Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

ExpandoObject-Klasse

.NET Framework (current version)
 

Stellt ein Objekt dar, dessen Member dynamisch zur Laufzeit hinzugefügt und entfernt werden können.

Namespace:   System.Dynamic
Assembly:  System.Core (in System.Core.dll)

System.Object
  System.Dynamic.ExpandoObject

public sealed class ExpandoObject : IDynamicMetaObjectProvider, 
	IDictionary<string, object>, ICollection<KeyValuePair<string, object>>, 
	IEnumerable<KeyValuePair<string, object>>, IEnumerable, INotifyPropertyChanged

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodExpandoObject()

Initialisiert eine neue ExpandoObject die keine Member.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_priveventINotifyPropertyChanged.PropertyChanged

Tritt ein, wenn sich ein Eigenschaftswert ändert.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection<KeyValuePair<String, Object>>.Add(KeyValuePair<String, Object>)

Fügt der ICollection<T> mit dem angegebenen Schlüssel den angegebenen Wert hinzu.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection<KeyValuePair<String, Object>>.Clear()

Entfernt alle Elemente aus der Auflistung.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection<KeyValuePair<String, Object>>.Contains(KeyValuePair<String, Object>)

Ermittelt, ob die ICollection<T> einen bestimmten Schlüssel und Wert enthält.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection<KeyValuePair<String, Object>>.CopyTo(KeyValuePair<String, Object>[], Int32)

Kopiert die Elemente der ICollection<T> in ein Array vom Typ KeyValuePair<TKey, TValue>, beginnend am angegebenen Arrayindex.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodICollection<KeyValuePair<String, Object>>.Remove(KeyValuePair<String, Object>)

Entfernt einen Schlüssel und einen Wert aus der Auflistung.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIDictionary<String, Object>.Add(String, Object)

Fügt dem Wörterbuch den angegebenen Schlüssel und Wert hinzu.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIDictionary<String, Object>.ContainsKey(String)

Ermittelt, ob das Wörterbuch den angegebenen Schlüssel enthält.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIDictionary<String, Object>.Remove(String)

Entfernt das Element, das den angegebenen Schlüssel hat, aus dem IDictionary.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIDictionary<String, Object>.TryGetValue(String, Object)

Ruft den dem angegebenen Schlüssel zugeordneten Wert ab.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>.GetEnumerator()

Gibt einen Enumerator zurück, der die Auflistung durchläuft.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIEnumerable.GetEnumerator()

Gibt einen Enumerator zurück, der die Auflistung durchläuft.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethodIDynamicMetaObjectProvider.GetMetaObject(Expression)

Die bereitgestellten Metaobjekt wird an die dynamischen virtuellen Methoden verteilt. Das Objekt kann in einem anderen Metaobjekt, um benutzerdefiniertes Verhalten für einzelne Aktionen bereitzustellen gekapselt werden.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyICollection<KeyValuePair<String, Object>>.Count

Ruft die Anzahl der Elemente im ICollection<T> ab.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyICollection<KeyValuePair<String, Object>>.IsReadOnly

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob das ICollection<T> schreibgeschützt ist.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIDictionary<String, Object>.Item[String]

Ruft ab oder legt das Element, das mit dem angegebenen Schlüssel enthält.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIDictionary<String, Object>.Keys

Ruft eine ICollection<T> die die Schlüssel enthält die IDictionary<TKey, TValue>.

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privpropertyIDictionary<String, Object>.Values

Ruft ein ICollection<T> ab, das die Werte im IDictionary<TKey, TValue> enthält.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodAggregate<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, KeyValuePair<String, Object>, KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAggregate<KeyValuePair<String, Object>, TAccumulate>(TAccumulate, Func<TAccumulate, KeyValuePair<String, Object>, TAccumulate>)

Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. Der angegebene Startwert wird als erster Akkumulatorwert verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAggregate<KeyValuePair<String, Object>, TAccumulate, TResult>(TAccumulate, Func<TAccumulate, KeyValuePair<String, Object>, TAccumulate>, Func<TAccumulate, TResult>)

Überladen. Wendet eine Akkumulatorfunktion auf eine Sequenz an. Der angegebene Startwert wird als erster Akkumulatorwert verwendet, und der Ergebniswert wird mit der angegebenen Funktion ausgewählt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAll<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Bestimmt, ob alle Elemente einer Sequenz eine Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAny<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz Elemente enthält.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAny<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Bestimmt, ob ein Element einer Sequenz eine Bedingung erfüllt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>()

Gibt die Eingabe als IEnumerable<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsParallel()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsParallel<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Ermöglicht die Parallelisierung einer Abfrage.(Definiert durch ParallelEnumerable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable()

Überladen. Konvertiert ein IEnumerable zu einer IQueryable.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodAsQueryable<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Konvertiert ein generisches IEnumerable<T> auf einen generischen IQueryable<T>.(Definiert durch Queryable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Decimal>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Double>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int64>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Double>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int32>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int64>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Single>>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von NULL-Werte zu Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodAverage<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Single>)

Überladen. Berechnet den Durchschnitt einer Sequenz von Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodCast<TResult>()

Wandelt die Elemente einer IEnumerable in den angegebenen Typ.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodConcat<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>)

Verkettet zwei Sequenzen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodContains<KeyValuePair<String, Object>>(KeyValuePair<String, Object>)

Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält, mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodContains<KeyValuePair<String, Object>>(KeyValuePair<String, Object>, IEqualityComparer<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Bestimmt, ob eine Sequenz ein angegebenes Element enthält, mit einem angegebenen IEqualityComparer<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodCount<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt die Anzahl der Elemente in einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodCount<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt eine Zahl, die darstellt, wie viele Elemente in der angegebenen Sequenz eine Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDefaultIfEmpty<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt die Elemente der angegebenen Sequenz oder den Standardwert des Typparameters in einer singletonauflistung zurück, wenn die Sequenz leer ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDefaultIfEmpty<KeyValuePair<String, Object>>(KeyValuePair<String, Object>)

Überladen. Gibt die Elemente der angegebenen Sequenz oder den angegebenen Wert in einer singletonauflistung zurück, wenn die Sequenz leer ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDistinct<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt Sie mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten unterschiedliche Elemente aus einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodDistinct<KeyValuePair<String, Object>>(IEqualityComparer<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Gibt unterschiedliche Elemente aus einer Sequenz mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodElementAt<KeyValuePair<String, Object>>(Int32)

Gibt das Element am angegebenen Index in einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodElementAtOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>(Int32)

Gibt das Element an einem angegebenen Index in einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn der Index außerhalb des gültigen Bereichs liegt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodExcept<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Erzeugt die Differenzmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodExcept<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>, IEqualityComparer<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Erzeugt die Differenzmenge von zwei Sequenzen unter Verwendung des angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirst<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt das erste Element einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirst<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt das erste Element in einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirstOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt das erste Element einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz keine Elemente enthält.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodFirstOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt das erste Element der Sequenz zurück, das eine Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert, wenn ein solches Element nicht gefunden wird.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und vergleicht die Schlüssel mithilfe eines angegebenen Vergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und projiziert die Elemente für jede Gruppe mithilfe einer angegebenen Funktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer Schlüsselauswahlfunktion. Die Schlüssel werden mithilfe eines Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<TKey, IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>, TResult>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<TKey, IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Die Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>, Func<TKey, IEnumerable<TElement>, TResult>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>, Func<TKey, IEnumerable<TElement>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Gruppiert die Elemente einer Sequenz entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und erstellt aus jeder Gruppe und ihrem Schlüssel einen Ergebniswert. Schlüsselwerte werden mithilfe eines angegebenen Vergleichs verglichen, und die Elemente jeder Gruppe werden mithilfe einer angegebenen Funktion projiziert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupJoin<KeyValuePair<String, Object>, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, IEnumerable<TInner>, TResult>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf der Gleichheit der Schlüssel und gruppiert die Ergebnisse. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodGroupJoin<KeyValuePair<String, Object>, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, IEnumerable<TInner>, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf der Gleichheit der Schlüssel und gruppiert die Ergebnisse. Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodIntersect<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Erzeugt die Schnittmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodIntersect<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>, IEqualityComparer<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Erzeugt die Schnittmenge von zwei Sequenzen unter Verwendung des angegebenen IEqualityComparer<T> zum Vergleichen von Werten.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodJoin<KeyValuePair<String, Object>, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TInner, TResult>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodJoin<KeyValuePair<String, Object>, TInner, TKey, TResult>(IEnumerable<TInner>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<TInner, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TInner, TResult>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Korreliert die Elemente zweier Sequenzen basierend auf übereinstimmenden Schlüsseln. Schlüssel werden mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T> verglichen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLast<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLast<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLastOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz oder einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz keine Elemente enthält.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLastOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt das letzte Element einer Sequenz, das eine Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert zurück, wenn ein solches Element nicht gefunden wird.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLongCount<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt eine Int64 die die Gesamtzahl der Elemente in einer Sequenz darstellt.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodLongCount<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt ein Int64 das darstellt, wie viele Elemente in einer Sequenz eine Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt den Maximalwert in einer generischen Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Decimal>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Double>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int64>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Double>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int32>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int64>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Single>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den Höchstwert zurück auf NULL festlegbare Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Single>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt die maximale Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMax<KeyValuePair<String, Object>, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TResult>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer generischen Sequenz und gibt den höchsten Ergebniswert zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt den Mindestwert in einer generischen Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Decimal>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Double>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int64>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Decimal Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Double>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Double Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int32>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Int32 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int64>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Int64 Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Single>>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer Sequenz und gibt den kleinsten NULL-Werte zu Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Single>)

Überladen. Ruft für jedes Element einer Sequenz eine Transformationsfunktion auf und gibt den kleinsten Single Wert.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodMin<KeyValuePair<String, Object>, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TResult>)

Überladen. Ruft eine Transformationsfunktion für jedes Element einer generischen Sequenz und gibt den niedrigsten Ergebniswert zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOfType<TResult>()

Filtert die Elemente einer IEnumerable auf Grundlage eines angegebenen Typs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in aufsteigender Reihenfolge nach einem Schlüssel.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderBy<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, IComparer<TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in aufsteigender Reihenfolge mithilfe eines angegebenen Vergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderByDescending<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz in absteigender Reihenfolge nach einem Schlüssel.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodOrderByDescending<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, IComparer<TKey>)

Überladen. Sortiert die Elemente einer Sequenz mithilfe eines angegebenen Vergleichs in absteigender Reihenfolge.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodReverse<KeyValuePair<String, Object>>()

Kehrt die Reihenfolge der Elemente in einer Sequenz.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelect<KeyValuePair<String, Object>, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Format.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelect<KeyValuePair<String, Object>, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein neues Formular durch den Index des Elements integriert wird.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<KeyValuePair<String, Object>, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, IEnumerable<TResult>>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T> und fasst die resultierenden Sequenzen in einer einzigen Sequenz zusammen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<KeyValuePair<String, Object>, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32, IEnumerable<TResult>>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, und fasst die resultierenden Sequenzen in einer einzigen Sequenz zusammen. Der Index jedes Quellelements wird im projizierten Format des jeweiligen Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<KeyValuePair<String, Object>, TCollection, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, IEnumerable<TCollection>>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TCollection, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen und ruft für jedes Element in dieser Sequenz eine Ergebnisauswahlfunktion auf.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSelectMany<KeyValuePair<String, Object>, TCollection, TResult>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32, IEnumerable<TCollection>>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TCollection, TResult>)

Überladen. Projiziert jedes Element einer Sequenz in ein IEnumerable<T>, fasst die resultierenden Sequenzen zu einer einzigen Sequenz zusammen und ruft für jedes Element in dieser Sequenz eine Ergebnisauswahlfunktion auf. Der Index jedes Quellelements wird im projizierten Zwischenformat des jeweiligen Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSequenceEqual<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Bestimmt, ob zwei Sequenzen gleich sind, indem die Elemente mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs für ihren Typ verglichen werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSequenceEqual<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>, IEqualityComparer<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Bestimmt, ob zwei Sequenzen gleich sind, indem ihre Elemente mithilfe eines angegebenen verglichen IEqualityComparer<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingle<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück und löst eine Ausnahme aus, wenn nicht genau ein Element in der Sequenz vorhanden ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingle<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz zurück, das eine angegebene Bedingung erfüllt, und löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere solche Elemente vorhanden sind.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingleOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>()

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz bzw. einen Standardwert zurück, wenn die Sequenz leer ist. Diese Methode löst eine Ausnahme aus, wenn mehr als ein Element in der Sequenz vorhanden ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSingleOrDefault<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt das einzige Element einer Sequenz, das eine angegebene Bedingung erfüllt, oder einen Standardwert zurück, wenn kein solches Element vorhanden ist. Diese Methode löst eine Ausnahme aus, wenn mehrere Elemente die Bedingung erfüllen.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSkip<KeyValuePair<String, Object>>(Int32)

Umgeht eine festgelegte Anzahl von Elementen in einer Sequenz und gibt dann die übrigen Elemente zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSkipWhile<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Umgeht Elemente in einer Sequenz, solange eine angegebene Bedingung true ist, und gibt dann die übrigen Elemente zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSkipWhile<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32, Boolean>)

Überladen. Umgeht Elemente in einer Sequenz, solange eine angegebene Bedingung true ist, und gibt dann die übrigen Elemente zurück. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index des Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Decimal>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Double>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int64>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Decimal>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Decimal Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Double>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Double Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int32>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Int32 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Int64>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Int64 Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Nullable<Single>>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von NULL-Werte zu Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodSum<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Single>)

Überladen. Berechnet die Summe einer Sequenz von Single Werte, die durch den Aufruf einer Transformationsfunktion für jedes Element der Eingabesequenz ermittelt werden.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodTake<KeyValuePair<String, Object>>(Int32)

Gibt eine angegebene Anzahl von zusammenhängenden Elementen ab dem Anfang einer Sequenz zurück.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodTakeWhile<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Gibt Elemente aus einer Sequenz zurück, solange eine angegebene Bedingung true ist.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodTakeWhile<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32, Boolean>)

Überladen. Gibt Elemente aus einer Sequenz zurück, solange eine angegebene Bedingung true ist. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index des Elements verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToArray<KeyValuePair<String, Object>>()

Erstellt ein Array aus einem IEnumerable<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und eines angegebenen Schlüsselvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend der angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToDictionary<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Dictionary<TKey, TValue> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion, einem Vergleich und einer Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToList<KeyValuePair<String, Object>>()

Erstellt ein List<T> aus einem IEnumerable<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<KeyValuePair<String, Object>, TKey>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und eines angegebenen Schlüsselvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend der angegebenen Schlüsselauswahlfunktion und Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodToLookup<KeyValuePair<String, Object>, TKey, TElement>(Func<KeyValuePair<String, Object>, TKey>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TElement>, IEqualityComparer<TKey>)

Überladen. Erstellt eine Lookup<TKey, TElement> aus einem IEnumerable<T> entsprechend einer angegebenen Schlüsselauswahlfunktion, einem Vergleich und einer Elementauswahlfunktion.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodUnion<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Erzeugt die Vereinigungsmenge von zwei Sequenzen mithilfe des Standardgleichheitsvergleichs.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodUnion<KeyValuePair<String, Object>>(IEnumerable<KeyValuePair<String, Object>>, IEqualityComparer<KeyValuePair<String, Object>>)

Überladen. Erzeugt die Vereinigungsmenge von zwei Sequenzen mithilfe eines angegebenen IEqualityComparer<T>.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodWhere<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Boolean>)

Überladen. Filtert eine Sequenz von Werten basierend auf einem Prädikat.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodWhere<KeyValuePair<String, Object>>(Func<KeyValuePair<String, Object>, Int32, Boolean>)

Überladen. Filtert eine Sequenz von Werten basierend auf einem Prädikat. In der Logik der Prädikatfunktion wird der Index der einzelnen Elemente verwendet.(Definiert durch Enumerable.)

System_CAPS_pubmethodZip<KeyValuePair<String, Object>, TSecond, TResult>(IEnumerable<TSecond>, Func<KeyValuePair<String, Object>, TSecond, TResult>)

Wendet eine angegebene Funktion auf die entsprechenden Elemente zweier Sequenzen, die eine Sequenz der Ergebnisse.(Definiert durch Enumerable.)

Die ExpandoObject Klasse ermöglicht es Ihnen, Mitglieder hinzufügen und Löschen ihrer Instanzen zur Laufzeit und auch Werte dieser Elemente festlegen und abrufen. Diese Klasse unterstützt dynamische Bindung, die Ihnen ermöglicht, Standardsyntax wie verwenden sampleObject.sampleMember statt komplexerer Syntax wie sampleObject.GetAttribute("sampleMember").

Die ExpandoObject -Klasse implementiert die Standardschnittstelle Dynamic Language Runtime (DLR) IDynamicMetaObjectProvider, die können Instanzen von gemeinsam die ExpandoObject -Klasse zwischen Sprachen, die das Modell der DLR-Interoperabilität unterstützen. Sie können z. B. erstellen eine Instanz von der ExpandoObject -Klasse in c# und dann an eine IronPython-Funktion übergeben. Weitere Informationen finden Sie unter Übersicht über die Dynamic Language Runtime -Dokumentation auf der CodePlex -Website und Introducing the ExpandoObject auf der Website mit häufig gestellten Fragen zu c#.

Die ExpandoObject -Klasse ist eine Implementierung des dynamischen Objekts-Konzept, das Abrufen, festlegen und aufrufende von Membern ermöglicht. Wenn Sie Typen definieren, die einer eigenen dispatch-Semantik dynamischen, verwenden Sie möchten die DynamicObject Klasse. Wenn Sie definieren möchten wie dynamische Objekte am Interoperabilitätsprotokoll teilnehmen und Verwalten der DLR schnellen dynamischen Dispatch zwischenspeichern, erstellen Sie eine eigene Implementierung der IDynamicMetaObjectProvider Schnittstelle.

In c# ermöglichen die späten Bindung für eine Instanz von der ExpandoObject -Klasse, verwenden Sie die dynamic Schlüsselwort. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des Typs dynamic (C#-Programmierhandbuch).

In Visual Basic werden dynamische Vorgänge durch späte Bindung unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Early and Late Binding (Visual Basic).

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie eine Instanz von erstellen die ExpandoObject Klasse.

dynamic sampleObject = new ExpandoObject();

Sie können Eigenschaften, Methoden und Ereignisse hinzufügen, um Instanzen von der ExpandoObject Klasse.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie eine neue Eigenschaft mit einer Instanz von Hinzufügen der ExpandoObject Klasse.

sampleObject.test = "Dynamic Property";
Console.WriteLine(sampleObject.test);
Console.WriteLine(sampleObject.test.GetType());
// This code example produces the following output:
// Dynamic Property
// System.String

Die Methoden darstellen, Lambda-Ausdrücke, die als Delegaten gespeichert sind, die aufgerufen werden kann, wenn sie benötigt werden. Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie eine Methode hinzufügen, die einen Wert der dynamischen Eigenschaft inkrementiert wird.

sampleObject.number = 10;
sampleObject.Increment = (Action)(() => { sampleObject.number++; });

// Before calling the Increment method.
Console.WriteLine(sampleObject.number);

sampleObject.Increment();

// After calling the Increment method.
Console.WriteLine(sampleObject.number);
// This code example produces the following output:
// 10
// 11

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie das Hinzufügen eines Ereignisses zu einer Instanz von der ExpandoObject Klasse.

class Program
{
    static void Main(string[] args)
    {
        dynamic sampleObject = new ExpandoObject();

        // Create a new event and initialize it with null.
        sampleObject.sampleEvent = null;

        // Add an event handler.
        sampleObject.sampleEvent += new EventHandler(SampleHandler);

        // Raise an event for testing purposes.
        sampleObject.sampleEvent(sampleObject, new EventArgs());
   }

    // Event handler.
    static void SampleHandler(object sender, EventArgs e)
    {
        Console.WriteLine("SampleHandler for {0} event", sender);
    }
}
// This code example produces the following output:
// SampleHandler for System.Dynamic.ExpandoObject event.

Sie können Instanzen von übergeben der ExpandoObject Klasse als Parameter. Beachten Sie, dass diese Instanzen als dynamische Objekte in c# und spät gebundene Objekte in Visual Basic behandelt werden. Dies bedeutet, dass Sie kein IntelliSense für Objektmember und Sie keine Compilerfehler erhalten, wenn Sie nicht vorhandene Member aufrufen. Wenn Sie einen Member, der nicht vorhanden ist aufzurufen, tritt eine Ausnahme auf.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie Sie erstellen und verwenden Sie eine Methode, um die Namen und Werte von Eigenschaften zu drucken.

class Program
{
    static void Main(string[] args)
    {
        dynamic employee, manager;

        employee = new ExpandoObject();
        employee.Name = "John Smith";
        employee.Age = 33;

        manager = new ExpandoObject();
        manager.Name = "Allison Brown";
        manager.Age = 42;
        manager.TeamSize = 10;

        WritePerson(manager);
        WritePerson(employee);
    }
    private static void WritePerson(dynamic person)
    {
        Console.WriteLine("{0} is {1} years old.",
                          person.Name, person.Age);
        // The following statement causes an exception
        // if you pass the employee object.
        // Console.WriteLine("Manages {0} people", person.TeamSize);
    }
}
// This code example produces the following output:
// John Smith is 33 years old.
// Allison Brown is 42 years old.

Die ExpandoObject-Klasse implementiert die IDictionary<String, Object>-Schnittstelle. Dies ermöglicht die Enumeration der Elemente hinzugefügt, die mit der Instanz von der ExpandoObject zur Laufzeit. Dies kann nützlich, wenn Sie nicht zum Zeitpunkt der Kompilierung Member kennen möglicherweise eine Instanz sein.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie Sie eine Instanz von umwandeln können die ExpandoObject -Klasse auf die IDictionary<TKey, TValue> -Schnittstelle und die Member der Instanz auflisten.

dynamic employee = new ExpandoObject();
employee.Name = "John Smith";
employee.Age = 33;

foreach (var property in (IDictionary<String, Object>)employee)
{
    Console.WriteLine(property.Key + ": " + property.Value);
}
// This code example produces the following output:
// Name: John Smith
// Age: 33

In Sprachen, die keine Syntax zum Löschen von Membern (z. B. c# und Visual Basic), können Sie ein Element löschen, indem Sie implizit Umwandeln einer Instanz von der ExpandoObject an die IDictionary<String, Object> -Schnittstelle und den Member als Schlüssel-Wert-Paar löschen. Dies wird im folgenden Beispiel gezeigt.

dynamic employee = new ExpandoObject();
employee.Name = "John Smith";
((IDictionary<String, Object>)employee).Remove("Name");

Die ExpandoObject -Klasse implementiert die INotifyPropertyChanged Schnittstelle und kann ausgelöst werden, ein PropertyChanged -Ereignis, wenn ein Element hinzugefügt, gelöscht oder geändert wird. Auf diese Weise können ExpandoObject -Klasse Integration in Windows Presentation Foundation (WPF)-Datenbindung und andere Umgebungen, die die Benachrichtigung über die Änderungen in den Inhalt des Objekts erforderlich.

Im folgenden Codebeispiel wird veranschaulicht, wie erstellen Sie einen Ereignishandler für das PropertyChanged Ereignis.

// Add "using System.ComponentModel;" line 
// to the beginning of the file.
class Program
{
    static void Test()
    {
        dynamic employee = new ExpandoObject();
        ((INotifyPropertyChanged)employee).PropertyChanged +=
            new PropertyChangedEventHandler(HandlePropertyChanges);
        employee.Name = "John Smith";
    }

    private static void HandlePropertyChanges(
        object sender, PropertyChangedEventArgs e)
    {
        Console.WriteLine("{0} has changed.", e.PropertyName);
    }
}

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 4.0
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 4.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 8.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: