Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

DebuggerStepperBoundaryAttribute-Klasse

Hinweis: Diese Klasse ist neu in .NET Framework, Version 2.0.

Gibt an, dass der dem Attribut folgende Code nicht im Schrittmodus, sondern im Ausführmodus ausgeführt werden soll.

Namespace: System.Diagnostics
Assembly: mscorlib (in mscorlib.dll)

[SerializableAttribute] 
[ComVisibleAttribute(true)] 
[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Constructor|AttributeTargets.Method, Inherited=false)] 
public sealed class DebuggerStepperBoundaryAttribute : Attribute
/** @attribute SerializableAttribute() */ 
/** @attribute ComVisibleAttribute(true) */ 
/** @attribute AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Constructor|AttributeTargets.Method, Inherited=false) */ 
public final class DebuggerStepperBoundaryAttribute extends Attribute
SerializableAttribute 
ComVisibleAttribute(true) 
AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Constructor|AttributeTargets.Method, Inherited=false) 
public final class DebuggerStepperBoundaryAttribute extends Attribute

Das DebuggerStepperBoundaryAttribute-Attribut wird zum Vermeiden der Auswirkungen eines DebuggerNonUserCodeAttribute verwendet. Bei der Ausführung innerhalb der Begrenzungen des DebuggerNonUserCodeAttribute wird von einem Designer bereitgestellter Code bis zum nächsten vom Benutzer bereitgestellten Code durchlaufen. Wenn für einen Thread Kontextwechsel durchgeführt werden, hat das nächste vom Benutzer bereitgestellte Codemodul, in das gesprungen wird, möglicherweise keinen Bezug zu dem Code, der sich gerade im Debugprozess befindet. Um diesen Sachverhalt beim Debuggen zu vermeiden, verwenden Sie das DebuggerStepperBoundaryAttribute, um zu verhindern, dass von Code in ausgeführten Code gesprungen wird. Wenn in Visual Studio 2005 beim Durchlaufen von Code über die Taste F10 (oder über den Befehl Prozedurschritt) beispielsweise ein DebuggerStepperBoundaryAttribute auftritt, hat dies dieselben Auswirkungen wie das Drücken der Taste F5 oder die Verwendung des Befehls Debuggen starten.

System.Object
   System.Attribute
    System.Diagnostics.DebuggerStepperBoundaryAttribute

Alle öffentlichen statischen (Shared in Visual Basic) Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows 98, Windows 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows Server 2003, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP SP2, Windows XP Starter Edition

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen.

.NET Framework

Unterstützt in: 2.0
Anzeigen: