Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen. Weitere Informationen
Übersetzung
Original

DbCommandBuilder.QuoteSuffix-Eigenschaft

Ruft das oder die Endzeichen ab, die beim Angeben von Datenbankobjekten (z. B. Tabellen oder Spalten) verwendet werden sollen, deren Namen Zeichen wie Leerzeichen oder reservierte Token enthalten, oder legt diese fest.

Namespace:  System.Data.Common
Assembly:  System.Data (in System.Data.dll)

public virtual string QuoteSuffix { get; set; }

Eigenschaftswert

Typ: System.String
Das oder die zu verwendende(n) Endzeichen. Der Standard ist eine leere Zeichenfolge.

Einigen Datenquellen können Objekte zugeordnet sein, die Zeichen wie Leerzeichen, Kommas und Semikolons enthalten. Um diese Funktion zu unterstützen, geben Sie mithilfe der QuotePrefix-Eigenschaft und der QuoteSuffix-Eigenschaft Trennzeichen an, z. B. öffnende und schließende Klammern, mit denen die Objektnamen gekapselt werden.

HinweisHinweis

Die QuotePrefix-Eigenschaft und die QuoteSuffix-Eigenschaft können nicht geändert werden, nachdem einer der Befehle INSERT, UPDATE oder DELETE generiert wurde, aber Sie können deren Einstellungen ändern, nachdem die Update-Methode von einem DbDataAdapter aufgerufen wurde.

.NET Framework

Unterstützt in: 4.5, 4, 3.5, 3.0, 2.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 8.1, Windows Server 2012 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 7, Windows Vista SP2, Windows Server 2008 (Server Core-Rolle wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core-Rolle wird mit SP1 oder höher unterstützt; Itanium wird nicht unterstützt)

Es werden nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen von .NET Framework unterstützt.. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Anzeigen:
© 2015 Microsoft