Dieser Artikel wurde maschinell übersetzt. Wenn Sie die englische Version des Artikels anzeigen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Englisch. Sie können den englischen Text auch in einem Popupfenster anzeigen, indem Sie den Mauszeiger über den Text bewegen.
Übersetzung
Englisch

ContextBoundObject-Klasse

 

Veröffentlicht: Oktober 2016

Definiert die Basisklasse für alle kontextgebundenen Klassen.

Namespace:   System
Assembly:  mscorlib (in mscorlib.dll)


[SerializableAttribute]
[ComVisibleAttribute(true)]
public abstract class ContextBoundObject : MarshalByRefObject

NameBeschreibung
System_CAPS_protmethodContextBoundObject()

Initialisiert eine Instanz der ContextBoundObject-Klasse.

NameBeschreibung
System_CAPS_pubmethodCreateObjRef(Type)

Erstellt ein Objekt, das alle relevanten Informationen, die zum Generieren eines Proxys für die Kommunikation mit einem Remoteobjekt verwendet die enthält.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodEquals(Object)

Bestimmt, ob das angegebene Objekt mit dem aktuellen Objekt identisch ist.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodFinalize()

Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetHashCode()

Fungiert als die Standardhashfunktion.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodGetLifetimeService()

Ruft das Dienstobjekt für aktuellen Lebensdauer, das steuert, die lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodGetType()

Ruft den Type der aktuellen Instanz ab.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_pubmethodInitializeLifetimeService()

Ruft ein Lebensdauerdienstobjekt zur Steuerung der Lebensdauerrichtlinie für diese Instanz ab.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone()

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen Object.(Geerbt von „Object“.)

System_CAPS_protmethodMemberwiseClone(Boolean)

Erstellt eine flache Kopie des aktuellen MarshalByRefObject Objekt.(Geerbt von „MarshalByRefObject“.)

System_CAPS_pubmethodToString()

Gibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt.(Geerbt von „Object“.)

Objekte, die in einem Kontext befinden und den Regeln Kontext gebunden sind, werden als kontextgebundene Objekte bezeichnet. Ein Kontext ist ein Satz von Eigenschaften oder Verwendungsregeln, die eine Umgebung definieren, die eine Auflistung von Objekten enthält. Die Regeln werden erzwungen, wenn die Objekte eingeben oder einen Kontext verlassen. Objekte, die keine kontextgebundenen sind, werden als agile Objekte bezeichnet.

Kontexte werden während der objektaktivierung erstellt. Ein neues Objekt befindet sich in einem vorhandenen Kontext oder ein neuer Kontext erstellt wird, mithilfe der Attribute, die in den Metadaten des Typs enthalten. Kontextgebundene Klassen sind mit markierten eine ContextAttribute , die die Verwendungsregeln bereitstellt. Die Kontexteigenschaften, die hinzugefügt werden können, gehören Richtlinien für Synchronisierung und Transaktionen.

Hinweise für Implementierer:

Die aktuelle Version der common Language Runtime unterstützt keine generischen ContextBoundObject Typen oder nicht generischen ContextBoundObject Typen, die generische Methoden enthalten. Bei dem Versuch, eine Instanz eines solchen Typs Ursachen erstellen eine TypeLoadException.

.NET Framework
Verfügbar seit 1.1

Alle öffentlichen statischen Member ( Shared in Visual Basic) dieses Typs sind threadsicher. Die Threadsicherheit für Instanzmember ist nicht garantiert.

Zurück zum Anfang
Anzeigen: