Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

TraceLevel-Enumeration

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Gibt an, welche Ausgabe für Meldungen der Debug, Trace und TraceSwitch Klassen.

Namespace:   System.Diagnostics
Assembly:  System (in System.dll)

public enum TraceLevel

MembernameBeschreibung
Error

Ausgabe von fehlerbehandlungsmeldungen.

Info

Ausgabe von informationsmeldungen, Warnungen und fehlerbehandlungsmeldungen.

Off

Geben Sie keine Verfolgung und Debugmeldungen aus.

Verbose

Ausgabe aller Debug- und Ablaufverfolgungsmeldungen.

Warning

Ausgabe von Warnungen und fehlerbehandlungsmeldungen.

Diese Enumeration wird von der TraceSwitch-Klasse verwendet.

Ablaufverfolgungs- oder um einen Schalter verwenden, müssen Sie aktivieren. Die folgende Syntax ist compilerspezifisch. Wenn Sie einen anderen Compiler als c# oder Visual Basic verwenden, finden Sie in der Dokumentation zum Compiler.

  • Fügen Sie zum Aktivieren des Debuggens in c#, die /d:DEBUG Flag in der Compilerbefehlszeile beim Kompilieren des Codes, oder Sie fügen #define DEBUG am Anfang der Datei. Fügen Sie in Visual Basic die /d:DEBUG=True Flag in der Compilerbefehlszeile.

  • Fügen Sie zum Aktivieren der Ablaufverfolgung in c# die /d:TRACE Flag in der Compilerbefehlszeile beim Kompilieren des Codes hinzufügen oder #define TRACE am Anfang der Datei. Fügen Sie in Visual Basic die /d:TRACE=True Flag in der Compilerbefehlszeile.

Weitere Informationen zum Instrumentieren der Anwendung finden Sie unter Debug und Trace.

System_CAPS_noteHinweis

In .NET Framework 2.0 können Sie Text verwenden, um den Wert eines Schalters anzugeben. Beispielsweise true für einen BooleanSwitch oder den Text, der einem Enumerationswert entspricht, etwa Error, für einen TraceSwitch. Die Zeile <add name="mySwitch" value="Error" /> ist gleichbedeutend mit <add name="mySwitch" value="1" />.

In .NET Framework, Versionen 1.0 und 1.1, Ablaufverfolgungsebenen in Konfigurationsdateien festgelegt sind, über den Ganzzahlwert, der Enumerationsmember, anstatt dem Enumerationsmember entspricht veranschaulicht, wie im folgenden Beispiel.

<configuration>
    <system.diagnostics>
       <switches>
          <add name="mySwitch" value="4" />
       </switches>
    </system.diagnostics>
</configuration>

Zusätzlich zum Festlegen von Ablaufverfolgungsebenen, die über den Ganzzahlwert der Enumeration, können der .NET Framework Version 2.0 Ablaufverfolgungsebenen über die Textdarstellung des Enumerationswerts festgelegt werden. Beispielsweise Verbose für eine TraceSwitch. Die Zeile <add name="mySwitch" value="Verbose" /> ist gleichbedeutend mit <add name="mySwitch" value="4" />.

Die folgende Tabelle zeigt die Beziehung zwischen den TraceLevel Enumerationsmember und ihre entsprechenden Konfiguration-Einträge.

Ablaufverfolgungsebene

Wert aus der Konfigurationsdatei

Aus

0

Fehler

1

Warnung

2

Info

3

Ausführlich

4

.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Zurück zum Anfang
Anzeigen: