Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

BufferedStream.Flush-Methode: ()

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Löscht sämtliche Puffer für diesen Stream und bewirkt, dass alle gepufferten Daten an das zugrunde liegende Gerät geschrieben werden.

Namespace:   System.IO
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public override void Flush()

Exception Condition
ObjectDisposedException

Der Stream wurde verworfen.

IOException

Die Datenquelle oder das Repository ist nicht geöffnet.

Durch Entleeren des Streams wird die zugrunde liegende Encoder nicht entleert, es sei denn, Sie explizit aufrufen, Flush oder Close.

Bei Verwendung der BufferedStream -Konstruktor angeben somit die Größe des Puffers beim Erstellen der BufferedStream -Objekt, der Inhalt wird geleert, wenn die Größe des Puffers erreicht. Beispielsweise code wie z. B. BufferedStream bs = new BufferedStream(bs, 5) wegschreibt den Inhalt aus, wenn die Puffergröße 5 Bytes erreicht.

Alle Lese- und Methoden der BufferedStream automatisch den Puffer verwaltet, daher keine Notwendigkeit zum Aufrufen besteht Flush beim Wechseln zwischen Lesen und schreiben.

Dieses Codebeispiel ist Teil eines umfangreicheren Beispiels für die BufferedStream Klasse.

// Send the data using the BufferedStream.
Console.WriteLine("Sending data using BufferedStream.");
startTime = DateTime.Now;
for(int i = 0; i < numberOfLoops; i++)
{
    bufStream.Write(dataToSend, 0, dataToSend.Length);
}
bufStream.Flush();
bufferedTime = (DateTime.Now - startTime).TotalSeconds;
Console.WriteLine("{0} bytes sent in {1} seconds.\n",
    numberOfLoops * dataToSend.Length,
    bufferedTime.ToString("F1"));

.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: