Diese Dokumentation wurde archiviert und wird nicht länger gepflegt.

DateTimeConverter-Klasse

Aktualisiert: November 2007

Stellt einen Typkonverter für das Konvertieren von DateTime-Objekten in verschiedene andere und aus verschiedenen anderen Darstellungen bereit.

Namespace:  System.ComponentModel
Assembly:  System (in System.dll)

[HostProtectionAttribute(SecurityAction.LinkDemand, SharedState = true)]
public class DateTimeConverter : TypeConverter
/** @attribute HostProtectionAttribute(SecurityAction.LinkDemand, SharedState = true) */
public class DateTimeConverter extends TypeConverter
public class DateTimeConverter extends TypeConverter

c233tbd4.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Das auf diesen Typ oder Member angewendete HostProtectionAttribute-Attribut besitzt den folgenden Resources-Eigenschaftenwert: SharedState. Das HostProtectionAttribute hat keine Auswirkungen auf Desktopanwendungen (die normalerweise durch Doppelklicken auf ein Symbol, Eingeben eines Befehls oder einer URL in einem Browser gestartet werden). Weitere Informationen finden Sie unter der HostProtectionAttribute-Klasse oder unter SQL Server-Programmierung und Hostschutzattribute.

Dieser Konverter kann nur eine DateTime-Struktur in eine Zeichenfolge und aus einer Zeichenfolge konvertieren.

Die ConvertFrom-Methode verwendet die Parse-Methode der DateTime-Klasse, um die Konvertierung aus einer Zeichenfolge auszuführen.

Die ConvertTo-Methode verwendet die aktuelle Kultur, wenn keine CultureInfo-Klasse angegeben wird. Die ConvertTo-Methode verwendet i. d. R. die ShortDatePattern-Eigenschaft, um eine Datumsangabe zu formatieren, und die ShortDatePattern-Eigenschaft mit der ShortTimePattern-Eigenschaft, um eine Datums- und Zeitangabe zu formatieren. Wenn die InvariantCulture-Eigenschaft übergeben wird, verwendet die ConvertTo-Methode das Format JJJJ-MM-TT zum Formatieren einer Datumsangabe und die ToString-Methode zum Formatieren einer Datums- und Uhrzeitangabe.

Weitere Informationen über Typkonverter finden Sie unter der TypeConverter-Basisklasse und unter Gewusst wie: Implementieren eines Typkonverters.

c233tbd4.alert_note(de-de,VS.90).gifHinweis:

Erstellen Sie nie eine Instanz der DateTimeConverter-Klasse. Rufen Sie stattdessen die GetConverter-Methode der TypeDescriptor-Klasse auf. Weitere Informationen finden Sie in den Beispielen für die TypeConverter-Basisklasse.

Im folgenden Codebeispiel wird eine Variable vom Typ DateTime in eine Zeichenfolge und umgekehrt konvertiert.

DateTime dt=new DateTime(1990,5,6);
Console.WriteLine(TypeDescriptor.GetConverter(dt).ConvertTo(dt, typeof(string)));
string myStr="1991-10-10";
Console.WriteLine(TypeDescriptor.GetConverter(dt).ConvertFrom(myStr));


DateTime dt = new DateTime(1990, 5, 6);
Console.WriteLine(TypeDescriptor.GetConverter(dt).ConvertTo(dt,
    String.class.ToType()));
String myStr = "1991-10-10";
Console.WriteLine(TypeDescriptor.GetConverter(dt).ConvertFrom(myStr));


System.Object
  System.ComponentModel.TypeConverter
    System.ComponentModel.DateTimeConverter

Alle öffentlichen static (Shared in Visual Basic)-Member dieses Typs sind threadsicher. Bei Instanzmembern ist die Threadsicherheit nicht gewährleistet.

Windows Vista, Windows XP SP2, Windows XP Media Center Edition, Windows XP Professional x64 Edition, Windows XP Starter Edition, Windows Server 2003, Windows Server 2000 SP4, Windows Millennium Edition, Windows 98

.NET Framework und .NET Compact Framework unterstützen nicht alle Versionen sämtlicher Plattformen. Eine Liste der unterstützten Versionen finden Sie unter Systemanforderungen für .NET Framework.

.NET Framework

Unterstützt in: 3.5, 3.0, 2.0, 1.1, 1.0
Anzeigen: