Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

MessageQueue.MulticastAddress-Eigenschaft

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Eingeführt in MSMQ 3.0. Ruft ab oder legt die der Warteschlange zugeordnete Multicastadresse.

Namespace:   System.Messaging
Assembly:  System.Messaging (in System.Messaging.dll)

[MessagingDescriptionAttribute("MQ_MulticastAddress")]
public string MulticastAddress { get; set; }

Eigenschaftswert

Type: System.String

Ein String enthält eine gültige Multicastadresse (im nachfolgend angegebenen Format) oder null, was bedeutet, dass die Warteschlange keine Multicastadresse zugeordnet ist.

<address>:<port>

Exception Condition
PlatformNotSupportedException

MSMQ 3.0 ist nicht installiert.

Die MulticastAddress Eigenschaft wird verwendet, um eine nicht transaktionale Warteschlange eine Multicastadresse zuzuordnen, die beim Senden von Nachrichten verwendet werden kann. Sie können nicht mit einer Multicastadresse eine transaktionale Warteschlange zuordnen. Wenn die sendende Anwendung Nachrichten an eine Multicastadresse sendet, sendet Message Queuing eine Kopie der Nachricht in jede dieser Adresse zugeordneten Warteschlange.

Multicast-IP-Adressen müssen im Bereich Klasse D von 224.0.0.0 bis 239.255.255.255, die Einstellung entspricht der ersten vier höherwertigen Bits auf 1110 gleich sein. Allerdings sind nur bestimmte Bereiche von Adressen in diesem Bereich nicht reserviert und zum Senden von Multicastnachrichten zur Verfügung. Die aktuelle Liste reservierter Multicastadressen finden Sie unter der Internet Assigned Number Authority (IANA) Internet Multicast Addresses Webseite. Es gibt keine Einschränkungen auf die Portnummer.

Wenn mehrere Computer Multicastnachrichten sind und Sie eine bestimmte Warteschlange zum Empfangen von Nachrichten aus nur einem Quellcomputer möchten, muss jedem Quellcomputer Nachrichten an eine andere Kombination aus IP-Adresse und Anschlussnummer senden.

Um die Zuordnung eine Warteschlange zu einer Multicastadresse aufzuheben, legen Sie die MulticastAddress -Eigenschaft auf eine Zeichenfolge der Länge 0 (null). Legen Sie es nicht auf null, wie dies führt eine ArgumentNullException.

Die folgende Tabelle zeigt, ob diese Eigenschaft in verschiedenen Modi für die Arbeitsgruppe ist.

Im Arbeitsgruppenmodus

Verfügbar

Lokaler computer

Ja

Lokaler Computer und direkten Formatnamen

Ja

Remote-computer

Nein

Remotecomputer und direkter Formatname

Nein

.NET Framework
Verfügbar seit 2.0
Zurück zum Anfang
Anzeigen: