Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

ContractArgumentValidatorAttribute-Klasse

.NET Framework (current version)
 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Ermöglicht die Verarbeitung von Legacy if-then-throw in separate Methoden zur Wiederverwendung von code und bietet vollständige Kontrolle über ausgelösten Ausnahmen und Argumenten.

Namespace:   System.Diagnostics.Contracts
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

System.Object
  System.Attribute
    System.Diagnostics.Contracts.ContractArgumentValidatorAttribute

[AttributeUsageAttribute(AttributeTargets.Method, AllowMultiple = false)]
[ConditionalAttribute("CONTRACTS_FULL")]
public sealed class ContractArgumentValidatorAttribute : Attribute

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodContractArgumentValidatorAttribute()

Initialisiert eine neue Instanz der ContractArgumentValidatorAttribute-Klasse.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubpropertyTypeId

Ruft bei Implementierung in einer abgeleiteten Klasse einen eindeutigen Bezeichner für dieses Attribute ab.(Geerbt von „Attribute“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Diese API unterstützt die Produkt Infrastruktur und sollte nicht direkt aus dem Code verwendet werden. Gibt einen Wert zurück, der angibt, ob diese Instanz gleich einem angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Gibt den Hashcode für diese Instanz zurück.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodIsDefaultAttribute()

Gibt beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse an, ob der Wert der Instanz der Standardwert für die abgeleitete Klasse ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodMatch(Object)

Ruft beim Überschreiben in einer abgeleiteten Klasse gibt einen Wert, der angibt, ob diese Instanz gleich ein angegebenen Objekt ist.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

NameBeschreibung
System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetIDsOfNames(Guid, IntPtr, UInt32, UInt32, IntPtr)

Ordnet eine Reihe von Namen einer entsprechenden Reihe von Dispatchbezeichnern zu.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfo(UInt32, UInt32, IntPtr)

Ruft die Typinformationen für ein Objekt ab, mit deren Hilfe die Typinformationen für eine Schnittstelle abgerufen werden können.(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.GetTypeInfoCount(UInt32)

Ruft die Anzahl der Schnittstellen mit Typinformationen ab, die von einem Objekt bereitgestellt werden (0 oder 1).(Geerbt von „Attribute“.)

System_CAPS_pubinterfaceSystem_CAPS_privmethod_Attribute.Invoke(UInt32, Guid, UInt32, Int16, IntPtr, IntPtr, IntPtr, IntPtr)

Stellt den Zugriff auf von einem Objekt verfügbar gemachte Eigenschaften und Methoden bereit.(Geerbt von „Attribute“.)

Wenn im Code explizite if-then-throw code, um Parameter zu überprüfen und Sie können werden Einsatz von Hilfsmethoden, Überprüfung und bestimmte Ausnahmen bei einem Fehler, wie im folgenden Beispiel gezeigt.

using System;

static class ValidationHelper 
{
   public static void NotNull(object argument, string parameterName) 
   {
      if (argument == null) throw new ArgumentNullException(parameterName, 
                                                            "The parameter cannot be null.");
   }
}

public class Example
{
   public void Execute(string value) 
   {
      ValidationHelper.NotNull(value, "value");

      // Body of method goes here.
   }
}

In diesem Beispiel Execute weist eine Protokolldienste Vorbedingung angeben, dass der Wert des Parameters nicht ist null. So aktivieren Sie die vertragstools erkennen, die den Aufruf von ValidationHelper.NotNull stellt einen Vertrag dar, markieren Sie die aufgerufene Methode mit der ContractArgumentValidatorAttribute Attribut. Die Contract.EndContractBlock Methodenaufruf sollte verwendet werden, aktivieren Sie die Tools, um die richtigen Spezifikationen für die Generierung und Überprüfung des statischen wie folgt zu extrahieren.

using System;
using System.Diagnostics.Contracts;

static class ValidationHelper 
{
   [ContractArgumentValidator]
   public static void NotNull(object argument, string parameterName) 
   {
      if (argument == null) throw new ArgumentNullException(parameterName, 
                                                            "The parameter cannot be null.");
      Contract.EndContractBlock();
   }
}

Zusätzlich zu if-then-throw Abschnitt Vertrag Vertrag Validierungssteuerelement Methoden-Anweisungen können Aufrufe von anderen Vertrag Validierungssteuerelement Methoden enthalten. Jedoch keine anderen Verträge (z. B. Contract.Requires, oder Contract.Ensures) sind zulässig. Code, der die Contract.EndContractBlock Aufruf wird von allen vertragstools ignoriert.

Im folgenden Beispiel wird ein Bereich Argument Validierungssteuerelement geschrieben in Bezug auf eine vorhandene NotNull Validierungssteuerelement-Methode.

using System;
using System.Diagnostics.Contracts;

static class ValidationHelper 
{
   [ContractArgumentValidator]
   public static void NotNull(object argument, string parameterName) 
   {
      if (argument == null) throw new ArgumentNullException(parameterName, 
                                                            "The parameter cannot be null.");
      Contract.EndContractBlock();
   }

   [ContractArgumentValidator]
   public static void InRange(object[] array, int index, string arrayName, string indexName)
   {
      NotNull(array, arrayName);

      if (index < 0) 
         throw new ArgumentOutOfRangeException(indexName, 
                                               "The index cannot be negative.");
      if (index >= array.Length) 
         throw new ArgumentOutOfRangeException(indexName, 
                                               "The index is outside the bounds of the array.");                                                     
      Contract.EndContractBlock();
   }
}

public class Example
{
   public void Execute(object[] data, int position) 
   {
      ValidationHelper.InRange(data, position, "data", "position");

      // Body of method goes here.
   }
}

Aus Sicht des eine Spezifikation der Execute Methode verfügt über die folgenden drei Verträge:

Contract.Requires<ArgumentNullException>(data != null);
Contract.Requires<ArgumentOutOfRangeException>(position >= 0);
Contract.Requires<ArgumentOutOfRangeException>(position < data.Length);

In standard-Methoden Aufrufen von Methoden Validierungssteuerelement Vertrag können frei kombiniert werden mit anderen Verträgen wie z. B. Contract.Ensures oder Contract.Requires.

Universelle Windows-Plattform
Verfügbar seit 8
.NET Framework
Verfügbar seit 4.5
Portierbare Klassenbibliothek
Unterstützt in: portierbare .NET-Plattformen
Windows Phone Silverlight
Verfügbar seit 8.0
Windows Phone
Verfügbar seit 8.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: