Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Erweitern Minimieren

DateTime.FromFileTimeUtc-Methode

Aktualisiert: November 2007

Konvertiert die angegebene Windows-Dateizeit in eine entsprechende UTC-Zeit.

Namespace:  System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)

public static DateTime FromFileTimeUtc(
	long fileTime
)
public static DateTime FromFileTimeUtc(
	long fileTime
)
public static function FromFileTimeUtc(
	fileTime : long
) : DateTime

Parameter

fileTime
Typ: System.Int64
Eine Windows-Dateizeit in Ticks.

Rückgabewert

Typ: System.DateTime
Ein DateTime-Objekt, das eine UTC-Zeit darstellt, die dem Datum und der Zeit entsprechen, die durch den fileTime-Parameter dargestellt werden.

AusnahmeBedingung
ArgumentOutOfRangeException

fileTime ist kleiner als 0 (null) oder stellt eine Zeit größer als MaxValue dar.

Eine Windows-Dateizeit ist ein 64-Bit-Wert, der die Anzahl von 100-Nanosekunden-Intervallen darstellt, die seit 1. Januar 1601, 00:00 u. Z. koordinierter Weltzeit (Coordinated Universal Time, UTC) verstrichen sind. Windows verwendet eine Dateizeit, um aufzuzeichnen, wann eine Anwendung eine Datei erstellt, auf eine Datei zugreift oder in eine Datei schreibt.

Der fileTime-Parameter gibt eine in 100-Nanosekunden-Ticks ausgedrückte Dateizeit an.

Ab .NET Framework, Version 2.0, ist der Rückgabewert ein DateTime-Wert, dessen Kind-Eigenschaft Utc ist.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98, Windows CE, Windows Mobile für Smartphone, Windows Mobile für Pocket PC, Xbox 360

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0, 1.1

.NET Compact Framework

Unterstützt in: 3.5, 2.0, 1.0

XNA Framework

Unterstützt in: 2.0, 1.0

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft