Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

DebuggableAttribute-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Verändert die Codegenerierung für Laufzeit-JIT-Debuggen (Just-In-Time). Diese Klasse kann nicht vererbt werden.

Namespace:   System.Diagnostics
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

System.Object
  System.Attribute
    System.Diagnostics.DebuggableAttribute

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Assembly | AttributeTargets.Module, 
	AllowMultiple = false)]
[ComVisibleAttribute(true)]
public sealed class DebuggableAttribute : Attribute

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodDebuggableAttribute(Boolean, Boolean)

Initialisiert eine neue Instanz der DebuggableAttribute-Klasse unter Verwendung der angegebenen Optionen für Nachverfolgung und Optimierung des JIT-Compilers (Just-In-Time).

System_CAPS_pubmethodDebuggableAttribute(DebuggableAttribute.DebuggingModes)

Initialisiert eine neue Instanz der DebuggableAttribute-Klasse unter Verwendung der angegebenen Debugmodi für den JIT-Compiler (Just-In-Time).

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyDebuggingFlags

Ruft die Debugmodi für das Attribut ab.

System_CAPS_pubpropertyIsJITOptimizerDisabled

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob der Laufzeitoptimierer deaktiviert ist.

System_CAPS_pubpropertyIsJITTrackingEnabled

Ruft einen Wert ab, der angibt, ob die Laufzeit während der Codegenerierung für den Debugger Informationen verfolgen wird.

System_CAPS_pubpropertyTypeId

Ruft bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse einen eindeutigen Bezeichner für dieses Attribute ab.(Geerbt von „Attribute“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich einem angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIsDefaultAttribute()

Gibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse an, ob der Wert der Instanz der Standardwert für die abgeleitete Klasse ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodMatch(Object)

Ruft beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse gibt einen Wert, der angibt, ob diese Instanz gleich ein angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.(Geerbt von „Attribute“.)

The T:System.Diagnostics.DebuggableAttribute controls how the runtime treats code within the module. The runtime might track extra information about generated code, and it might disable certain optimizations based on the values contained within this attribute.

A debugger might choose to ignore the T:System.Diagnostics.DebuggableAttribute settings when loading an assembly. However, attaching a debugger to a running program may prevent the debugger from changing the settings because they have already been applied.

To use the T:System.Diagnostics.DebuggableAttribute with dynamic assemblies using the Reflection Emit Overload:System.Reflection.Emit.AssemblyBuilder.DefineDynamicModule methods, emit the T:System.Diagnostics.DebuggableAttribute before calling the Overload:System.Reflection.Emit.AssemblyBuilder.DefineDynamicModule methods to ensure that the settings are applied to the entire assembly.

For more information about using attributes, see Extending Metadata Using Attributes.

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 1.1
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Silverlight
Verfügbar seit 2.0
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 7.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: