enumeration dargestellt werden) ist eine Option festgelegt, nicht definiert, der Print Schema.

Verwenden Sie die Werte dieses Typs für folgende Zwecke:

  • Als Mitglied der OutputColorCapability -Auflistung, die eine Eigenschaft des PrintCapabilities, diese Werte geben die Typen von ein Drucker unterstützten Ausgabetyp an. (Viele Drucker unterstützen mehr als einen Typ.)

  • Als Wert für die OutputColor Eigenschaft ein PrintTicket, den Drucker auf den angegebenen Typ der Ausgabe zu erzeugen.

Die Unbekannte Wert wird nie in Eigenschaften verwendet PrintCapabilities Objekte.

Sie sollten Festlegen einer PrintTicket Eigenschaft Unknown. Wenn eine andere PrintTicket erzeugende Anwendung erstellt hat eine PrintTicket-Dokument die die Ausgabe Farbe-Funktion auf eine unbekannte Option festlegt (, also eine Option, die nicht in definiert ist die Print Schema), ein PrintTicket -Objekt in Ihrer Anwendung, das mit diesem Dokument erstellt wird Unknown als Wert für die OutputColor Eigenschaft.

Obwohl die PrintTicket und PrintCapabilities Klassen können nicht vererbt werden, können Sie erweitern die Print Schema Druckgerät Funktionen zu erkennen, die nicht unterstützt werden die PrintTicket oder PrintCapabilities Klassen. Weitere Informationen finden Sie unter NOTINBUILD: Gewusst wie: Erweitern der Druckschema und Erstellen von neuen drucken Systemklassen.

Im folgenden Beispiel wird veranschaulicht, wie mit dieser Enumeration festgelegt PrintTicket Werte.

// Use different PrintTickets for different FixedDocuments.
PrintTicket ptFD = new PrintTicket();

if (_firstDocumentPrintTicket <= 1)
{   // Print the first document in black/white and in portrait
    // orientation.  Since the PrintTicket at the
    // FixedDocumentSequence level already specifies portrait
    // orientation, this FixedDocument can just inherit that
    // setting without having to set it again.
    ptFD.PageOrientation = PageOrientation.Portrait;
    ptFD.OutputColor = OutputColor.Monochrome;
    _firstDocumentPrintTicket++;
}

else // if (_firstDocumentPrintTicket > 1)
{   // Print the second document in color and in landscape
    // orientation.  Since the PrintTicket at the
    // FixedDocumentSequence level already specifies portrait
    // orientation, this FixedDocument needs to set its
    // PrintTicket with landscape orientation in order to
    // override the higher level setting.
    ptFD.PageOrientation = PageOrientation.Landscape;
    ptFD.OutputColor = OutputColor.Color;
}

.NET Framework
Verfügbar seit 3.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: