Exportieren (0) Drucken
Alle erweitern
Dieser Artikel wurde manuell übersetzt. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Sätze im Artikel, um den Originaltext anzuzeigen.
Übersetzung
Original

ConfigurationSettings-Klasse

Bietet Unterstützung für die Laufzeitversionen 1.0 und 1.1 zum Lesen von Konfigurationsabschnitten und allgemeinen Konfigurationseinstellungen.

System.Object
  System.Configuration.ConfigurationSettings

Namespace:  System.Configuration
Assembly:  System (in System.dll)

public sealed class ConfigurationSettings

Der ConfigurationSettings-Typ macht die folgenden Member verfügbar.

  NameBeschreibung
Öffentliche EigenschaftStatischer MemberAppSettings Veraltet. Ruft eine schreibgeschützte NameValueCollection des Anwendungseinstellungsabschnitts der Konfigurationsdatei ab.
Zum Seitenanfang

  NameBeschreibung
Öffentliche MethodeEquals(Object) Bestimmt, ob das übergegebene Object und das aktuelle Object gleich sind. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeFinalize Gibt einem Objekt Gelegenheit, Ressourcen freizugeben und andere Bereinigungen durchzuführen, bevor es von der Garbage Collection freigegeben wird. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeStatischer MemberGetConfig Veraltet. Gibt das ConfigurationSection-Objekt für den übergebenen Konfigurationsabschnittsnamen und Pfad zurück.
Öffentliche MethodeGetHashCodeFungiert als Hashfunktion für einen bestimmten Typ. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeGetTypeRuft den Type der aktuellen Instanz ab. (Von Object geerbt.)
Geschützte MethodeMemberwiseCloneErstellt eine flache Kopie des aktuellen Object. (Von Object geerbt.)
Öffentliche MethodeToStringGibt eine Zeichenfolge zurück, die das aktuelle Objekt darstellt. (Von Object geerbt.)
Zum Seitenanfang

Die Verwendung der statischen Methoden und Eigenschaften des ConfigurationSettings-Typs ist in Anwendungen der Versionen 1.0 und 1.1 die empfohlene Methode für das Lesen von Konfigurationsinformationen zur Laufzeit.

HinweisHinweis

Die ConfigurationSettings-Klasse stellt nur Abwärtskompatibilität bereit. Bei neuen Anwendungen sollten Sie stattdessen die ConfigurationManager-Klasse oder die WebConfigurationManager-Klasse verwenden. Zum Verwenden dieser beiden Klassen müssen Sie im Projekt oder in der Anwendung einen Verweis auf den System.Configuration-Namespace hinzufügen.

.NET Framework

Unterstützt in: 4, 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0

.NET Framework Client Profile

Unterstützt in: 4, 3.5 SP1

Windows 7, Windows Vista SP1 oder höher, Windows XP SP3, Windows XP SP2 x64 Edition, Windows Server 2008 (Server Core wird nicht unterstützt), Windows Server 2008 R2 (Server Core wird mit SP1 oder höher unterstützt), Windows Server 2003 SP2

.NET Framework unterstützt nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Community-Beiträge

HINZUFÜGEN
Microsoft führt eine Onlineumfrage durch, um Ihre Meinung zur MSDN-Website zu erfahren. Wenn Sie sich zur Teilnahme entscheiden, wird Ihnen die Onlineumfrage angezeigt, sobald Sie die MSDN-Website verlassen.

Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?
Anzeigen:
© 2015 Microsoft