War diese Seite hilfreich?
Ihr Feedback ist uns wichtig. Teilen Sie uns Ihre Meinung mit.
Weiteres Feedback?
1500 verbleibende Zeichen
OdbcParameter-Klasse
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

OdbcParameter-Klasse

Stellt einen Parameter für einen OdbcCommand und optional dessen Zuordnung zu einer DataColumn dar. Die Klasse erlaubt keine Vererbung.

Namespace:  System.Data.Odbc
Assembly:  System.Data (in System.Data.dll)

public sealed class OdbcParameter : DbParameter, 
	ICloneable, IDbDataParameter, IDataParameter

Der OdbcParameter-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeOdbcParameter()Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse.
Öffentliche MethodeOdbcParameter(String, OdbcType)Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse, die den Parameternamen und den Datentyp verwendet.
Öffentliche MethodeOdbcParameter(String, Object)Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse, die den Parameternamen und ein OdbcParameter-Objekt verwendet.
Öffentliche MethodeOdbcParameter(String, OdbcType, Int32)Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse, die den Parameternamen, den Datentyp und die Länge verwendet.
Öffentliche MethodeOdbcParameter(String, OdbcType, Int32, String)Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse, die den Parameternamen, den Datentyp, die Länge und den Quellspaltennamen verwendet.
Öffentliche MethodeOdbcParameter(String, OdbcType, Int32, ParameterDirection, Boolean, Byte, Byte, String, DataRowVersion, Object)Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse, die den Parameternamen, den Datentyp, die Länge, den Namen der Quellspalte, die Parameterrichtung, die numerische Genauigkeit sowie andere Eigenschaften verwendet.
Öffentliche MethodeOdbcParameter(String, OdbcType, Int32, ParameterDirection, Byte, Byte, String, DataRowVersion, Boolean, Object)Initialisiert eine neue Instanz der OdbcParameter-Klasse, die den Parameternamen, den Datentyp, die Länge, den Namen der Quellspalte, die Parameterrichtung, die numerische Genauigkeit sowie andere Eigenschaften verwendet.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftDbTypeRuft die DbType-Enumeration des Parameters ab oder legt diese fest. (Überschreibt DbParameter.DbType.)
Öffentliche EigenschaftDirectionRuft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob der Parameter nur zur Eingabe, nur zur Ausgabe oder bidirektional verwendet wird oder ob es sich um einen Parameter für den Rückgabewert für gespeicherte Prozeduren handelt. (Überschreibt DbParameter.Direction.)
Öffentliche EigenschaftIsNullableRuft einen Wert ab, der angibt, ob der Parameter NULL-Werte akzeptiert, oder legt diesen fest. (Überschreibt DbParameter.IsNullable.)
Öffentliche EigenschaftOdbcTypeRuft die OdbcType-Enumeration des Parameters ab oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftParameterNameRuft den Namen des OdbcParameter ab oder legt diesen fest. (Überschreibt DbParameter.ParameterName.)
Öffentliche EigenschaftPrecisionRuft die Anzahl von Ziffern ab, die zur Darstellung der Value-Eigenschaft verwendet werden kann, oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftScaleRuft die Anzahl der Dezimalstellen ab, in die der Value aufgelöst wird, oder legt diese fest.
Öffentliche EigenschaftSizeRuft die maximale Größe der Daten innerhalb der Spalte ab oder legt diese fest. (Überschreibt DbParameter.Size.)
Öffentliche EigenschaftSourceColumnRuft den Namen der Quellspalte ab, die dem DataSet zugeordnet ist und zum Laden oder Zurückgeben des Value verwendet wird, oder legt diesen fest. (Überschreibt DbParameter.SourceColumn.)
Öffentliche EigenschaftSourceColumnNullMappingRuft einen Wert ab oder legt einen Wert fest, der angibt, ob die Quellspalte NULL-Werte zulässt. Auf diese Weise kann DbCommandBuilder Update-Anweisungen für Spalten, die NULL-Werte zulassen, ordnungsgemäß generieren. (Überschreibt DbParameter.SourceColumnNullMapping.)
Öffentliche EigenschaftSourceVersionRuft die DataRowVersion ab, die beim Laden von Value verwendet werden soll, oder legt diese fest. (Überschreibt DbParameter.SourceVersion.)
Öffentliche EigenschaftValueRuft den Wert des Parameters ab oder legt diesen fest. (Überschreibt DbParameter.Value.)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeCreateObjRefErstellt ein Objekt mit allen relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt erforderlich sind. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Öffentliche MethodeEquals(Object)Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als die Standardhashfunktion. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetLifetimeServiceRuft das aktuelle Lebensdauerdienstobjekt ab, das die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz steuert. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeInitializeLifetimeServiceRuft ein Lebensdauerdienstobjekt ab, mit dem die Lebensdauerrichtlinien für diese Instanz gesteuert werden können. (Von MarshalByRefObject geerbt.)
Öffentliche MethodeResetDbTypeSetzt den diesem OdbcParameter zugeordneten Typ zurück. (Überschreibt DbParameter.ResetDbType().)
Öffentliche MethodeResetOdbcTypeSetzt den diesem OdbcParameter zugeordneten Typ zurück.
Öffentliche MethodeToStringRuft eine Zeichenfolge ab, die den ParameterName enthält. (Überschreibt Object.ToString().)
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate MethodeICloneable.CloneEine Beschreibung dieses Members finden Sie unter ICloneable.Clone.
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftIDbDataParameter.PrecisionGibt die Genauigkeit numerischer Parameter an. (Von DbParameter geerbt.)
Explizite SchnittstellenimplementierungPrivate EigenschaftIDbDataParameter.ScaleEine Beschreibung dieses Members finden Sie unter IDbDataParameter.Scale. (Von DbParameter geerbt.)
Zum Seitenanfang

Bei Parameternamen wird die Groß- und Kleinschreibung nicht berücksichtigt.

Wenn Sie eine Oracle-Datenbank mit dem Microsoft OLE DB-Anbieter für Oracle (MSDAORA) und dem ODBC.NET Framework-Datenanbieter abfragen und Sie dabei die LIKE-Klausel zur Abfrage von Werten in Feldern mit fester Länge verwenden, werden möglicherweise nicht alle erwarteten Übereinstimmungen zurückgegeben. Der Grund hierfür ist, dass Oracle beim Abstimmen von Werten für Felder fester Länge in einer LIKE-Klausel die gesamte Länge der Zeichenfolge verwendet einschließlich aller angefügten nachstehenden Leerzeichen. Wenn eine Tabelle in einer Oracle-Datenbank z. B. ein Feld mit dem Namen "Field1" enthält, das als char(3) definiert ist, und Sie den Wert "a" in eine Zeile dieser Tabelle eingeben, kann der folgende Code die Zeile nicht zurückgeben.

string queryString = "SELECT * FROM Table1 WHERE Field1 LIKE ?";
OleDbCommand command = new OleDbCommand(queryString, connection);
command.Parameters.Add("@p1", OleDbType.Char, 3).Value = "a";
OleDbDataReader reader = command.ExecuteReader();

Die Ursache hierfür ist, dass Oracle den Spaltenwert als "a " (an "a" sind Leerzeichen angefügt, um die feste Länge von 3 zu erreichen) speichert. Dieser Wert kann von Oracle nicht als Übereinstimmung mit dem Wert von "a" bei einem LIKE-Vergleich von Feldern fester Länge ausgewertet werden.

Zum Beheben dieses Problems, fügen Sie als Platzhalterzeichen ein Prozentzeichen ("%") an den Parameterwert an ("a%") oder verwenden stattdessen einen SQL-=-Vergleich.

Im folgenden Beispiel werden über die OdbcParameterCollection im OdbcDataAdapter mehrere Instanzen von OdbcParameter erstellt. Mithilfe dieser Parameter werden Daten aus der Datenquelle ausgewählt und in der DataSet-Klasse platziert. In diesem Beispiel wird davon ausgegangen, dass mithilfe des entsprechenden Schemas, der entsprechenden Befehle sowie der entsprechenden Verbindung bereits ein DataSet und ein OdbcDataAdapter erstellt wurden.


public DataSet GetDataSetFromAdapter(
    DataSet dataSet, string connectionString, string queryString)
{
    using (OdbcConnection connection =
        new OdbcConnection(connectionString))
    {
        OdbcDataAdapter adapter =
            new OdbcDataAdapter(queryString, connection);

        // Set the parameters.
        adapter.SelectCommand.Parameters.Add(
            "@CategoryName", OdbcType.VarChar, 80).Value = "toasters";
        adapter.SelectCommand.Parameters.Add(
            "@SerialNum", OdbcType.Int).Value = 239;

        // Open the connection and fill the DataSet.
        try
        {
            connection.Open();
            adapter.Fill(dataSet);
        }
        catch (Exception ex)
        {
            Console.WriteLine(ex.Message);
        }
        // The connection is automatically closed when the
        // code exits the using block.
    }
    return dataSet;
}


.NET Framework

Unterstützt in: 4.5.2, 4.5.1, 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows Phone 8.1, Windows Phone 8, Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft